Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Neubrandenburg / Tatverdächtiger flüchtet nach ...

05.11.2019 - 17:31:31

Polizeiinspektion Neubrandenburg / Tatverdächtiger flüchtet nach .... Tatverdächtiger flüchtet nach versuchtem Diebstahl eines Zigarettenautomaten, fährt gegen einen Funkstreifenwagen und flieht

Ivenack - Am 05.11.2019 gegen 01:50 Uhr teilte ein aufmerksamer Hinweisgeber der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg einen vermeintlichen Diebstahl eines Zigarettenautomaten in Ivenack mit. Auf Grund der Geräusche einer Flex und eines Motorrades vermutet er eine Straftat. Kurze Zeit später hat der Hinweisgeber sogar den abgeflexten Automaten und eine Motocrossmaschine festgestellt.

Sofort wurden zwei Streifenwagen des Polizeireviers Malchin zum Einsatz gebracht, welche sich aus verschiedenen Richtungen der Ortschaft Ivenack näherten. Bei der Anfahrt stellte eine Streifenwagenbesatzung in Ivenack, in der Eichenallee auf Höhe der Einmündung Seeweg einen Zigarettenautomaten fest. Der eigentliche Tatort, wo der Zigarettenautomat abgeflext wurde, befindet sich auf Höhe des Friedhofes in ca. 400m Entfernung.

Auf Grund der Spuren vor Ort wird davon ausgegangen, dass bislang unbekannte Täter den Zigarettenautomaten abgeflext und zum Auffindeort gezogen haben. Dadurch wurde der Automat beschädigt, aber noch nicht aufgebrochen.

Die zweite Funkwagenbesatzung stellte bei der Anfahrt auf der L273 einen Motorradfahrer fest. Als sich der Streifenwagen näherte, bog der Motorradfahrer nach rechts in Richtung Grischow ab und fuhr weiter auf einem Feldweg in Richtung Kastorf. Während der Flucht kam der Motorradfahrer von der Fahrbahn ab, rutschte wieder auf diese zurück und prallte in weiterer Folge gegen den Funkwagen. Der männliche Fahrer der Motocrossmaschine flüchtete zu Fuß und konnte durch die nacheilenden Polizeibeamten nicht mehr gestellt werden. Der Schaden am Funkstreifenwagen wird auf ca. 200 Euro geschätzt. Eine Strafanzeige wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde aufgenommen.

Bei dem zurückgelassenen Motorrad handelt es sich um eine Motocrossmaschine der Marke KTM Duke 125 in schwarz/grau. Das Leichtkraftrad ist nicht zugelassen.

Das Leichtkraftrad und der Zigarettenautomat wurden zur Spurensicherung sichergestellt. Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg haben die Ermittlungen aufgenommen. Im Rahmen der Ermittlungen wird auch geprüft, ob es einen Zusammenhang zu dem Diebstahl des Zigarettenautomaten vom 21.10.2019 in Pribbenow gibt. Auch in dem Fall wurde der Zigarettenautomat abgeflext und mit einem Kleinkraftrad samt Anhänger abtransportiert. Wenige Tage später konnte der Automat wenige Kilometer entfernt aufgebrochen aufgefunden werden. In dem Verfahren konnte noch kein Tatverdächtiger ermittelt werden.

Die Polizei sucht nun Zeugen: Wer Angaben zu dem versuchten Diebstahl des Zigarettenautomaten in Ivenack, dem möglichen Tatverdächtigen machen oder andere sachdienliche Hinweise geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Malchin unter 03994-231 224.

OTS: Polizeiinspektion Neubrandenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108770 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108770.rss2

Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg Polizeiinspektion Neubrandenburg Telefon: 0395/5582-5007 E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

@ presseportal.de