Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Gewalt gegen Polizisten bleibt ...

12.04.2018 - 12:07:39

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Gewalt gegen Polizisten bleibt .... ++ Gewalt gegen Polizisten bleibt ein Thema ++ Warnung an unehrliche Finder - Strafverfahren droht ++ 19-jähriger Fahranfänger bei Unfall schwer verletzt ++ Einbrecher stehlen Baumaschinen ++

Rotenburg - Gewalt gegen Polizisten bleibt ein Thema

Rotenburg/Sittensen. Bundesweit haben Polizeibeamte und Rettungskräfte mit Respektlosigkeit und Gewalt zu kämpfen. Selbst bei ganz normalen Routineeinsätzen kommt es immer wieder zu Angriffen auf Ordnungshüter. Bei der Anzeigenaufnahme zu einer Beleidigung verweigerte ein Beschuldigter am Mittwoch in einem Wohnhaus an der Soltauer Straße zunächst die Angaben zu seiner Person. Der Mann soll am Nachmittag einem anderen in der Rotenburger Innenstadt den ausgestreckten Mittelfinger gezeigt haben. Im Gespräch mit der Polizei holte der Mann unvermittelt aus und wollte einen 26-jährigen Polizeibeamten mit der Faust schlagen. Seine Kollegin kam ihm schnell zur Hilfe. Zusammen konnten sie den Angreifer überwältigen. Neben der Beleidigung muss sich er sich jetzt wegen eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte verantworten. Am vergangenen Freitag hatten es Beamte der Zevener und der Autobahnpolizei Sittensen in der Parkanlage am Mühlenteich mit einem 18-jährigen Sittensener zu tun. Neben der Beleidigung "Scheiß Bullen", mussten sich die Polizisten von dem jungen Mann anhören, dass er sie nicht respektiere, weil sie "die Polizei" seien. Gegen den 18-jährigen wurde ein Straverfahren wegen Beleidigung eingeleitet.

Warnung an unehrliche Finder - Strafverfahren droht

Bülstedt/Rotenburg. Dass verlorengegangene Geldbörsen samt Inhalt kein herrenloses Gut sind und der Finder sie nicht einfach behalten darf, dürfte hinlänglich bekannt sein. Trotzdem passiert es immer wieder, dass gefundene Portemonnaies nicht an den rechtmäßigen Eigentümer zurück- oder beim Fundamt oder der Polizei abgegeben werden. So hat am Dienstagnachmittag ein Motorradfahrer auf der Landesstraße 132 zwischen Steinfeld und Brüttendorf während der Fahrt auf seiner Maschine seine Geldbörse aus der Brusttasche verloren. Sie wurde später zwar gefunden, doch es fehlten rund einhundert Euro Bargeld. Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Straße auf dem Rusch ist am Mittwoch etwas Ähnliches passiert. Eine 35-jährige Kundin aus Bremen verlor ihr Portemonnaie mit Personalausweis, Führerschein, Bankkarten und viel Bargeld. Diese braune Geldbörse samt Inhalt tauchte garnicht wieder auf. In diesem Zusammenhang appelliert die Polizei vor allem an die Ehrlichkeit und warnt gleichzeitig unehrliche Finder, denn es wird in jedem Fall ein Strafverfahren wegen Fundunterschlagung eingeleitet.

19-jähriger Fahranfänger bei Unfall schwer verletzt

Gnarrenburg/Kuhstedt. Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist am späten Mittwochabend ein 19-jähriger Fahranfänger aus dem Landkreis Cuxhaven in der Aher Straße mit seinem Auto verunglückt. Der junge Mann kam gegen 23.30 Uhr mit seinem VW Golf nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu und musste im Rettungswagen in die OsteMed-Klinik gebracht werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf fünftausend Euro.

Buntmetalldiebstahl im Neubau der Seniorenresidenz

Rotenburg. Unbekannte Täter haben in den zurückliegenden Tagen im Rohbau einer Seniorenresidenz an der Glockengießer Straße großen Schaden angerichtet. Im Ergeschoss durchtrennten sie in mehreren Räumen die aus der Decke hängenden und zur Installation vorbereiteten Kabel. Das abgeschnittene Buntmetall nahmen sie mit. Zeugen, die in letzter Zeit auffällige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des Neubaus gesehen haben, melden sich bitte unter Telefon 04261/9470.

Einbrecher stehlen Baumaschinen

Fintel. Aus einer Lagerhalle für Maurerbedarf an der Straße Masch haben unbekannte Täter vermutlich am vergangenen Wochenende mehrere Baumaschinen gestohlen. Dazu kniffen sie das Vorhängeschloss des Schiebetors auf und gingen dann zielgericht zu Werke. Im Obergeschoss fanden die Unbekannten eine Bohrmaschine, einen Bohrhammer, eine Wasserflex, eine Kettensäge und noch andere Geräte im Wert von mehreren tausend Euro. Mit der Beute verschwanden die Täter in unbekannte Richtung.

Unbekannte knicken gepflanzte Bäume um

Hemsbünde. Unbekannte haben vermutlich in der Nacht zum Mittwoch an der Straße In den Wöhren zwei junge Bäume, die die Gemeinde am Straßenrand gepflanzt hatte, umgeknickt. Hinweise zur Ermittlung der Täter bitte an die Polizei in Bothel unter Telefon 04266/8505.

Unter Kokain am Steuer

Tiste/A1. Unter dem Einfluss von Kokain ist ein 20-jähriger Autofahrer aus Dänemark am späten Mittwochabend in eine Verkehrskontrolle der Autobahnpolizei Sittensen geraten. Die Beamten stoppten den Mercedes Sprinter, mit dem der junge Mann auf der A1 in Richtung Hamburg unterwegs war, gegen 23.15 Uhr bei Tiste. Ein Urintest zeigte, dass der Däne noch Kokain in seinem Körper hatte. Ihm wurde eine Blutprobe abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.

OTS: Polizeiinspektion Rotenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59459 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59459.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!