Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeiinspektion Neubrandenburg / Kontrolle von zwei ...

23.03.2021 - 15:38:01

Polizeiinspektion Neubrandenburg / Kontrolle von zwei .... Kontrolle von zwei alkoholisierten Fahrzeugf?hrern - Sicherstellung der F?hrerscheine folgte

Woldegk/Altentreptow - Heute Nacht haben die Beamten der Polizeiinspektion Neubrandenburg Verkehrskontrollen durchgef?hrt und dabei zwei Fahrzeugf?hrer festgestellt, die ihr Kraftfahrzeug mit mindestens 1,1 Promille gef?hrt und damit eine Straftat "Trunkenheit im Stra?enverkehr" begangen haben.

Am 22.03.2021 um 23:50 Uhr haben die Beamten des Autobahn- und Verkehrspolizeireviers Altentreptow in der Teetzlebener Chaussee in Altentreptow ein Fahrzeug zur Verkehrskontrolle angehalten. Ein durchgef?hrter Atemalkoholtest bei dem 37-j?hrigen deutschen Fahrzeugf?hrer hat einen Wert von 1,10 Promille ergeben, so dass eine Blutprobenentnahme folgte. Im Rahmen der Verkehrskontrolle stellten die Beamten zudem fest, dass das genutzte Fahrzeug nicht pflichtversichert ist. Somit muss sich der 37-J?hrige neben der Trunkenheit im Stra?enverkehr auch wegen des Versto?es gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten. Der F?hrerschein wurde sichergestellt.

Im zweiten Fall kontrollierten die Friedl?nder Beamten am 23.03.2021 um 01:25 Uhr einen 19-j?hrigen Fahrzeugf?hrer, der auf das Tankstellengel?nde in Woldegk gefahren ist. W?hrend der Kontrolle bemerkten die Beamten Atemalkoholgeruch bei dem 19-j?hrigen deutschen Fahrzeugf?hrer. Ein anschlie?end durchgef?hrter Atemalkoholtest hat einen Wert von 1,24 Promille ergeben. Es folgte die Blutprobenentnahme im Klinikum Neubrandenburg sowie die Sicherstellung des F?hrerscheins und des Fahrzeugschl?ssels. Die Beamten haben zudem die F?hrerscheinstelle ?ber den Sachverhalt informiert.

Nach der Belehrung, dass die beiden Fahrzeugf?hrer nun kein Fahrzeug mehr im ?ffentlichen Stra?enverkehr f?hren d?rfen, wurden sie aus den polizeilichen Ma?nahmen entlassen.

R?ckfragen bitte an:

Diana Mehlberg Polizeiinspektion Neubrandenburg Pressestelle Polizeiinspektion Neubrandenburg Telefon: 0395/5582-5007 E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Instagram: www.instagram.com/polizei.mv.mse Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/108770/4871471 Polizeiinspektion Neubrandenburg

@ presseportal.de