Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Northeim / Schwerer Verkehrsunfall - ...

07.11.2019 - 13:51:41

Polizeiinspektion Northeim / Schwerer Verkehrsunfall - .... Schwerer Verkehrsunfall - Autofahrer flüchtet von Unfallstelle

Northeim - Kreisstraße 414 zwischen Sudheim und Suterode - Mittwoch, 06.11.2019, gegen 17.15 Uhr

LEVERSHAUSEN (fal) - Am Mittwoch gegen 17.15 Uhr kam es auf der Kreisstraße 414 in Höhe Levershausen zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem zwei Autofahrer verletzt wurden. Drei Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle.

Der bislang unbekannte Unfallverursacher befuhr die Kreisstraße in Richtung Sudheim. Ihm folgte ein 30 Jahre alter Autofahrer aus Witzenhausen. Auf der Steigung vor dem Abzweig zum Golfplatz setzte der Unbekannte trotz Gegenverkehr zum Überholen eines Pkw mit Anhänger an. Das fatale Überholmanöver gelang nur, weil die entgegenkommende 51 Jahre alte Autofahrerin aus Katlenburg reaktionsschnell nach rechts auf den Grünstreifen auswich.

Hinter der Katlenburgerin fuhr ein 41 Jahre alter Hattorfer mit seinem Pkw. Dieser wich dem Pkw auf dem Grünstreifen nach links aus und kollidierte daraufhin mit dem entgegenkommenden Auto des Witzenhäusers. Ein 21 Jahre alter Katlenburger konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte heftig auf das Fahrzeugheck des Hattorfers.

Der Katlenburger und der Hattorfer wurden verletzt. Mit RTW wurden sie in das Northeimer Krankenhaus gefahren. Die Pkw der Fahrzeugführer aus Katlenburg, Witzenhausen und Hattorf waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Kreisstraße war bis gegen 19.00 Uhr voll gesperrt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 25.000 Euro.

Die Northeimer Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Gesucht wird der Fahrzeugführer des Pkw mit Anhänger. Dieser hatte zunächst an der Unfallstelle angehalten, ist später aber weitergefahren. Er wird dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 05551-70050 bei der Northeimer Polizei zu melden. Unter derselben Telefonnummer werden auch Hinweise zu dem flüchtigen Unfallverursacher entgegengenommen.

OTS: Polizeiinspektion Northeim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/57929 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_57929.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim Pressestelle

Telefon: 05551/7005 200 Fax: 05551/7005 250 E-Mail: pressestelle@pi-nom.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim/

@ presseportal.de