Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Wochenendpressemitteilung der PI ...

01.05.2017 - 12:51:50

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Wochenendpressemitteilung der PI .... ++ Wochenendpressemitteilung der PI Lüneburg/Lüchow-D./Uelzen vom 29.04.-01.05.2017 ++

Lüneburg - ++ Presse - 29.04.2017-01.05.2017 ++

Lüneburg - Bienen in Gefahr

Am Freitag Nachmittag warf eine unbekannte Person in der Bleckeder Landstraße einen Bienenkorb um. Diverse Bienen wurden getötet. Der Täter hat seinen Rucksack am Tatort vergessen. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Geldautomat mit schwarzem Bildschirm

Von Freitag auf Samstag haben Unbekannte den Geldautomaten der Postbank zerstört und den Bildschirm mit schwarzer Farbe übergesprüht. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Kirchenfenster beschädigt

Im Bereich des Sandes wurde an der dortigen Kirche ein Kirchenfenster beschädigt. Ein Drahtgeflecht wurde aufgekniffen. Anschließend wurde das dahinterliegende Buntglasfenster eingeschlagen. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Westergellersen - Unfallflucht

Am Samstag kam es auf dem Turnierplatz in Westergellersen zu einer Unfallflucht. Der unbekannte Fahrer fuhr mit seiner Fahrzeugseite gegen die Anhängerkupplung eines geparkten Pkw und schob diesen zur Seite. Nachdem sich der unbekannte Fahrer den Schaden angeschaut hatte, wurde die Fahrt fortgesetzt.

Lüneburg - Ärger auf dem Wochenmarkt

Zwischen dem Standbesitzer und seinem Angestellten kam es Samstag Vormittag zum Streit, da der Angestellte zu spät zur Arbeit erschien. Im Verlauf des Streites schubste der Angestellte den Standbesitzer, so dass dieser gegen einen Tisch und anschließend zu Boden fiel. Das Arbeitsverhältnis wurde vermtl. anschließend beendet.

Lüneburg - Nach Unfall gestellt

Ein Zeitungsausträger stellte in den frühen Samstag Morgenstunden ein umgefahrenes Verkehrsschild in Bereich der Narutostraße fest. Durch aufgefundene Fahrzeugteile vor Ort konnte der Halter ermittelt werden. Der Wagen wurde jedoch durch den Sohn genutzt. der sich gegen Samstag Mittag auf der Polizeidienststelle meldete, um Angaben zu dem Unfall zu machen. Er gab zu, dass der Unfall aufgrund seiner Alkoholisierung passiert ist. Eine Blutentnahme wurde entnommen. Der Unfallfahrer pustete morgens noch 0,60 Promille.

Lüneburg - Bad im Lösegraben

Eine männliche Person stürzte vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung (1,95 Promille) in den Lösegraben. Er konnte gerettet werden. Anschließend durfte der Mann seine Bekleidung bei der Polizei trocknen und auch "übernachten".

Lüneburg - Drogen am Steuer

Eine männliche Person führte seinen Pkw unter Einfluss von berauschenden Mittel und ohne gültige Fahrerlaubnis im öffentlichen Straßenverkehr. Nach einem Hinweis an die Polizei konnte der Fahrer im Bereich der Dahlenburger Landstraße festgestellt und kontrolliert werden. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt.

Lüneburg - Notlage an der Toilette

Obwohl im Klostergarten der Stadt Lüneburg aufgrund der Arbeiten an den öffentlichen Toiletten am Rathaus alternativ Toiletten angeboten werden, war in der Nacht von Freitag auf Samstag für Unbekannte das Bedürfnis so nötigt, dass die verschlossene Tür der öffentlichen Toilette aufgebrochen wurde. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Auf der Flucht

Am Sonntag sah der Geschädigte wie eine männliche Person versuchte sein Fahrrad Am Sande zu entwenden. Der Geschädigte verhinderte den Diebstahl und die Person lief weg. Eine eingesetzte Streifenbesatzung konnte dem Täter hinterherlaufen. Auf der Flucht entwendete die Person ein unangeschlossenes Fahrrad und konnte so seine Flucht fortsetzen. Im Bereich des Lüneburger Bahnhofs konnte die Person aufgrund der guten Beschreibung von einer weiteren Streifenbesetzung gefasst werden.

Adendorf - Sachbeschädigung im Bardowicker Weg

Vier alkoholisierte Jugendliche warfen Blumenkübel um und beschädigten eine Grundstücksmauer. Zeuge beobachten die Jugendlichen, so dass sie gestellt werden konnten.

Lüneburg/Landkreis Lüneburg - Tanz und Alkoholfahrten in den Mai

In Stadt und Landkreis wurde in der Nacht zum 1.Mai nicht nur getanzt sondern auch alkoholisiert am Straßenverkehr teilgenommen. Ein Fahrzeugführer mit 2,05 Promille festgestellt. Ein weiterer Fahrzeugführer kam aufgrund eines starken Niesanfalls von der Straße ab und streifte einen Baum. Es wurden 0,77 Promille bei ihm festgestellt.

Uelzen

Betrunkener Mofa-Fahrer Am späten Freitagnachmittag ist ein Mofa-Fahrer auf einem Ortsverbindungsweg von Kölau in Richtung Bockholt unterwegs. Nach einem Sturz stellt die Polizei bei dem 55-jährigen Fahrer einen Wert von 2,29 Promille fest.

Diebstähle von Handys und Portemonnaies Zu Diebstählen von Handys und Portemonnaies kommt es Samstagnacht in der Uelzener Innenstadt in verschiedenen Lokalitäten. Ein Diebstahl ist von der Geschädigten bemerkt und ein Täter erkannt worden. Durch die Polizei sind die Personalien festgestellt und ein Strafverfahren eingeleitet worden.

Sachbeschädigung Ein Taxi wird in der Samstagnacht durch einen Betrunkenen beschädigt, indem dieser gegen das Fahrzeug tritt. Obwohl der Täter sich bereits vom Tatort entfernt hat, kann er durch die Polizei im Nahbereich festgestellt werden. Nachdem er dann einige Zeit später in der Innenstadt Passanten anpöbelt und provoziert, verbringt er den Rest der Nacht im Polizeigewahrsam.

Raub auf Spielhalle Ein maskierter Täter hat am Montagmorgen kurz nach 6 Uhr eine Spielhalle in der Hansestraße betreten und eine Angestellte mit einer Pistole bedroht. Nachdem er Geld aus der Kasse entnommen hat, flüchtet er mit einem Pkw vom Tatort. Die Ermittlungen sind aufgenommen worden. Hinweise nimmt die Polizei unter 0581-930 215 entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Schwerer Diebstahl eines Quads aus Garage Langendorf: Bisher unbekannte Täter begaben sich in dem Zeitraum von Sa., 22.04.2017 bis Fr., 28.04.2017 in der Ortschaft Langendorf auf das Grundstück Elbuferstraße 4 und öffneten dort gewaltsam ein mit einem Vorhängeschloss gesichertes Garagentor. Aus der Garage wurde ein rotes Quad der Marke: Bombardier Renegade 800 entwendet. An dem Quad war das amtl. Kennzeichen DAN-HH 89 angebracht. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Schwerer Diebstahl aus Wohnhaus Jameln-Volkfien: Bisher unbekannte Täter begaben sich am Sonntagabend, 30.04.2017, in dem Zeitraum von 19:30 - 22:30 Uhr, auf das Grundstück Volkfien Nr. 13 und verschafften sich nach Öffnen eines Wohnzimmerfensters Zugang zum Wohngebäude. In den Räumlichkeiten wurden 2 Geldbörsen mit Bargeld sowie 2 Uhren entwendet. Hinweise nimmt die Polizei in Lüchow entgegen.

Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Kradfahrer / Verkehrsunfallflucht Göhrde: Am Samstagnachmittag, 29.04.2017, gg. 16:00 Uhr, befuhr ein 30jähriger Fahrzeugführer aus dem LK Salzwedel mit einem Krad der Marke Harley-Davidson die B216 aus Richtung Lüneburg kommend in Richtung der Ortschaft Göhrde. Kurz vor der Ortschaft kam ihm nach seinen Angaben in einer Kurve ein überholender PKW auf seiner Fahrbahn entgegen. Der Kradfahrer versuchte dem PKW nach rechts auf dem Grünstreifen auszuweichen, stieß hierbei gegen einen Leitpfahl und stürzte. Der Kradfahrer wurde hierbei schwer verletzt. Der überholende PKW setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Verkehrsunfallflucht Dannenberg: Am Samstagmorgen, 29.04.2017, gg. 10:00 Uhr, bemerkten Anwohner der Kantor-Schultz-Straße in Dannenberg eine Person, welche in Höhe des Hauses Nr. 10 vor einem dort abgestellten PKW am Boden lag. Die Person sei dann aufgestanden und habe sich mit einem Fahrrad entfernt. In der Folge wurden an dem abgestellten PKW VW Golf Schäden festgestellt, welche dem zuvor dort gestürzten Radfahrer zuzuordnen sind. Weitere Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich mit der Polizei in Dannenberg in Verbindung zu setzen. Verkehrsunfallflucht Dannenberg: In dem Zeitraum von Samstagabend, 29.04.2017, gg. 20:00 Uhr bis Sonntagmittag, 30.04.2017, gg. 12:00 Uhr, stieß ein bisher unbekannter Verursacher mit einem unbekannten Fahrzeug, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, gegen einen in der Rosmarienstraße, in Höhe Haus Nr. 3, abgestellten PKW Skoda Yerti und beschädigte diesen an der Beifahrertür. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerkannt von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Dannenberg in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall mit 2 schwerverletzten Personen Quickborn: Am Sonntag, 30.04.2017, gg. 16:40 Uhr, befuhr ein 71jähriger Fahrzeugführer aus der SG Elbtalaue mit einem PKW Renault mit Anhänger die B191 aus Richtung Dömitz kommend in Richtung Dannenberg. Unmittelbar hinter der Elbbrücke beabsichtigte er nach links von der B191 in einen Wirtschaftsweg ab zu biegen. Hierbei übersah er ein nachfolgendes Krad BMW, besetzt mit einem 58jährigen Fahrzeugführer mit Sozia, 59jährige Mitfahrerin. Beim Abbiegevorgang prallte das Krad in die Fahrerseite des PKW. Der Fahrzeugführer des Krades sowie die Mitfahrerin erlitten durch den Zusammenstoß schwere Verletzungen.

Verkehrsunfallflucht Dannenberg: Am Sonntagabend, 30.04.2017, in dem Zeitraum von 19:30 bis 20:45 Uhr, stieß ein bisher unbekannter Verursacher mit einem unbekannten Fahrzeug, auf dem Parkplatz in Höhe des TEDI-Marktes in Dannenberg, vermutlich beim Ausparken, gegen die linke Fahrzeugseite eines dort abgestellten PKW Daimler-Benz und beschädigte diesen. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der Polizei in Dannenberg in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59488 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59488.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Einsatz- und Streifendienst Tel.: 04131 / 8306 2215

Polizeipressestelle Lüneburg Telefon: 04131 8306 23 24 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!