Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeiinspektion Osnabr?ck / Osnabr?ck - Zeugen nach ...

15.03.2021 - 18:27:27

Polizeiinspektion Osnabr?ck / Osnabr?ck - Zeugen nach .... Osnabr?ck - Zeugen nach Auseinandersetzung am "Rosenburgcenter" gesucht

Osnabr?ck - Am fr?hen Sonntagmorgen kam es an der Kreuzung Buersche Stra?e /An der Rosenburg/Agnesstra?e zu einer Auseinandersetzung zwischen den Insassen eines Mercedes-Benz CLA und zwei 20 und 26 Jahre alten M?nnern. Der 20-J?hrige befuhr mit einem Auto die Buersche Stra?e in Richtung stadtausw?rts und wollte den 26-J?hrigen am Rosenburgcenter abholen. Als er sich gegen 02 Uhr an der Kreuzung befand und hinter dem Mercedes vor der Rotlicht zeigenden Ampel warten musste, stieg aus dem Wagen ein etwa 1,95m gro?er Unbekannter aus und urinierte auf die Stra?e. Der 20-J?hrig sprach den Mann an, woraufhin es zu einer Auseinandersetzung zwischen den Insassen des Mercedes und dem 20-J?hrigen kam. Der 26-J?hrige eilte dem jungen Autofahrer zur Hilfe und wurde durch die Insassen des Mercedes verletzt. Weiterhin erbeuteten die vier Unbekannten die Geldb?rse des 26-J?hrigen. Die T?ter konnten wie folgt beschrieben werden: Der 1,95m gro?e Unbekannte war ca. 30 Jahre alt, hatte ein osteurop?isches Erscheinungsbild, eine dickliche Statur und kurz geschorene Haare. Einer seiner Begleiter hatte braune Haare, war etwa 1,70m gro? und ungef?hr 25 Jahre alt. Ein dritter Unbekannter wurde als ca. 35-40 Jahre alt beschrieben, hatte ein markantes Gesicht und ebenfalls ein osteurop?isches Erscheinungsbild. Die vierte Person war ca. 1,80m gro?. Die Osnabr?cker Polizei bittet Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben, sich zu melden. Hinweise werden unter der Rufnummer 0541/327-2115 entgegengenommen.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabr?ck Mareike Edeler Telefon: 0541/327-2073 o. 01520/93 99 169 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/104236/4864566 Polizeiinspektion Osnabr?ck

@ presseportal.de