Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Fahranfängerin bei Unfall ...

06.01.2020 - 11:36:36

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Fahranfängerin bei Unfall .... ++ Fahranfängerin bei Unfall verletzt ++ Einbrecher kamen am Sonntagnachmittag ++ Wohnungseinbruch im Mehrparteienhaus ++ Münzautomat der Sparkasse aufgebrochen ++

Rotenburg - Fahranfängerin bei Unfall verletzt

Riepholm. Leichte Verletzungen hat eine 19-jährige Fahranfängerin am Sonntagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 208 erlitten. Die junge Frau war gegen 9.20 Uhr mit ihrem Seat auf der regennassen Fahrbahn unterwegs. In einer Rechtskurve kam der Kleinwagen von der Straße ab, überschlug sich und blieb auf einem Acker stehen. Mit einem Schock wurde die 19-Jährige im Rotenburger Krankenhaus behandelt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund fünftausend Euro.

Einbrecher kamen am Sonntagnachmittag

Zeven. Zu zwei Tageswohnungseinbrüchen ist es am Sonntagnachmittag im Fichtenweg und Bünteweg gekommen. In beiden Fällen drückten die Unbekannten mit Gewalt eine Terrassentür und eine Eingangstür auf. Aus der Wohnung im Fichtenweg nahmen sie zwei Dekorationswaffen mit. Im Wohnhaus im Bünteweg fiel ihnen Bargeld in die Hände.

Wohnungseinbruch im Mehrparteienhaus

Visselhövede. Ein Handy haben unbekannte Täter am Sonntagnachmittag bei einem Wohnungseinbruch an der Zollikofer Straße gestohlen. Wie sie in die Wohnung im Erdgeschoss gekommen sind, ist noch unklar. Von einem Regal in der Küche nahmen sie das Mobiltelefon mit.

Münzautomat der Sparkasse aufgebrochen

Selsingen. Auf Münzgeld hatten es unbekannte Täter in der Nacht zum Sonntag abgesehen. Im SB-Bereich der Sparkassenfiliale an der Straße Am Brink hebelten sie den Münzeinzahlautomaten auf und verschwanden mit dem Bargeld.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59459/4484213 Polizeiinspektion Rotenburg

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Vorfall in Gelsenkirchen - Tödliche Polizeischüsse: Ermittlungen wegen Totschlags. Was wirklich passierte, ist noch immer nicht klar. Auch nicht, ob die Schüsse wirklich aus Notwehr fielen. Die tödlichen Schüsse eines Polizeianwärters auf einen mit einem Messer bewaffneten Mann in Gelsenkirchen sorgten für Aufsehen. (Politik, 16.01.2020 - 08:08) weiterlesen...

Gefährlich, aber erlaubt - Schreckschusspistolen immer beliebter. Und hören sich auch fast so an. Darin dürfte der Reiz liegen, den Schreckschusspistolen vor allem auf manche Männer ausüben. Sie sehen genauso aus wie echte Waffen. (Politik, 15.01.2020 - 07:58) weiterlesen...

Silvester-Ausschreitungen in Leipzig: Staatsanwaltschaft prüft Videos. «Nur dann können wir umfangreich prüfen», sagte Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz der dpa. Er bat darum, die Mitschnitte den Ermittlern vollständig und im Original zur Verfügung zu stellen. «Wir werden diese Aufnahmen prüfen.» Man werde dann auch versuchen, das Material mit technischen Hilfsmitteln aufzubereiten, um möglichst viel aus den Aufnahmen herauszubekommen. Leipzig - Nach der Veröffentlichung neuer Videos und Zeugenaussagen zu den Vorfällen in der Silvesternacht in Leipzig hat die Staatsanwaltschaft Geschädigte dazu aufgerufen, Anzeige zu erstatten. (Politik, 12.01.2020 - 19:48) weiterlesen...

Vorwürfe gegen Polizei - Nach Silvester-Ausschreitungen: Videos werden geprüft. Zugleich appelliert sie an Geschädigte, Anzeige zu erstatten. Was geschah in der Silvesternacht in Connewitz? Die Leipziger Staatsanwaltschaft will neue Videos von den Ausschreitungen prüfen. (Politik, 12.01.2020 - 17:58) weiterlesen...