Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Northeim / Verkehrsunfall mit einem tödlich ...

06.10.2019 - 11:36:30

Polizeiinspektion Northeim / Verkehrsunfall mit einem tödlich .... Verkehrsunfall mit einem tödlich verunglückten Kradfahrer auf der B 446

Northeim - 37176 Nörten-Hardenberg, B 446, Höhe Ortschaft Wollbrechtshausen, Samstag, 5.10.2019, 15.05 Uhr

NÖRTEN-HARDENBERG (hei) - ein 60-jähriger Pkw-Fahrer aus Uslar befuhr am Samstagnachmittag die B 446 von Nörten-Hardenberg in Richtung Hardegsen. Auf Höhe der Ortschaft Wollbrechtshausen kam es in seiner Fahrtrichtung zu stockendem Verkehr. Der 60-jährige scherte daraufhin mit seinem Pkw nach links aus der Fahrzeugkolonne aus, um zu wenden.

Zu diesem Zeitpunkt befuhr ein 56-jähriger Kradfahrer aus Göttingen die B 446 in der gleichen Fahrtrichtung und überholte die Fahrzeugkolonne. Aufgrund des Wendemanövers vor ihm bremste er ab, stürzte auf die Fahrbahn und prallte ebenso wie sein Krad gegen die linke Fahrzeugseite des wendenden Pkw.

Der 56-jährige verstarb trotz sofort alarmierter und eingesetzter Rettungskräfte mit zwei Rtw und einem Notarzt im Rettungshubschrauber noch an der Unfallstelle.

Sowohl der Pkw als auch das Krad mussten aufgrund massiver Beschädigungen durch ein Anschleppunternehmen geborgen werden.

Weiterhin war die Freiwillige Feuerwehr Wollbrechtshausen sowie die Straßenmeisterei Northeim aufgrund umfangreicher Bergungs- und Aufräumarbeiten sowie auslaufender Betriebsstoffe im Einsatz.

Durch den Unfall entstand ein Gesamtschaden von ca. 10.000,- Euro.

Aufgrund der umfangreichen Maßnahmen an der Unfallstelle war die B 446 für ca. vier Stunden gesperrt und es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

OTS: Polizeiinspektion Northeim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/57929 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_57929.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim Pressestelle

Telefon: 05551/7005 200 Fax: 05551/7005 250 E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim/

@ presseportal.de