Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Rotenburg / Für Geisterfahrt wurde ...

12.01.2020 - 12:36:40

Polizeiinspektion Rotenburg / Für Geisterfahrt wurde .... Für Geisterfahrt wurde Sicherheitsleistung fällig + Einbrecher dringen in Einfamilienhaus + Radfahrer stürzt und verletzt sich + 29-Jähriger gerät in Gegenverkehr + Mann randalierte in Innenstadt

Landkreis Rotenburg (Wümme) - Für Geisterfahrt wurde Sicherheitsleistung fällig

Gyhum/A1. Nach einem technischen Problem mit ihrem Motor entschied sich eine 22-Jährige Polin auf der A1 in Fahrtrichtung Bremen, mit ihren grauen VW Passat entgegen der Fahrtrichtung auf dem Seitenstreifen zur nächstgelegenen Anschlussstelle zu fahren. Verkehrsteilnehmer meldeten den Vorfall und der Verkehr wurde kurzzeitig aufgenommen. An der Anschlussstelle Bockel wurde der PKW und deren Insassen angetroffen. Die Fahrzeugführerin musste für diesen Verstoß eine Sicherheitsleistung von 155,00 Euro hinterlegen.

Einbrecher dringen in Einfamilienhaus

Rotenburg(Wümme). Bislang unbekannte Täter drangen am Freitag zwischen 14:00 Uhr und kurz vor 18:00 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Hauptstraße ein. Nachdem sie ein Fenster aufgehebelt hatten, durchsuchten sie das Wohnhaus nach geeigneter Beute. Anschließend gelang ihnen u.a. mit Schmuck und Bargeld unerkannt die Flucht vom Tatort. Der Sachschaden wird nach ersten Erkenntnissen der Polizei auf etwa 700EUR beziffert. Mögliche Zeugen verdächtiger Umstände oder Personen in der Nähe werden unter 04261/9470 um Hinweise an die Polizei Rotenburg gebeten.

Radfahrer stürzt und verletzt sich

Rotenburg(Wümme). An einem Verkehrsunfall in der Großen Straße waren am Freitagmorgen zwei Radfahrer beteiligt. Nach ersten Erkenntnissen fuhren eine 50-Jährige und ein 38-Jähriger mit ihren Rädern hintereinander auf der Fahrbahn, als die 50-Jährige plötzlich nach links auf den Geh- und Radweg fuhr. Der 38-Jährige wollte demnach durch Abbremsen einen Zusammenstoß verhindern, kam dabei jedoch zu Fall. Er zig sich dabei leichte Verletzungen zu und wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird von der Polizei auf einen geringen dreistelligen Bereich beziffert.

29-Jähriger gerät in Gegenverkehr

Hemslingen/B 71. Bei einem Unfall in der Soltauer Straße verletzten sich am Freitagmorgen zwei Menschen leicht. Ein 29-jähriger Fahrer eines Nissan war in Fahrtrichtung Söhlingen in einer Rechtskurve aus bislang unklarer Ursache auf die Gegenfahrbahn gekommen und dort mit einem entgegenkommenden Renault einer 42-Jährigen kollidiert. Die beiden Pkw-Fahrer wurden von Rettungskräften zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. An den beiden Pkw entstand ein Sachschaden von 14.000EUR. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten schließlich abgeschleppt werden.

76-jähriger Pkw-Fahrer prallte gegen Toyota

Scheeßel. Ein 76-jähriger Fahrer eines Toyota prallte am Freitagmittag in der Straße "Travenhorn", Ecke "Scheeßeler Straße" gegen einen Opel einer 23-Jährigen, nachdem er den Grünstreifen geraten war. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 13.000EUR. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, wird durch die Polizei ermittelt.

51-Jähriger randalierte in Innenstadt

Rotenburg. Nachdem ein 51-jähriger in der Nacht zu Sonntag einen Pkw in der Innenstadt in der Großen Straße beschädigt hatte und einen weiteren Pkw während der Fahrt zu beschädigen versuchte, griff er nach ersten Erkenntnissen auch noch dessen 27-jährigen Fahrer an und beleidigte ihn. Bei der anschließenden Aufnahme des Sachverhaltes beleidigte er zudem die Beamten der Polizei Rotenburg. Der offenbar alkoholisierte Mann war seines Fehlverhaltens nicht einsichtig und musste die restliche Nacht bis zum frühen Morgen im Polizeigewahrsam verbringen, um weitere Vorfälle zu verhindern. Der Mann versuchte sich erfolglos gegen die Maßnahmen der Polizei zu wehren. Schließlich wurde bei dem 51-Jährigen auch noch eine geringe Menge mutmaßlicher Drogen aufgefunden. Gegen ihn wurden nun Ermittlungen unter anderem wegen unerlaubten Drogenbesitzes, Körperverletzung, Beleidigung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg - Wache - Imke Burhop Telefon: 04261/947-0 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59459/4489473 Polizeiinspektion Rotenburg

@ presseportal.de