Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizeiinspektion Rostock / Polizeiinspektion Rostock startet ...

01.09.2020 - 17:22:36

Polizeiinspektion Rostock / Polizeiinspektion Rostock startet .... Polizeiinspektion Rostock startet mit Beginn der Schwerpunktkontrollen "Zweiradfahrer" einen Test f?r Fahrr?der als Einsatzmittel

Rostock - Polizisten treten in die Pedale - an dieses ungewohnte Bild k?nnten sich die Einwohner der Hanse- und Universit?tsstadt Rostock ab heute gew?hnen. Das Stadtbild wird in einer Universit?tsstadt wie Rostock durch zahlreiche Menschen gepr?gt, die sich mit dem Fahrrad fortbewegen. In Zeiten des Klimawandels ein umweltfreundliches Zeichen, dem sich auch die Polizei Rostock zuk?nftig anschlie?en m?chte. Zudem sind besonders in der Rostocker Innenstadt die Wege f?r einen Fahrradfahrer oft leichter befahrbar als mit einem Polizeistreifenwagen. Um daf?r valides Datenmaterial zu sammeln, startet die Polizeiinspektion Rostock nun mit einem Test: Insgesamt f?nf verschiedene Fahrr?der wurden heute durch die Firma Zweirad-Harder aus Bad Doberan in der Ulmenstra?e 54 an ausgew?hlte Polizistinnen und Polizisten der Reviere Reutershagen, Lichtenhagen und Dierkow ?bergeben. Die eingesetzten Beamten sollen den kompletten September erproben, wie sich der mobile Einsatz mit Fahrr?dern insbesondere auf die Verkehrssicherheit in Rostock auswirkt und welche Vorteile das Radeln f?r die Einsatzbew?ltigung mit sich bringt.

Die Verkehrsunfallstatistik zeigt, dass die Anzahl der Verkehrsunf?lle unter Beteiligung von Zweiradfahrern steigt. Im Jahr 2019 verunfallten 393 Radfahrer (2018: 362), bei denen 280 Personen verletzt wurden (2018: 257) und zwei Menschen starben. Bei 20 Verkehrsunf?llen waren E-Bikes beteiligt (2018: 12), bei denen 16 Verletzte (2018: 8) zu verzeichnen waren.

Im Rahmen der Kampagne "Fahren.Ankommen.LEBEN!" f?hrten am heutigen Vormittag auch Polizeibeamte der Inspektion Rostock die themenorientierten Kontrollen f?r den Monat September zum Schwerpunkt "Zweiradfahrer im Blick" durch. An drei station?ren Kontrollstellen wurden insgesamt 79 Zweir?der kontrolliert (Fahrr?der, E-Bikes und E-Scooter), bei denen 69 Beanstandungen registriert wurden. Am h?ufigsten wurden technische M?ngel an den Fahrr?dern, das missbr?uchliche Benutzen des Handys, Rotlichtfahrten oder freih?ndiges Fahren festgestellt. Oftmals blieb es bei aufkl?renden Gespr?chen zwischen Polizei und B?rgern.

Die Bek?mpfung der Hauptunfallursachen wird im Rahmen der polizeilichen Verkehrssicherheits- und Pr?ventionsarbeit weiterhin einen Schwerpunkt darstellen. Insbesondere die Verbesserung des eigenen Verkehrsverhaltens soll hier stark im Fokus stehen. Durch den Einsatz von Fahrr?dern k?nnen die Polizeibeamten leichter mit den B?rgern ins Gespr?ch kommen, auf Gefahrenschwerpunkte hinweisen, die Fahrzeuge auf die vorschriftsm??ige Zulassung nach den Regeln der StVZO kontrollieren oder Verst??e bei den Fahrzeugf?hrern ahnden. In diesem Zusammenhang werden nicht nur die Radfahrenden ins Visier genommen, sondern ausdr?cklich auch andere Fahrzeugf?hrer, die aufgrund der Missachtung von Verkehrsregeln die "schw?cheren" Verkehrsteilnehmer gef?hrden.

Gibt es am Ende des Testzeitraums ein positives Ergebnis f?r die Erh?hung der Verkehrssicherheit und Vorteile f?r die Einsatzbew?ltigung durch die Beamten, sollen Dienstr?der zuk?nftig dauerhaft im gesamten Stadtbereich rollen.

R?ckfragen zu den B?rozeiten:

Polizeiinspektion Rostock Ellen Klaubert Ulmenstr. 54 18057 Rostock Telefon: 0381/4916-3040 E-Mail: pressestelle-pi.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit? www.twitter.com/polizei_rostock https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/108765/4694658 Polizeiinspektion Rostock

@ presseportal.de