Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Einbruch in das Verteilzentrum ...

12.01.2021 - 11:37:42

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Einbruch in das Verteilzentrum .... ++ Einbruch in das Verteilzentrum der Post ++ Mit Enkeltrick gescheitert ++ Vandalismus an der Grundschule ++ Unter Drogen und ohne Fahrerlaubnis auf der Hansalinie ++

Rotenburg - Einbruch in das Verteilzentrum der Post

Zeven. Unbekannte T?ter sind im Verlauf des vergangenen Wochenendes in das Geb?ude des Verteilzentrums der Deutschen Post AG am Vitus-Platz eingebrochen. Nachdem sie eine Schiebet?r gewaltsam ge?ffnet hatten, drangen sie in die R?ume der ehemaligen Postbank ein, ?ffneten zahlreiche vorsortierte Paketsendungen und holten den Inhalt heraus. Derzeit ist noch unklar, was sie erbeutet haben und wie hoch der Schaden ist.

Mit Enkeltrick gescheitert

Kirchtimke. "Ich habe einen Verkehrsunfall gehabt und brauche dringend drei?igtausend Euro" - mit dieser Mitteilung hat eine unbekannte Anruferin am Montagnachmittag versucht, eine 82-j?hrige Frau ?ber das Ohr zu hauen. Die Anruferin gab sich als vermeintliche Enkeltochter aus und berichtete ihrer "Oma" von dem Unfall, den sie verursacht hatte. Sie m?sse den Schaden dringend regulieren, ansonsten bek?me sie gro?e Probleme. Die Seniorin erkannte den Betrugsversuch und beendete das Gespr?ch.

Vandalismus an der Grundschule

Elsdorf. Mit einem Stein haben Unbekannte am vergangenen Wochenende die Fensterscheibe der Kellert?r der Grundschule Elsdorf eingeworfen. Ob die T?ter in das Geb?ude eindringen wollten, ist noch unklar. Derzeit gehen die Beamten eher von Vandalismus aus. Hinweise zur Ermittlungen der T?ter bitte unter Telefon 04281/9306-0 an die Polizei in Zeven.

Unter Drogen und ohne Fahrerlaubnis auf der Hansalinie

Elsdorf/A1. Eine Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Sittensen hat am sp?ten Montagabend die Drogenfahrt eines 28-j?hrigen Autofahrers gestoppt. Den Beamten war dessen Transporter gegen 23.15 Uhr auf der Richtungsfahrbahn Hamburg aufgefallen. Sie lotsten das Fahrzeug an der Anschlussstelle Elsdorf von der A1 zur Rastanlage. Bei der Verkehrskontrolle konnte der Mann keinen F?hrerschein vorzeigen. Ermittlungen ergaben, dass ihm die Fahrerlaubnis entzogen worden war. Im Gespr?ch fielen den Polizisten bei dem 28-J?hrigen zudem Anzeichen von Rauschgiftkonsum auf. Ein Urintest zeigte an, dass der Mann zuvor Kokain zu sich genommen haben d?rfte. Auf der Polizeiwache musste er eine Blutprobe abgeben.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/59459/4809524 Polizeiinspektion Rotenburg

@ presseportal.de