Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Ärger nach Trinkgelage - Mann ...

14.06.2019 - 11:41:34

Polizeiinspektion Rotenburg / ++ Ärger nach Trinkgelage - Mann .... ++ Ärger nach Trinkgelage - Mann schlägt Polizeibeamtin ++ 24-jähriger Autofahrer unter Drogenverdacht ++ 85-Jährige wird Opfer von Taschendieben ++

Rotenburg - Ärger nach Trinkgelage - Mann schlägt Polizeibeamtin

Bremervörde. In der Nacht zum Donnerstag ist die Bremervörder Polizei zu einem Fall von häuslicher Gewalt in die Neue Straße gerufen worden. Laut Mitteilung einer Anwohnerin habe ein alkoholisierter Bekannter in ihrer Wohnung "das Mobiliar gerade gerückt". Zur Bewältigung dieser Lage rückte die Polizei mit zwei Streifenbesatzungen an. Als die Beamten in die Wohnung kommen wollten, stellte sich ihnen der Störenfried zunächst in den Weg. Die Ordnungshüter konnten ihn überwältigen und in Polizeigewahrsam nehmen. Auf der Wache ging der Ärger mit dem 37-jährigen Hamburger weiter. Dort schlug er einer 29-jährigen Polizeikommissarin auf den Arm. Weil der Mann bei dem vorangegangenen Trinkgelage auch einen Schluck medizinisches Desinfektionsmittel getrunken haben soll, wurde er zur ärztlichen Behandlung aus der Polizeizelle direkt in das Elbe Klinikum nach Stade gebracht. Gegen den 37-Jährigen wurde unter anderem ein Strafverfahren wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

24-jähriger Autofahrer unter Drogenverdacht

Bremervörde. Am Donnerstagabend hat die Bremervörder Polizei einen 24-jährigen Autofahrer aus der Gemeinde Gnarrenburg aus dem Verkehr gezogen. Die Beamten stoppten seinen Wagen gegen 22.30 Uhr in der Hermann-Lamprecht-Straße. Bei der Verkehrskontrolle erkannten die Beamten Anzeichen von Drogenkonsum. Ein Urintest bestätigte den ersten Verdacht. Demnach hatte der Fahrer vor Fahrtantritt Kokain konsumiert. Er musste auf der Polizeiwache eine Blutprobe abgeben. Auch für den Erwerb des Rauschgifts muss er sich verantworten.

85-Jährige wird Opfer von Taschendieben

Scheeßel. Senioren stehen nach wie vor bei professionellen Taschendieben im Visier. Am Donnerstagnachmittag ist eine 85-jährige Frau aus Scheeßel in einem Discounter am Vahlder Weg Opfer einer solchen Tätergruppe geworden. Während sie dort gegen 16.30 Uhr ihren Einkauf besorgte, ließ sie ihre Handtasche im Einkaufswagen kurz aus den Augen. Darauf hatten die Diebe vermutlich gewartet. Sie schnappten sich das schwarze Kellnerportemonnaie mit Bargeld, Bankkarten und dem Führerschein der Dame.

Radfahrer stoßen zusammen - 60-Jähriger leicht verletzt

Lauenbrück. Bei einem Zusammenstoß zweier Radfahrer hat sich am Donnerstagnachmittag ein 60-jähriger Mann aus Lauenbrück verletzt. Ein 40-jähriger Radfahrer, ebenfalls aus Lauenbrück, war gegen 17 Uhr auf dem linken Gehweg der Bahnhofstraße in Richtung Ortsmitte unterwegs. Als er die Straße in Höhe des Fintauweges überqueren wollte, achtete er nicht auf den 60-Jährigen, der mit seinem Rad auf der Straße in Richtung Berliner Straße fuhr. Der Mann kam zu Fall und zog sich leichte Verletzungen am Bein und am Kopf zu. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwas mehr als einhundert Euro. Bei der Unfallaufnahme zeigte sich, dass der Unfallverursacher leicht alkoholisiert war. Er musste eine Blutprobe abgeben.

OTS: Polizeiinspektion Rotenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59459 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59459.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg Pressestelle Heiner van der Werp Telefon: 04261/947-104 E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Fall Lübcke: Polizei hat Hinweise auf weitere Täter Die Bundesanwaltschaft geht Hinweisen nach, dass es im Fall des Anfang Juni ermordeten hessischen CDU-Politikers Walter Lübcke mehrere Täter gegeben haben könnte. (Polizeimeldungen, 18.06.2019 - 18:23) weiterlesen...

Kleines Mädchen tot - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Das Mädchen war erst sechs. Hilfskräfte, Polizei und Bevölkerung sind schockiert von den Taten. Taucher haben in einem See auf Zypern das siebte Opfer eines Serienmörders geborgen. (Politik, 13.06.2019 - 10:52) weiterlesen...

Suche nach dem Serienmörder - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Die Kaltblütigkeit des Täters und die Untätigkeit der Behörden schockieren. Nun wurde eine weitere Leiche gefunden. Drei Jahre lang konnte ein Serienmörder auf Zypern unbemerkt töten. (Politik, 13.06.2019 - 09:10) weiterlesen...

Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Taucher fanden sie in einem Koffer, der in einem Baggersee versenkt worden war. Dies berichtet der Staatsrundfunk. Es handle sich allen Anzeichen nach um die Leiche eines sechsjährigen Mädchens. Dies müsse aber noch gerichtsmedizinisch bestätigt werden, hieß es. In der für die Insel beispiellosen Mordserie steigt die Zahl der bisher gefundenen Opfer damit auf sieben. Nikosia - Bei der Suche nach den Opfern eines Serienmörders auf der Mittelmeerinsel Zypern hat die Polizei eine weitere Leiche entdeckt. (Politik, 13.06.2019 - 04:56) weiterlesen...