Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Alte Betrugsmasche lebt wieder ...

27.10.2017 - 12:16:59

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Alte Betrugsmasche lebt wieder .... ++ Alte Betrugsmasche lebt wieder auf - Auf die falschen Polizisten folgt der Enkeltrick ++ Unfallzeugen gesucht - 20-jährige Fußgängerin angefahren ++ Autofahrerin hatte 1,8 Promille im Blut ++

Rotenburg - Alte Betrugsmasche lebt wieder auf - Auf die falschen Polizisten folgt der Enkeltrick

Zeven/Sittensen. Unbekannte Täter haben am Donnerstag bei mehreren Telefonaten mit dem sogenannten "Enkeltrick" versucht, an das Geld älterer Menschen zu kommen. In einem Fall meldete sich ein "Neffe" bei einer 78-jährigen Zevenerin und bat um sechtausend Euro. Bei einem anderen Anruf gab sich der Unbekannte gegenüber einer 79-Jährigen Zevenerin als ihr Schwiegersohn aus, der dringend zwöftausend Euro benötigte. Eine 91-jährige Zevenerin erhielt gegen 12.30 Uhr den Anruf ihres "Enkels". Diesmal wollte der Betrüger achtausend Euro einstreichen. In Sittensen klingelte das Telefon gegen 14 Uhr bei einer 81-jährigen Frau. Auch sie wurde aufgefordert, Geld von der Bank zu holen. Alle Angerufenen ließen sich nicht täuschen und legten auf. "Lassen Sie sich nicht auf die erfundenen Geschichten skrupelloser Betrüger ein und rufen Sie beim kleinsten Zweifel die Polizei", appelliert der Sprecher der Rotenburger Polzei, Heiner van der Werp. Auch bittet der Polizist die Angehörigen älterer Menschen darum, sich innerhalb der Familie mit diesem Thema auseinanderzusetzen.

Unfallzeugen gesucht - 20-jährige Fußgängerin angefahren

Rotenburg. Am späten Dienstagabend ist eine 20-jährige Fußgängerin aus Rotenburg an der Einmündung Bischofstraße/Knochenbergstraße von einem Auto angefahren worden. Die junge Frau hatte dort kurz vor Mitternacht die Fahrbahn überquert. Warum es zu der Kollision mit dem noch unbekannten Fahrzeug kam, ist noch unklar, denn der Fahrer oder die Fahrerin machte sich aus dem Staub, ohne sich um die 20-Jährige zu kümmern. Die Frau erlitt beim Sturz Schmerzen an ihrer Hüfte und ihrem Rücken und zog sich Abschürfungen im Gesicht zu. Sachdienliche Hinweise zur Ermittlung des Unfallverursachers bitte an die Rotenburger Polizei unter Telefon 04261/9470.

Autofahrerin hatte 1,8 Promille im Blut

Zeven. Am Donnerstagvormittag ist einer Streifenbesatzung der Zevener Polizei in der Königsberger Straße auf eine 67-jährige Autofahrerin aus der Samtgemeinde Zeven aufmerksam geworden. Die Frau war eher langsam mit ihrem Fahrzeug unterwegs. Deshalb stoppten die Beamten den Wagen und schauten sich die Fahrerin genauer an. Dabei stellten die Polizisten fest, dass sie deutlich alkoholisiert war. Ein Alcotest ergab einen Wert von über 1,8 Promille. Deshalb musste die Seniorin auf der Polizeiwache eine Blutprobe und auch ihren Führerschein abgeben.

VW Multivan vom Hofgrundstück gestohlen

Vierden/Ippensen Süd. Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Donnerstag einen Multivan gestohlen. Der schwarze T4 mit dem Kennzeichen ROW-CT 126 stand auf einem Hofgrundstück in Ippensen Süd und war am Donnerstagmorgen verschwunden. Sachdienliche Hinweise bitte an die Zevener Polizei unter Telefon 04281/93060.

36-jähriger Verdener bei Auffahrunfall verletzt

Rotenburg. Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 215 zwischen Rotenburg und Unterstedt ist am Donnerstagabend ein 36-jähriger Autofahrer aus Verden verletzt worden. Der Mann habe kurz nach 21 Uhr mit seinem Ford den Volvo eines 49-jährigen Autofahrers aus Hamburg überholt. Im Anschluss an den Überholvorgang ist der Volvo auf den Ford aufgefahren. Warum es dazu gekommen ist, steht allerdings noch nicht fest. Der 36-jährige Verdener zog sich dabei Verletzungen an seinem Handgelenk zu. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf über zehntausend Euro.

Polizei sucht Unfallzeugen - 35-jährige Radfahrerin schwer verletzt

Bremervörde. Am Donnerstagvormittag ist eine 35-jährige Radfahrerin aus Afghanistan bei einem Verkehrsunfall am Verbindungsweg der Isenseestraße und den Berufsbildenden Schulen verletzt worden. Der noch unbekannte Unfallverursacher machte sich anschließend aus dem Staub. Nach bisherigen Erkenntnissen war die Frau gegen 9.30 Uhr von der Isenseestraße/Am Kanal nach links auf den Verbindungsweg zur BBS abgebogen. Ein hinter ihr fahrendes, möglicherweise graues Auto habe dabei das Hinterrrad berührt und die 35-Jährige zu Fall gebracht. Bei dem Sturz zog sie sich Verletzungen an ihrem Bein und eine Gehirnerschütterung zu. Sachdienliche Hinweise bitte unter Telefon 04761/99450.

Autofahrer unter Drogenverdacht

Sottrum/A1. Eine Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Sittensen hat am Donnerstagnachmittag einen 55-jährigen Autofahrer aus den Niederlanden aus dem Verkehr gezogen. Der gebürtige Türke war gegen 16.50 Uhr mit seinem Mercedes auf der Hansalinie bei Sottrum unterwegs. Bei einer Verlkehrskontrolle erkannten die Beamten Anzeichen für Drogenkonsum. Ein Urintest zeigte einen Ausschlag bei THC, dem Wirkstoff von Cannabisprodukten. Der Mann musste auf der Polizeiwache eine Blutprobe abgeben. Die Weiterfahrt wurde ihm natürlich untersagt.

10-jährige Radfahrerin verletzt - Verursacher macht sich aus dem Staub

Gnarrenburg. Die Unfallermittler der Gnarrenburger Polizei suchen nach einer Unfallflucht, die sich am Donnerstagvormittag in der Königsberger Straße ereignet hat, nach möglichen Unfallzeugen. Eine 10-jährige Radfahrerin sei gegen 7.30 Uhr von der Berliner Straße nach rechts in die Königsberger Straße abgebogen. Ein noch unbekanntes Fahrzeug habe das Kind von hinten angefahren. Die 10-Jährige kam zu Fall und verletzte sich an ihrem rechten Fußknöchel. Da der Polizei bislang noch keine Angaben zu dem unbekannten Fahrzeug vorliegen, bitten die Beamten unter Telefon 04763/393 um sachdienliche Hinweise.

Radfahrer kollidieren auf der Mühlenbrücke

Rotenburg. Bei einem Zusammenstoß zweier Radfahrer auf der Mühlenbrücke in der Mühlenstraße ist am Donnerstagvormittag ein 16-jähriger Radfahrer aus Syrien verletzt worden. Der junge Mann war gegen 7.45 Uhr in einer Gruppe von Radlern unterwegs, als er mit einer entgegenkommenden, 49-jährigen Radfahrerin aus Rotenburg kollidierte. Der Jugendliche verlor die Kontrolle und landete auf der Fahrbahn. Bei dem Sturz zog er sich eine Prellung am Arm zu.

Einbrecher stehlen Wildkameras

Fintel.Unbekannte Täter sind in der Nacht zum Freitag auf einem Firmengelände an der Lauenbrücker Straße in ein Bürogebäude eingebrochen. Dazu hatten die Unbekannten ein Seitenfenster aufgehebelt. In den Büros stöberten die Täter nach Beute und fanden zwei Wildkameras. Damit entkamen sie unerkannt.

Einbrecher bleiben ohne Beute

Zeven. In der Nacht zum Donnerstag sind unbekannte Einbrecher in ein Wohn- und Geschäftshaus an Labesstraße eingedrungen. Sie hatten auf der Rückseite des Hauses mit einem Stein die Scheibe des Fensters zum Esszimmer eingeworfen. Die Unbekannten durchsuchten die Wohnung nach Beute, wurden aber vermutlich nicht fündig.

OTS: Polizeiinspektion Rotenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59459 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59459.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!