Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Enkeltrick misslingt gleich ...

10.01.2020 - 11:36:31

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Enkeltrick misslingt gleich .... ++ Enkeltrick misslingt gleich zweimal ++ Junger Fahrer erneut ohne Fahrerlaubnis unterwegs ++ Unfallflucht wurde beobachtet ++ Radfahrerin bei Unfall verletzt ++

Rotenburg - Enkeltrick misslingt gleich zweimal

Bremervörde. Am Donnerstag ist es im Bremervörder Raum erneut zu Anrufen von falschen Angehörigen gekommen. Gegen 13 Uhr klingelte das Telefon bei einem 65-jährigen Mann aus Ebersdorf. Eine Frau gab sich als nahe Verwandte aus und erbat eine finanzielle Unterstützung für den Kauf eines Hauses. Zu einer Geldübergabe kam es nicht. Der Angerufene informierte die örtliche Polizei. Eine Viertelstunde später wurde eine 83-jährige Bremervörderin ebenfalls von einer Frau angerufen. Sie sei die Enkelin und benötige viertausend Euro zur Abwicklung eines Wohnungskaufs. Sie wolle am Nachmittag mit Kaffee und Kuchen bei ihrer "Oma" vorbeikommen. Auch daraus wurde nichts. Die Seniorin war clever und meldete sich bei der Polizei.

Junger Fahrer erneut ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Gyhum. Ein 19-jähriger Autofahrer ist am Donnerstagnachmittag ohne Fahrerlaubnis in eine Verkehrskontrolle der Zevener Polizei geraten. Die Beamten hatten seinen VW gegen 15.20 Uhr in der Bergstraße gestoppt. Der junge Mann konnte sich nur mit einem Reisepass ausweisen. Dann gab er an, dass er auf dem Weg zur Polizei nach Zeven sei. Dort solle er seinen moldawischen Führerschein abholen. So ganz stimmte diese Aussage nicht. Ermittlungen ergaben, dass er bereits im Oktober des vergangenen Jahres der Polizei einen gefälschten Führerschein bei einer Verkehrskontrolle vorgelegt hatte. Das Dokument wurde damals beschlagnahmt. Somit war der 19-Jährige ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Gegen ihn wurde ein weiteres Strafverfahren eingeleitet.

Unfallflucht wurde beobachtet

Rotenburg. Ein aufmerksamer Zeuge hat am Donnerstagvormittag in der Danziger Straße eine Unfallflucht beobachtet und sich dann sofort bei der Polizei gemeldet. Demnach sei eine zu der Zeit unbekannte Autofahrerin kurz nach 10 Uhr rückwärts mit einem Kleinbus gegen einen am Fahrbahnrand geparkten A-Klasse Mercedes gefahren. Die Frau habe sich den Schaden an ihrem und am fremden Auto angeschaut, sei dann jedoch, ohne eine Nachricht zu hinterlassen oder die Polizei zu rufen, davongefahren. Über das vom Zeugen abgelesene Kennzeichen ermittelte die Polizei eine 44-jährige Frau aus dem Heidekreis und leitete gegen sie ein Strafverfahren ein. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf rund fünftausend Euro.

Radfahrerin bei Unfall verletzt

Rotenburg. Bei einem Verkehrsunfall im Einmündungsbereich Bergstraße/Soltauer Straße ist am Donnerstagmittag eine 33-jährige Radfahrerin verletzt worden. Die Frau hatte die Soltauer Straße aus Richtung Bergstraße an der Furt der Ampelanlage gegen 13.15 Uhr überqueren wollen. Eine 72-jährige Autofahrerin, die mit ihrem Opel von der Bergstraße nach rechts in die Soltauer Straße abbiegen wollte, erkannte die Radlerin vermutlich zu spät und fuhr sie an. Bei dem Zusammenstoß zog sich die 33-Jährige leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund eintausend Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59459/4488242 Polizeiinspektion Rotenburg

@ presseportal.de