Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Lüneburg / ++Wochenendpressemitteilung der PI ...

02.04.2018 - 14:11:26

Polizeiinspektion Lüneburg / ++Wochenendpressemitteilung der PI .... ++Wochenendpressemitteilung der PI Lüneburg/ Lüchow-Dannenberg/ Uelzen vom 30.03.-02.04.2018++

Lüneburg - +Pressemitteilung der PI Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen vom 30.03-02.04.2018+

Lüneburg

Auffinden lebloser Person

Am 30.03.2018, gg.16:15 Uhr wird durch einen Passanten eine leblose Person in der Elbe bei Bleckede/Alt Garge festgestellt. Durch die Feuerwehr Bleckede ist ein weiblicher Leichnahm aus der Elbe geborgen worden. Hinweise bezüglich eines Gewaltverbrechens liegen nicht vor. Weitere Informationen werden am Dienstag, den 03.04.2018 über die Pressestelle der Polizeiinspektion Lüneburg bekannt gegeben.

Einbruchdiebstahl

Melbeck - Am 31.03.2018. gg. 04:40 Uhr hebeln unbekannte Täter in Melbeck die Eingangstür der Pizzeria (gleichzeitig Zugang zur Shell-Tankstelle) sowie im Objekt einen Spieleautomaten auf. Aus dem Spieleautomat ist Bargeld in z.zt. unbekannter Höhe erlangt worden. Fahndungsmaßnahmen in Tatortnähe sind negativ verlaufen. Hinweise nimmt die Polizei unter 04131/ 8306-2215 entgegen.

Lüneburg - In dem Zeitraum vom 29.- 31.03.2018 versucht unbekannter Täter die Fensterscheibe einer Schiebetür einer Parfumerie in der Lüneburger Innenstadt mit einem Stein einzuwerfen bzw diese einzutreten. Ein Betreten des Objektes ist nicht erfolgt. Der Täter flüchtet unerkannt vomr Tatort.

Kirchgellersen - In dem Zeitraum vom 29. - 31.03.2018 hebeln unbekannte Täter ein Fenster eines Einfamilienhauses in Kirchgellersen auf und gelangen so in das Objekt. Hier werden die Räumlichkeiten durchwühlt und Diebesgut erlangt. Die Täter konnten unerkannt flüchten.

Kirchgellersen - In dem Zeitraum vom 30.-31.03.2018 versuchen unbekannte Täter ebenfalls in Kirchgellersen zwei rückwärtig gelegene Türen der dortigen Fleischerei aufzuhebeln. Dies mißlingt jedoch. Ein Eindringen in das Objekt ist nicht erfolgt.

Auch hier werden Hinweise durch die Polizei unter 04131/8306-2215 aufgenommen.

Lüneburg - Am 01.04.2018 in dem Zeitraum von 22:40 - 23:20 Uhr gelangen unbekannte Täter mittels gewaltsamen Öffnens eines Fensters in ein Geschäft im Bereich Billmer Berg und erlangen hier diverses Diebesgut. Schadenshöhe ist noch unbekannt. Fahndungsmaßnahmen sind erfolglos verlaufen. Hinweise nimmt die Polizei unter 04131/ 8306-2215 entgegen.

Körperverletzung

Lüneburg - Am 1.4.2018, gg. 00:40 Uhr ist es in einer Wohnung in Lüneburg, Stadtteil Kaltenmoor zu einer gefährlichen Körperverletzung gekommen. Drei männl. Personen (17-20 Jahre alt) haben in der Wohnung das Opfers (52 Jahre) auf dieses eingeschlagen sowie eingetreten. Anschließend sind die Beschuldigten geflüchtet. Fahndungsmaßnahmen sind negativ verlaufen. Die Täter sind jedoch bekannt.

Lüneburg - In der Diskothek Vamos ist es am 31.03.2018, gg. 02:45 Uhr zu einer Körperverletzung gekommen. Das Opfer (männl./20 Jahre) tanzt alkoholisiert den ebenfalls alkoholisierten Beschuldigten (männl./ 21 Jahre) an; woraufhin der Beschuldigte das Opfer mit der Faust ins Gesicht schlägt. Das Opfer ist leicht verletzt worden. Eine medizinische Versorgung ist nicht von Nöten gewesen.

Lüneburg - Am 01.04.2018, gg. 19:00 Uhr ist es in der Straße Auf dem Kauf in Lüneburg zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Zwei Beschuldigte (26 und 38 Jahre) haben das Opfer (22 Jahre) mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Anschließend sind alle beteiligten Personen geflüchtet- können aber im Nahbereich angetroffen werden.

Trunkenheitsfahrt

Lüneburg - Der alkoholisierte Beschuldigte (21 Jahre) führt einen Pkw im Stadtgebiet Lüneburg, obwohl er unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken steht, kommt von der Fahrbahn ab und kollidiert mit einer am Fahrbahnrand befindlichen Mauer. Anschließend flüchtet er, kann aber im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen durch Polizeibeamte angetroffen werden. Ein Atemalkoholtest ist durchgeführt worden und hat einen Wert von AAK: 1,5%0 ergeben. Zudem besitzt der Beschuldigte keine Fahrerlaubnis. Entsprechende Ermittlungsverfahren sind eingeleitet worden.

Hausfriedensbruch/ Sachbeschädigung

Lüneburg - Der alkoholisierte Beschuldigte (28 Jahre) begibt sich am 01.04.2018, gg. 06:00 Uhr in das Libeskind-Gebäude der Universität und randaliert hier. Hierbei werden diverse Gegenstände sowie eine Scheibe beschädigt. Der Beschuldigte wird im Gebäude durch die eingesetzten Polizeibeamten angetroffen und verbleibt zur Ausnüchertung im Polizeigewahrsam. AAK: 1,64%0. Entsprechende Ermittlungsverfahren sind eingeleitet worden.

Uelzen

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte Am Freitag leistete ein 30-jähriger Mann in der Zeit von 22:00 bis 22:20 Uhr zweimal Widerstand gegenüber einschreitenden Polizeibeamten. Er sollte in der Hochgraefestraße durchsucht werden, da der Verdacht bestand er würde Betäubungsmittel mitführen. Er leistet im Rahmen der Kontrolle erheblichen Widerstand, als er den Kontrollort verlassen will, um nicht durchsucht zu werden. Später wird die Durchsuchung des Mannes auf der Wache durch die Staatsanwaltschaft angeordnet. Hierbei leistet er erneut Widerstand und wurde am Boden fixiert. Die Durchsuchung ergab, dass er tatsächlich Betäubungsmittel mitführte. Es wurden drei Strafverfahren eingeleitet.

An Freitag, 30.03.2018, gegen 01:06 Uhr, wurde in der Gudesstraße im Rahmen der Streife wird eine lautstark streitende Personengruppe angetroffen. Während der Klärung des Sachverhaltes beleidigt ein 27-jähriger Mann wiederholt einen 23-jährigen Mann in Anwesenheit der eingesetzten Beamten. Auf Aufforderung weist sich der Beschuldigte nicht aus und verhält sich äußerst unkooperativ und aggressiv. Bei der Durchsetzung der Identitätsfeststellung leistet der Beschuldigte Widerstand. Auch hier wurden drei Strafverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfall mit Verletzten Am Samstag befuhr ein 21-jähriger Mann mit einem VW die B 493 aus Uelzen kommend Richtung Rosche. Auf dem Beifahrersitz saß ein 26-jähriger Mann. Gegen 13:36 Uhr kam der PKW in Höhe VSE Tankstelle infolge der vorherrschenden Schneeglätte nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidiert frontal mit einem Alleebaum. Beide Insassen wurden verletzt. An dem PKW waren Sommerreifen montiert.

Alkoholisiert verunfallt Am Sonntag, 01.04.2018, gegen 01:55 Uhr, befuhr ein 20-jähriger Mann mit einem Golf in Bienenbüttel die Dorfstraße und kam nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß zunächst gegen einen Holzpoller und dann gegen einen Baum. Der Fahrzeugführer stand unter Alkoholeinfluß und verletzte sich beim VU. Atemalkoholwert 1,55 Promille.

Wohnungsbrand Am Montag, den 02.04.2018, gegen 02:15 Uhr, meldet die Feuerwehreinsatzzentrale ausgelöste Brandmelder sowie Rauchgeruch in einem Mehrfamilienhaus in der Hauenriede. Vor Ort ist eine Wohnung stark verraucht. Der Mieter wurde zunächst aus der Wohnung evakuiert. Dieser hat augenscheinlich im Bett geraucht und ist dabei eingeschlafen, sodass die Matratze in Brand geriet. Diese wurde durch die Feuerwehr gelöscht, der Mieter wurde vorsorglich ins Klinikum Uelzen verbracht.

Ingewahrsamnahme Ein alkoholisierter 18-jähriger Mann wirkt Sonntag, gegen 05:00 Uhr, am Osterfeuer in Oetzen nach Streitigkeiten immer wieder verbal aggressiv auf die eingesetzten Polizeibeamten und umstehende Passanten ein. Nachdem er mehrfach zur Ruhe ermahnt wurde, wird ihm ein Platzverweis für den Bereich des Osterfeuers erteilt. Diesem Platzverweis kommt er nicht nach, er wurde Ingewahrsam genommen und verbrachte den Vormittag in einer Zelle bei der Polizei.

Lüchow

Verkehrsunfall mit 1 schwerverletzten Personen B 191 Zernien / Bhf Pudipp; Eine 51jährige Fahrerin eines Pkw Opel befuhr am Samstagnachmittag gegen 16:45 Uhr die B 191 von Zernien kommend in Richtung Dannenberg. Aufgrund der winterglatten Straße kam sie von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum. Die Fahrzeugführerin wurde hierbei schwer verletzt ins Klinikum nach Dannenberg verbracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3500,- EUR.

Verkehrsunfall mit 1 leichtverletzten Person B 191 Zernien / Bhf. Pudripp Am Samstagabend, gegen 18:30 Uhr, ereignete sich in unmittelbarer Nähe zum vorhergehenden Unfall ein weiterer. Dabei kam eine junger Mann mit seinem PKW aufgrund der winterglatten Fahrbahn von der Fahrbahn ab, der PKW überschlug sich und die 17jährige Beifahrerin wurde dabei verletzt Am PKW entstand ein geschätzter Schaden von ca. 2500,- EUR

Verkehrsunfall mit 1 schwerverletzten Personen L 261 bei Köhlen Am Samstagabend um 19:45 Uhr befuhr ein 21-jähriger mit seinem PKW die L 261 von Lensian in Richtung Köhlen. In einer Linkskurve kam er aufgrund der winterglatten Fahrbahn ins Rutschen. Anschließend prallte er gegen einen Straßenbaum und verletzte sich schwer. Am PKW entstand Totalschaden.

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59488 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59488.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Einsatz- und Streifendienst Tel.: 04131 / 8306 2215

Polizeipressestelle Lüneburg Telefon: 04131 8306 23 24 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!