Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Wochenendpressemitteilung der PI ...

05.03.2017 - 13:21:39

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Wochenendpressemitteilung der PI .... ++ Wochenendpressemitteilung der PI Lüneburg/ Lüchow-Dannenberg/ Uelzen vom 03.03.-05.03.2017 ++

Lüneburg - ++ Wochenendpressemitteilung der PI Lüneburg/ Lüchow-Dannenberg/ Uelzen vom 03.03.-05.03.2017 ++

Landkreis Lüneburg

Aufbrüche in Scharnebeck

In der Nacht zu Samstag erfuhren der Ruderclub und ein Schulcontainer unerfreulichen Besuch. Beide Örtlichkeiten wurden durch die Fenster betreten und nach Stehlgut durchsucht.

"Plumpsklo" brennt

In der Nacht zu Sonntag wurde in Bleckede ein kleiner Anbau einer Scheune vermtl. Vorsätzlich in Brand gesetzt. Der Anbau diente als "Plumpsklo". Die angrenzende Scheune und die angrenzenden Wohnungen blieben durch den Brand Weites gehend unbeschädigt.

Stadt Lüneburg

Diebstahl aus Pkw Die kurze Abwesenheit nutzte ein Täter aus, schlug die Seitenscheibe eines Pkw ein und entwendete die Handtasche aus dem Fahrzeuginneren. Die Geschädigte hatte nur kurz ihren Sohn aus der Schule abgeholt.

Laubeneinbrüche Zwei Gartenlauben wurden zwischen Mittwoch und Freitag im Bereich des Stadtteils Zeltberg aufgebrochen. Alkohol und weitere Haushaltsgegenstände waren von Interesse.

Sportlicher Dieb Freitagabend wurde während einer Sportveranstaltung aus einer Sporttasche ein Schlüsselbund entwendet, an dem auch ein Fahrzeugschlüssel gewesen ist. Anschließend wurde der Fahrzeugschlüssel genutzt und das dazugehörige Fahrzeug durchsucht. Es wurde Geld entwendet.

Handgemenge in der Schröderstraße

Ein Gast zeigte am Samstag Mittag Unverständnis gegenüber eines Gastwirtes in der Schröderstraße, da dieser die Spiele der 2. Bundesliga nicht zeigen wollte. Da der Gastwirt sich nicht überzeugen ließ, wurde der Streit mit Schlägen und Tritten ausgetragen. Der Gast wurde hierbei leicht verletzt und vorsorglich ins Klinikum Lüneburg verbracht.

Erneuter Einbruch Wilschenbruch

Erneut wurde am Samstag in den Abendstunden in ein Haus in Wilschenbruch eingebrochen. Dabei wurde auch das Fahrzeug der Bewohner entwendet.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Couragierte Verkehrsteilnehmer

Am Samstagabend kam es zu einem Verkehrsunfall in der Altenbrückertorstraße. Ein 42jähriger alkoholisierter Verkehrsteilnehmer, 1,73 Promille, übersah beim Abbiegen einen entgegenkommenden Pkw, kollidierte mit diesem und flüchtete. Autofahrer, die dieses beobachtet hatten, verfolgen den flüchten Pkw quer durch Lüneburg, bis er von der Polizei angehalten werden konnte.

Gemeiner Fahrraddieb

In der Nacht von Freitag zu Samstag wurde von einem Grundstück in Lüneburg aus einem Fahrradschuppen ein türkis-weißes Kinderfahrrad entwendet. Jetzt muss das Kind zu Fuß gehen.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-83062215, entgegen.

Flotte Verkehrsteilnehmer

Am Samstag wurde auf der Ostumgehung/B4 eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Es wurden 183 Verstöße festgestellt. Der schnellste Verkehrsteilnehmer wurde mit 149 km/h bei erlaubten 100 km/h festgestellt.

Uelzen - Alkoholisierter Fahrradfahrer

Am Freitagnachmittag kam es in der Nordallee zu einem Verkehrsunfall mit einem allein beteiligten Fahrradfahrer, der sich dabei leicht verletzte. Er fuhr zunächst in Schlangenlinien auf dem Radweg, kam dann jedoch von diesem ab und kollidierte mit einem Verkehrsschild. Eine Überprüfung ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,83 Promille, so dass ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet wurde.

Uelzen - Fahrradfahrer unter Alkohol- und Drogeneinfluss

In den späten Abendstunden des Freitags versuchte sich ein Schlangenlinien fahrender Fahrradfahrer einer Verkehrskontrolle zu entziehen. Als er schließlich gestellt werden konnte, ergab eine Atemalkoholkontrolle einen Wert von 1,21 Promille. Des Weiteren besteht jedoch auch noch der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Drogen gestanden hat. Während der Flucht versuchte er sich noch der mitgeführten Drogen zu entledigen, die jedoch von den eingesetzten Beamten gefunden wurden. Ihn erwarten nun Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Uelzen - Drohen mit Schlagring

In der Veerßer Straße kam es in den Nachmittagsstunden des Samstags zu einem Streitgespräch zwischen 2 Paaren, in dessen Verlauf einer der Beteiligten einen Schlagring vorgezeigt und den anderen Beteiligten damit gedroht haben soll. Es wurde gegen ihn ein Verfahren wegen Nötigung eingeleitet. Den Schlagring führte er zum Zeitpunkt des Antreffens nicht mehr bei sich.

Uelzen - Hausfriedensbruch und Ladendiebstahl

Nach einem Hausfriedensbruch in einem Uelzener Einkaufsmarkt am Samstagnachmittag wurde der Beschuldigte zur Feststellung seiner Identität durchsucht. Im Rahmen dieser Durchsuchung wurden Bekleidungsstücke mit noch vorhandenen Sicherungen entdeckt. Bei den weiteren Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht, dass der Beschuldigte in der letzten Zeit häufiger Bekleidungsstücke in einem Textilgeschäft entwendete und es sich auch bei den sichergestellten Boxershorts um Stehlgut handeln dürfte. Ihn erwarten nun zunächst 2 Strafverfahren.

Uelzen - Verkehrsunfallflucht

Am Samstag kam es in der Zeit von 9 bis 12 Uhr auf dem Parkdeck eines Modehauses in der Bahnhofstraße sowie in der Zeit von 13:30 bis 13:55 Uhr auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in der Nordallee zu Verkehrsunfällen. Die Unfallverursacher verließen jeweils den Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Polizei bittet eventuelle Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0581-930 0 zu melden.

Einbruch in Zahnarztpraxis

Clenze: Bisher unbekannte Täter begaben sich in dem Tatzeitraum von Fr., 03.03., 18:30 Uhr bis Sa., 04.03.2017, 09:00 Uhr auf das Grundstück einer Zahnarztpraxis in der Kassauer Straße in Clenze und verschafften sich nach Aufhebeln eines Fenster Zugang zum Gebäude. In der Praxis wurden mehrere Räumlichkeiten durchsucht. Entwendet wurde u.a. Bargeld.

Sachbeschädigung an PKW

Dannenberg: Bisher unbekannte Täter zerstachen in dem Zeitraum von Fr., 03.03., 18:30 Uhr bis Sa., 04.03.2017, 12:00 Uhr, an einem in der Kochstraße in Dannenberg abgestellten PKW Opel beide Reifen der Beifahrerseite. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Dannenberg in Verbindung zu setzen.

Trunkenheit im Verkehr infolge Drogenbeeinflussung

Amt Neuhaus: Ein 32jähriger Fahrzeugführer aus der Gemeinde Amt Neuhaus befuhr am Sa., 04.03.2017, gg. 12:30 Uhr, mit einem PKW Suzuki in der Ortschaft Haar öffentliche Straßen, obwohl er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gestanden sein könnte. Bei seiner Kontrolle in der Hauptstraße verlief ein Vortest positiv auf den Drogenwirkstoff Amphetamin. Von dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde gegen ihn eingeleitet.

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59488 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59488.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Einsatz- und Streifendienst Tel.: 04131 / 8306 2215

Polizeipressestelle Lüneburg Telefon: 04131 8306 23 24 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!