Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg / Nienburg - ...

30.04.2021 - 11:02:30

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg / Nienburg - .... Nienburg - Pr?ventionskampagne "Tippen t?tet" auch in Nienburg

Nienburg - (KEM) Einigen sind sie m?glicherweise schon aufgefallen: Bereits seit Montag, 26.04.2021, wurden in Nienburg an unterschiedlichen Punkten im Stadtgebiet gro?e Banner angebracht. Auf diesen finden sich Rechenbeispiele, die die Gefahr der Nutzung elektronischer Ger?te im Stra?enverkehr mit dem Slogan "Tippen t?tet" aufzeigen. Die Werbebanner stammen aus einer Pr?ventionskampagne der Landesverkehrswacht und wurden der Polizei Nienburg von der Verkehrswacht Nienburg auf Anfrage f?r Zwecke der Verkehrssicherheitsarbeit zur Verf?gung gestellt.

Die Banner sind an der Fu?g?ngerbr?cke am Nordertorstriftweg Richtung stadteinw?rts, in der Innenstadt im Bereich des Spargelbrunnens sowie an der Kreuzung Berliner Ring/Nordertorstriftweg zu finden. Sie richten sich an Fu?g?nger, Radfahrende sowie Kraftfahrzeugf?hrende und sollen zur Wachsamkeit aufrufen: Im ?ffentlichen Verkehrsraum geh?ren die "K?pfe hoch".

"Trotz erh?hter Bu?gelder und wiederkehrender Kontrollaktionen bedienen noch immer zu viele Kraftfahrzeugf?hrend und Radfahrende w?hrend der Fahrt ihr Mobiltelefon. Gemeinsam mit dem ADFC und der Verkehrswacht wollen wir erneut darauf hinweisen, dass die Handynutzung und die damit einhergehende Ablenkung w?hrend der Teilnahme im ?ffentlichen Verkehrsraum zu den Hauptunfallursachen z?hlt und schwere Folgen nach sich ziehen kann", so Werner M?ller vom Sachgebiet Verkehr der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg.

Wer am 04.05.2021 nachmittags mit seinem Fahrzeug an der Kreuzung Berliner Ring/Hannoversche Stra?e bei Rotlicht halten muss, wird eine ganz besondere Aktion miterleben d?rfen. Polizei, Verkehrswacht und ADFC werden mit Rucks?cken, an deren R?ckseite ebenfalls die Plakate mit den Rechenbeispielen angebracht sind, bei Fu?g?ngergr?n auf die Fahrbahn treten und auf die Gefahr der Handynutzung im Stra?enverkehr aufmerksam machen. Am 05.05.2021 wird die Aktion zudem an der Arbeitsamtkreuzung und am 06.05.2021 an der Kreuzung Nordertorstriftweg/Berliner Ring stattfinden.

F?r Gespr?che, nat?rlich unter Beachtung der Hygieneregeln, stehen dann zudem Tobias B?sing, der Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion, sowie Werner M?ller zur Verf?gung.

Die Pr?ventionsaktion l?utet zugleich die bundesweite Verkehrssicherheitsaktion "sicher.mobil.leben" ein, die am 05.05.2021 unter dem Titel "Radfahrende im Blick" stattfindet, und auch in Nienburg umgesetzt wird. Die Polizei Nienburg widmet sich an diesem Tag der Verkehrssicherheit f?r Radfahrende.

R?ckfragen bitte an:

Andrea Kempin Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg Pressestelle Amalie-Thomas-Platz 1 31582 NIENBURG

Telefon: 05021 9778-104/-204 Fax2mail: +49 511 9695636008

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/57922/4903174 Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

@ presseportal.de