Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeiinspektion Osnabr?ck / Osnabr?ck: Fu?g?nger von Pkw ...

27.03.2021 - 11:42:42

Polizeiinspektion Osnabr?ck / Osnabr?ck: Fu?g?nger von Pkw .... Osnabr?ck: Fu?g?nger von Pkw angefahren - eine Person lebensgef?hrlich verletzt

Osnabr?ck - Am Freitagabend, gegen 19:42 Uhr, kam es auf der H?gelstra?e zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine 43-j?hrige Osnabr?ckerin lebensgef?hrlich verletzt wurde. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen trug sich der Unfall wie folgt zu:

Ein 25-j?hriger Osnabr?cker befuhr mit einem BMW 640D xDrive die Lerchenstra?e in Richtung stadteinw?rts. An der nach links abknickenden Vorfahrt zur H?gelstra?e verlor der Mann die Kontrolle ?ber sein Fahrzeug, geriet ins Schlingern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Auf dem Fu?weg kollidierte er mit zwei Fu?g?ngern, bevor er in eine Hauswand prallte. Als Unfallursache wird derweil nicht angepasste Geschwindigkeit angenommen. Die Fu?g?nger hatten auf dem Gehweg ihre Fahrr?der geschoben, als sie von dem BMW erfasst wurden. Eine 43-j?hrige Frau erlitt lebensgef?hrliche Verletzungen und blieb auf dem Unfallfahrzeug liegen. Ihr 47-j?hriger Begleiter, ebenfalls ein Osnabr?cker, erlitt leichte Verletzungen. Beide kamen in ein Osnabr?cker Krankenhaus.

Auf Anordnung von Staatsanwaltschaft und Amtsgericht Osnabr?ck wurden dem Unfallfahrer und seinem 30-j?hrigen Beifahrer Blutproben entnommen, der F?hrerschein des Unfallverursachers und der BMW wurden beschlagnahmt. Die Osnabr?cker Servicebetriebe unterst?tzten bei den Verkehrsma?nahmen. Die Polizei f?hrte eine umfangreiche Spurensuche und -sicherung durch. Zahlreiche Zeugen und Ersthelfer wurden befragt. Der entstandene Sachschaden wird auf 20.500 Euro gesch?tzt. Gegen den Unfallfahrer wurden Ermittlungen wegen fahrl?ssiger K?rperverletzung und der Gef?hrdung des Stra?enverkehrs eingeleitet.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabr?ck Matthias Bekermann Telefon: 0152/09399168 ; 0541/327-2072 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/104236/4875156 Polizeiinspektion Osnabr?ck

@ presseportal.de