Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Auto fährt auf ...

07.10.2019 - 11:41:32

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Auto fährt auf .... ++ Auto fährt auf landwirtschaftliches Gespann auf - 51-Jähriger schwer verletzt ++ Rollerfahrer stürzt in der Kurve ++ Zwei Autofahrer unter Drogenverdacht ++ Einbruch in Restaurant ++

Rotenburg - Auto fährt auf landwirtschaftliches Gespann auf - 51-Jähriger schwer verletzt

Bremervörde. Am Sonntagnachmittag ist ein 51-jähriger Autofahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 74 verletzt worden. Ein 22-jähriger Führer eines landwirtschaftlichen Gespanns hatte gegen 15.30 Uhr von der Elmer Landstraße in die Straße Am Elmer Berg abbiegen wollen. Obwohl er mit dem Abbiegevorgang bereits begonnen habe, sei er zunächst von zwei Fahrzeugen überholt worden. Ein 51-jähriger Fahrer eines nachfolgenden Skoda erkannte diese Situation vermutlich zu spät. Er fuhr auf den Anhänger hinter dem Traktor auf und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund fünftausend Euro.

Rollerfahrer stürzt in der Kurve

Rhade. Bei einem Verkehrsunfall in der Selsinger Straße ist am Sonntagnachmittag ein 39-jähriger Rollerfahrer verletzt worden. Der Mann war gegen 14 Uhr mit seinem Kleinkraftrad in Richtung Ortsmitte unterwegs, als er in einer Rechtskurve die Kontrolle darüber verlor und stürzte. Der Roller rutschte auf die Gegenfahrbahn und wurde vom Opel Astra eines 43-jährigen Autofahrers überrollt. Der 39-Jährige erlitt bei dem Sturz leichte Verletzungen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf über eintausend Euro.

Zwei Autofahrer unter Drogenverdacht

Zeven. Die Zevener Polizei hat am Sonntag zwei Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Beide standen vermutlich unter dem Einfluss von Kokain. Gegen 7.15 Uhr traf es einen 19-jährigen Fahranfänger, der mit seinem VW Golf in der Straße Im Dorf in Weertzen unterwegs war. Reaktionstests ließen zunächst vermuten, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand. Ein Urintest bestätigte diesen Verdacht. Er habe keine Drogen konsumiert, so der 19-Jährige gegenüber den Beamten. Das Ergebnis einer Blutprobe wird darüber genauen Aufschluss geben. Gegen 16 Uhr stoppte die Polizei in der Bremer Straße in Zeven den 31-jährigen Fahrer eines Geländewagens. Auch in diesem Fall zeigte ein Urintest an, dass sich noch Rückstände von Kokain im Körper des Mannes befanden. Auf der Polizeiwache wurde ihm eine Blutprobe abgenommen.

Einbruch in Restaurant

Scheeßel. In der Nacht zum Sonntag sind unbekannte Täter in ein Restaurant an der Großen Straße eingebrochen. Die Unbekannten hatten sich zunächst Zutritt in das Gebäude verschafft und dann die Tür zu einem Büro aufgehebelt. Daraus nahmen sie Bargeld, ein Smartphone und ein Festnetztelefon mit.

Transporter aufgebrochen - Werkezeuge gestohlen

Zeven. Unbekannte Täter haben am Sonntag in der Berliner Straße einen Transporter aufgebrochen und daraus Werkzeuge gestohlen. Der weiße Ford Transit war dort zwischen 3 Uhr früh und 14 Uhr nachmittags geparkt. In diesem Zeitraum zerstörten die Unbekannten den Glaseinsatz der hinteren Ladetür. Die Polizei geht von einem Schaden von mehreren tausend Euro aus.

Autofahrer ohne Patent

Rotenburg. Eine Streifenbesatzung der Rotenburger Polizei hat am frühen Sonntagmorgen einen 42-jährige Autofahrer ohne Fahrerlaubnis erwischt. Die Beamten stoppten seinen Audi gegen 4.15 Uhr im Birkenweg. Bei der Verkehrskontrolle zeigte sich, dass der Mann nur einen ungültigen ausländischen Führerschein besaß. Damit war die Fahrt für den 42-Jährigen zu Ende. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

OTS: Polizeiinspektion Rotenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59459 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59459.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de