Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland / +++ ...

07.11.2018 - 14:21:58

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland / +++ .... +++ Polizeieinsatz wegen Ruhestörung - 43-Jährige leistet Widerstand und greift Polizeibeamte an +++

Oldenburg - Am späten Dienstagabend gegen 23 Uhr kam es zu einem Polizeieinsatz am Twiskenweg. Über Notruf wurde zunächst eine Stretigkeit zwischen mehreren Personen gemeldet; Auslöser für die Auseinandersetzung war nach Angaben des Anrufers offenbar zu laute Musik. Ermittlungen der Polizei ergaben, dass eine 43-jährige Oldenburgerin für die Ruhestörung verantwortlich war; die Aufforderung, sich ruhig zu verhalten, ignorierte die Frau mehrfach. Stattdessen versuchte die 43-Jährige, eine Polizeibeamtin anzugreifen. Die Oldenburgerin musste zu Boden gebracht und fixiert werden. Dabei beleidigte sie die eingesetzten Beamten wiederholt mit obszönen Begriffen. Einer 26-jährigen Polizeibeamtin drohte sie mit dem Tode.

Nachdem die Verursacherin immer agressiver wurde und laut herumschrie, entschieden die Beamten, sie zur Dienststelle zu bringen. Die Frau weigerte sich vehement und versuchte, nach den Beamten zu treten.

Die 43-Jährige musste die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen. Gegen sie wird wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Ruhestörung ermittelt. (1327055)

OTS: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68440 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68440.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland Pressestelle Stephan Klatte Telefon: 0441 790 4004 E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden burg_stadt_ammerland

Rückfragen innerhalb der Bürodienstzeiten bitte an die Pressestelle.

https://twitter.com/polizei_ol

@ presseportal.de