Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Wohnwagenanhänger brennt ab ++ ...

08.10.2018 - 16:42:07

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Wohnwagenanhänger brennt ab ++ .... ++ Wohnwagenanhänger brennt ab ++ Unbekannte zerstechen Reifen - 17 Pkw beschädigt ++ Person nach Unfall eingeklemmt ++ "Geldbörse geraubt" ++ ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit ++

Lüneburg - Presse - 08.10.2018 ++

Lüneburg

Kirchgellersen - Einbruch in Wohnhaus

Zwischen dem 05.10.18, 10.30 Uhr, und dem 07.10.18, 16.00 Uhr, sind unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Straße Am Steinbint eingebrochen. Die Täter öffneten gewaltsam ein Fenster und durchsuchten diverse Räume des Hauses. Entwendet wurde nach ersten Ermittlungen nichts, jedoch entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-1991 oder -2215, entgegen.

Lüneburg - Einbrecher stehlen Bargeld

Am 08.10.18, zwischen 09.15 und 09.45 Uhr, brachen unbekannte Täter in ein Wohnhaus im Tobakskamp ein. Die Täter schlugen die Scheibe einer Terrassentür ein, durchsuchten einige Behältnisse im Wohnhaus und nahmen mehrere tausend Euro Bargeld mit. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-1991 oder -2215, entgegen.

Lüneburg - Kleinkraftrad entwendet

Ein weißes Kleinkraftrad der Marke Generic haben unbekannte Täter zwischen dem 06.10.18, 18.00 Uhr, und dem 07.10.18, 08.00 Uhr, in der Stöteroggestraße entwendet. An der Generic befand sich zur Tatzeit das Versicherungskennzeichen 728 DDA. Es entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Deutsch Evern - Wohnwagenanhänger brennt ab

Am 08.10.18, gegen 04.55 Uhr, ist ein Wohnwagenanhänger in Brand geraten, der vor einer Garage im Hermann-Löns-Weg abgestellt war. Anwohner wurden durch den Feuerschein wach und alarmierten die Feuerwehr. Von dem Wohnwagen griff das Feuer auf einen VW Lupo über und auch ein Carport wurde von den Flammen in Mitleidenschaft gezogen, bevor die Feuerwehr vor Ort erschien und den Brand löschte. Nach ersten Ermittlungen könnte ein technischer defekt ursächlich für den Brand gewesen sein. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 8.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Lüneburg - Einbrecher entwenden Gartengeräte

12 motorbetriebene Gartengeräte im Wert von mehreren tausend Euro haben unbekannte Täter bei einem Einbruch zwischen dem 06. und 08.10.18 erbeutet. Die Täter brachen einen Schuppen auf einem Friedhof in der Konrad-Adenauer-Straße auf und nahmen die Geräte mit. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Pkw aufgebrochen

Am 07.10.18, zwischen 12.30 und 12.55 Uhr, haben unbekannte Täter einen Seat aufgebrochen, der auf einem Parkplatz im Reiherstieg abgestellt war. Aus dem Seat nahmen die Täter eine Geldbörse mit, in der sich u.a. zwei EC-Karten und Personalpapiere befanden. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - ohne Führerschein und Zulassung unterwegs - Kennzeichen gestohlen

Am Nachmittag des 07.10.18 ist ein 18 Jahre alter Lüneburger von der Polizei kontrolliert worden. Der 18-Jährige hatte in der Goebelstraße einen Pkw Alfa Romeo gefahren, der nicht zugelassen war. Weiterhin wurde bei der Kontrolle festgestellt, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und die am Pkw befestigten Kennzeichen gestohlen waren. Im Pkw fanden die kontrollierenden Polizeibeamten zudem u.a. Betäubungsmittel und weitere Kfz-Kennzeichen auf. Gegen den 18-Jährigen wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Lüneburg - brennende Müllcontainer

Am 07.10.18, gegen 23.30 Uhr, haben unbekannte Täter in der Dr.-Lilo-Gloeden-Straße zwei Müllcontainer in Brand gesteckt. Der Brand wurde von der Feuerwehr gelöscht. Trotzdem entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Unbekannte zerstechen Reifen - 17 Pkw beschädigt

In der Nacht zum 07.10.18 haben unbekannte Täter an insgesamt 17 Pkw, die in den Straßen Vor dem Neuen Tore, Hermann-Wrede-Weg, Beußweg, Volgershall und Neue Torstraße abgestellt waren, jeweils mehrere Reifen zerstochen. Die Taten dürften sich zwischen 20.00 und 01.00 Uhr ereignet haben. In einem Fall wurde bereits gegen 21.30 Uhr ein Schaden an einem Pkw bemerkt, der auf dem Parkplatz eines Hotels in der Straße Vor dem neuen Tore abgestellt war. Weiterhin wurde bei einigen Pkw der Lack zerkratzt. Die Sachschäden belaufen sich auf mehrere tausend Euro. Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben bzw. andere, sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, in Verbindung zu setzen.

Lüneburg - Person nach Unfall eingeklemmt

Am 08.10.18, gegen 07.35 Uhr, befuhr ein 29-Jähriger mit seinem Toyota die Ostumgehung in Fahrtrichtung Süden. Ca. 500 m vor der Abfahrt Neu-Hagen kam der Toyota-Fahrer aus bislang nicht geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. In Folge überschlug sich der Pkw im Seitenraum und kollidierte mit einem Verkehrszeichen. Der Fahrer wurde in dem Toyota eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Autowrack befreit werden. Die Umgehungsstraße blieb bis zum Ende der Bergungsarbeiten zeitweise voll gesperrt. Der 29-Jährige wurde bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Klinikum.

Lüneburg - Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Ein bislang Unbekannter ist zwischen dem 03. und 06.10.18 gegen einen Opel Omega gestoßen, der in der Dahlenburger Landstraße abgestellt war. An dem Opel ist bei dem Zusammenstoß eine gesamte Fahrzeugseite eingedellt bzw. zerkratzt worden, so dass ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro entstand. Der Unfallverursacher fuhr nach dem Zusammenstoß jedoch davon, ohne sich um den Personalienaustausch zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Hitzacker - "Geldbörse geraubt"

Einen Raub zu seinem Nachteil zeigte ein 32-Jähriger aus Recklinghausen in den frühen Abendstunden des 07.10.18 an. Der Mann, der beruflich in der Region ist, hatte sich gegen 17:15 Uhr in der Gelderländer Straße die Beine vertreten. Bei dem Spaziergang im Bereich Wildgatter rannten plötzlich zwei Männer auf den 32-Jährigen zu, blieben gut zwei Meter vor ihm stehen und forderten unter Vorhalt eines Messers "Portemonnaie, Portemonnaie, Portemonnaie!" Der 32-Jährige warf seine Geldbörse auf den Bürgersteig und rannte weg. Die Täter werden als südländisch, ca. 165 bis 170 cm groß, bekleidet mit Jogginganzug beschrieben. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, entgegen.

Uelzen

Uelzen - Audi-Räder demontiert - auf Betriebsgelände eingedrungen

Den Maschendrahtzaun eines Betriebsgeländes eines Autohauses Am Funkturm durchtrennten Unbekannte im Verlauf des 07.10.18 über ein Nachbargrundstück. Die Täter machten sich in der Folge an zwei gebrauchten Pkw Audi zu schaffen und demontierten von einem Audi A5 und A6 jeweils alle vier Räder. Die Fahrzeuge wurde auf Steine aufgebockt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - in Lagerhalle eingedrungen

In eine Lagerhalle in der Eschemannstraße drangen Unbekannte in den Mittagsstunden des 07.10.18 zwischen 13:15 und 13:30 Uhr ein. Die Unbekannten erbeuteten mehrere Pakete. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - Papiertonnen und Restmüllcontainer in Brand gesetzt

Mehrere Papiertonnen und Restmüllcontainer setzten Unbekannte in den Morgenstunden des 07.10.18 in Neu Ripdorf in Brand. Die Behältnisse wurde dadurch gegen 06:15 Uhr komplett zerstört. Es entstand ein Sachschaden von gut 2000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - betrunken mit Mast kollidiert - 1,8 Promille

Wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt die Polizei gegen eine 41 Jahre alter Fahrerin eines Pkw VW Golf. Zeugen hatten in den Nachmittagsstunden des 07.10.18 gegen 16:15 Uhr die Frau mit ihrem Pkw beobachtet, wie sie in der Birkenallee beim Einparken gegen einen Mast fuhr und danach sich zu Fuß entfernte. Die alarmierten Beamten konnten die betrunkene 41-Jährige kurze Zeit später antreffen. Bei ihr wurde ein Alkoholwert von 1,8 Promille festgestellt.

Uelzen/Hanstedt I - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei im Verlauf des 07.10.18 auf der Bundesstraße 191 sowie auf der Landesstraße 233 in der Ortschaft Velgen. Dabei waren insgesamt 41 Fahrer zu schnell unterwegs.

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59488 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59488.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Pressestelle Kai Richter Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

@ presseportal.de