Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizeiinspektion Rostock / Versuchter schwerer Raub - Polizei ...

24.07.2020 - 16:42:27

Polizeiinspektion Rostock / Versuchter schwerer Raub - Polizei .... Versuchter schwerer Raub - Polizei fahndet mit Fotos nach dem Tatverdächtigen

Rostock - Zur Aufklärung eines versuchten schweren Raubes in Rostock / Groß Klein vom 22. Juli 2020 fahndet die Polizei jetzt mit Bildern der Überwachungskamera nach einem unbekannten Täter.

Gegen 20:15 Uhr betrat ein Mann die "Esso"-Tankstelle in der Werftallee und forderte vom Tankstellenpersonal unter Vorhalt eines großen Messers die Herausgabe des Bargeldes. Der Verkäufer konnte den Angriff des Täters zunächst abwehren und sich sodann im "Safe-Room" in Sicherheit bringen. Trotz nochmaliger Aufforderung des Tatverdächtigen gelang ihm es nicht, Bargeld zu erlangen. Der Tatverdächtige verließ daraufhin fluchtartig die Tankstelle und das Gelände.

Auf richterlichen Beschluss veröffentlicht die Rostocker Polizei jetzt Fotos der Überwachungskamera. Zu sehen ist dabei der Tatverdächtige.

Personenbeschreibung:

- ca. 18 bis 20 Jahre - schlanke Gestalt - ca. 185 cm groß - schwarze Jacke - Brillenträger (Brille mit schwarzem Gestell) - bekleidet mit Kapuzenpullover oder -jacke - trägt eng anliegende, lange dunkle oder anthrazitfarbene Tarnhose - schwarze Schuhe mit weißem Streifen Richtung Sohle - auf der Oberbekleidung ein kleines weißes Symbol - deutsch sprechend, ohne Akzent

Die Polizei bittet jetzt um Mithilfe.

Wer erkennt die auf den Fotos abgebildete Person oder kann Hinweise zu seiner Identität geben?

Wer kann Angaben zu seinem derzeitigen Aufenthaltsort machen?

Wer hat sich am 22. Juli 2020, gegen 20:15 Uhr bei dieser "Esso"-Tankstelle aufgehalten und hat Beobachtungen gemacht, die mit der beschriebenen Straftat in Zusammenhang stehen könnten?

Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst (KDD) in Rostock, Ulmenstraße 54 unter der Telefonnummer 0381 / 4916-1616, jede andere Polizeiidienststelle oder auch die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeiinspektion Rostock Ellen Klaubert Ulmenstr. 54 18057 Rostock Telefon: 0381/4916-3040 E-Mail: pressestelle-pi.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit? www.twitter.com/polizei_rostock https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/108765/4661504 Polizeiinspektion Rostock

@ presseportal.de