Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeiinspektion Osnabr?ck / Osnabr?ck / Lotte / BAB 1: ...

19.05.2021 - 17:37:24

Polizeiinspektion Osnabr?ck / Osnabr?ck / Lotte / BAB 1: .... Osnabr?ck / Lotte / BAB 1: Betonmauer durchbrochen - t?dlicher Verkehrsunfall

Osnabr?ck - Am Mittwochvormittag, gegen 11 Uhr, ereignete sich auf der A1 bei Osnabr?ck ein t?dlicher Verkehrsunfall. Ein 82-j?hriger Mann aus Bad M?nder befuhr die Autobahn mit einem Renault Master in Richtung Bremen. Kurz hinter der Anschlussstelle Osnabr?ck-Hafen teilt sich in einer Baustelle die Fahrbahn in zwei einzelne Fahrstreifen. Aus bislang unbekannten Gr?nden zog der 82-J?hrige unmittelbar vor der Teilstelle vom rechten auf den linken Fahrstreifen und verlor dabei die Kontrolle ?ber sein Fahrzeug. Er prallte zun?chst gegen einen Stromspeicher f?r die Baustellenbeleuchtung und durchbrach anschlie?end die provisorische Betonschutzmauer zur Gegenfahrbahn. Auf der Richtungsfahrbahn M?nster kam es zum Zusammensto? mit dem Sattelzug einer 35-j?hrigen Frau aus Schmallenberg, die auf dem rechten von zwei Fahrstreifen unterwegs war. Der Unfallverursacher erlitt durch den Aufprall lebensgef?hrliche Verletzungen und wurde vom Rettungshubschrauber in ein Osnabr?cker Krankenhaus geflogen, dort erlag er seinen Verletzungen. Die 35-j?hrige Lkw-Fahrerin kam mit dem Schrecken davon. Beide Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird insgesamt auf etwa 50.000 Euro gesch?tzt. Der Verkehr wurde in Richtung Bremen auf einem Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigef?hrt, in Richtung M?nster wurde der Verkehr ?ber einen Parkplatz gef?hrt. Die durchbrochene, provisorische Fahrbahntrennung aus Beton wurde wieder hergerichtet. In beide Fahrtrichtungen bildete sich erheblicher R?ckstau.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabr?ck Matthias Bekermann Telefon: 0541/327-2072 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/104236/4919338 Polizeiinspektion Osnabr?ck

@ presseportal.de