Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Neubrandenburg / Körperliche ...

10.10.2018 - 11:51:41

Polizeiinspektion Neubrandenburg / Körperliche .... Körperliche Auseinandersetzung im Supermarkt in Neustrelitz

Neustrelitz - Am 09.10.2018 gegen 19:50 Uhr meldete eine Mitarbeiterin des Einkaufsmarktes in der Strelitzer Straße in Neustrelitz eine Schlägerei.

Beim Eintreffen der alarmierten Funkstreifenwagenbesatzungen war die Auseinandersetzung bereits beendet und die Täter waren vom Tatort geflüchtet.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand befand sich der 33-jährige Geschädigte mit einem Freund in dem Supermarkt. Hierbei traf er auf drei männliche, ausländische Personen, mit denen es zunächst zu einem verbalen Streit kam, wobei der Hintergrund des Streites derzeit unbekannt ist. Der Streit endete noch im Supermarkt in einer körperlichen Auseinandersetzung. Einer der drei Männer soll den 33-jährigen Geschädigten mit Faustschlägen attackiert haben. Ein zweiter Tatverdächtiger habe sich dazu begeben und an der Schlägerei beteiligt. Erst als der dritte Mann den beiden Tätern zurief, dass die Polizei verständigt wurde, verließen die Drei fluchtartig den Supermarkt in unbekannte Richtung. Der Geschädigte zog sich durch den Angriff eine leicht blutende Platzwunde im Gesicht zu.

Eine sofortige Fahndung nach den flüchtigen Tätern verlief ohne Erfolg.

Zur Personenbeschreibung kann gesagt werden, dass es sich bei den Tatverdächtigen dem äußeren Anschein nach um türkische oder syrische Staatsangehörige handeln soll. Zum Haupttäter kann außerdem gesagt werden, dass dieser ca. 20 Jahre alt und von schmächtiger Statur sein soll. Er soll zur Tatzeit mit einem weißen Unterhemd und mit einer Jeans bekleidet gewesen sein. Sein Komplize rief ihm den Namen "Murat" zu.

Die Beamten der Kriminalkommissariatsaußenstelle in Neustrelitz haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die Angaben zu den Tatverdächtigen machen können, werden gebeten sich bei der Polizei in Neustrelitz unter der Telefonnummer 03981- 258 224 zu melden.

OTS: Polizeiinspektion Neubrandenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108770 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108770.rss2

Rückfragen bitte an:

Kathrin Jähner Polizeiinspektion Neubrandenburg Telefon: 0395/5582-5003 E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

@ presseportal.de