Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Wochenendpressemitteilung der PI ...

26.02.2017 - 14:21:33

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Wochenendpressemitteilung der PI .... ++ Wochenendpressemitteilung der PI Lüneburg/Lüchow-Dbg./Uelzen vom 24.-26.02.2017 ++

Lüneburg - Lüneburg

Lüneburg - Gefährliche Körperverletzung

Am frühen Samstagmorgen gegen 01:30 h kam es vor einem Tanzlokal in der Scharnhorstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Die beiden Aggressoren, männlich, beide 24 Jahre alt, schlugen ein z.Zt. noch unbekanntes männliches Opfer (vermutl. südländisch / arabisch) nieder und traten anschließend auf das Opfer ein. Zwei Streitschlichter, die dem Opfer helfen wollten, wurden ebenfalls durch Schläge im Gesicht verletzt. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten die Tatverdächtigen feststellen und einen von ihnen zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam nehmen. Beide Aggressoren waren stark alkoholisiert und müssen nach der Entnahme einer Blutprobe nun mit einem Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung rechnen.

Lüneburg - Oedeme; Vandalismus an Kenzeichen

In der Nacht von Freitag auf Samstag entwendeten Unbekannte mehrere Kennzeichen von abgestellten PKW. Die Kennzeichen konnten in Nachbarbriefkästen und Nachbargärten wieder aufgefunden werden.

Glätteunfälle im Landkreis Lüneburg

Am Samstagmorgen wurden die Straßen im Landkreis Lüneburg an vielen Stellen extrem glatt. So kam es binnen 100 Minuten zu zwei gleichgelagerten Unfällen an der selben Stelle an der L 221 im Bereich Sülbeck. Zunächst befuhr eine 31 -jährige mit ihrem Hyundai gg. 05:50 Uhr die L 221 aus Rtg. Neetze kommend und geriet beim Durchfahren einer scharfen Rechtskurve ins Rutschen. In der Folge kommt sie nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlägt sich. Dabei wird die Fzg.führerin verletzt und in das Klinikum verbracht. Gg. 07:25 Uhr, die Bergung des ersten PKW war gerade erst beendet und die Fahrbahn wieder frei, da kommt die Meldung eines weiteren Verkehrsunfalls von der selben Örtlichkeit. Am Einsatzort war dann ein identischer Unfallhergang aufzunehmen. Eine 26-jährige Frau war, auch mit einem Hyundai, zunächst ins Rutschen, dann ins Schleudern und schließlich auf dem Dach liegend zum Stillstand gekommen. Sie wurde bei dem Unfall nicht verletzt.

Deutsch-Evern - PKW - Diebstahl

In der Nacht von Freitag auf Samstag, i.d.Zt. von 22:00 - 07:30 h, entwendeten Unbekannte einen PKW VW Golf IV von einem Grundstück in der Melbecker Straße.

Der entwendete PKW wurde am Samstagvormittag stark unfallbeschädigt auf einem Feld in der Straße "Am Moorfeld" in Deutsch Evern wieder aufgefunden.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Melbeck unter Tel. 04134 / 917900.

Lüneburg - Geschwindigkeitsmessungen auf der B 216

Am Samstagvormittag wurden auf der B 216 im Bereich Bilmer Berg mit dem Lasergerät Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. 14 PKW waren zu schnell unterwegs, der Tagesspitzenreiter fuhr in der überwachten 70 Km/h-Zone mit brutto 100 Km/h.

Dahlenburg - Einbruch in das Feuerwehrgerätehaus Dahlenburg

Unbekannte Täter verschafften sich durch ein rückwärtiges Fenster in der Nacht vom Freitag, 22:00 h, bis Samstag, 08:00 h, Zutritt zur Fahrzeughalle der FFW. Dort durchsuchten sie mehrere Räme und Fahrzeuge und entwendeten mehrere technische und elektronische Geräte.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Dahlenburg unter Tel. 05851 / 1611.

Lüneburg - Einbruch in ein Vereinsheim

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 17:00 - 13:00 h, hebelten Unbekannte die Eingangstür zu einem Vereinsheim in der Gerhart-Hauptmann-Straße auf und durchsuchten die Räumlichkeiten.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Lüneburg unter Tel. 04131 / 8306-2215.

Deutsch-Evern - Einbruch in ein Einfamilienhaus

Am Samstagabend gg. 20:00 h brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus im Fasanenweg ein. Die Unbekannten nutzten eine Leiter, trugen Dachpfannen ab und stiegen durch das Dach in das Haus ein. Dort lösten sie einen Alarm aus. Anschließend flüchteten die Unbekannten.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Melbeck unter Tel. 04134 / 917900.

Lüneburg - Einbruchsversuch in ein Einfamilienhaus

Am Samstagabend gg. 19:45 Uhr brachen Unbekannte zunächst zwei Bewegungsmelder an der Eingangstür ab und klingelten dann anschließend an der Haustür, um die Anwesenheit der Bewohner zu prüfen. Durch einen Zeugen wurden die Unbekannten gestört und flüchteten über das Grundstück

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Lüneburg unter Tel. 04131 / 8306-2215.

Lüneburg - Trunkheitsfahrten unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Am späten Samstagabend führte ein 35-jähriger Mann seinen PKW VW in der Walter-Bötcher-Straße mit einer Atemalkoholkonzentration von 0,78 Promille. Eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige wurde gefertigt.

Kurze Zeit später wurde eine 21-jährige Frau mit ihrem PKW Opel in der Willy-Brandt-Straße angehalten. Die Frau stand unter dem Einfluss von Cannabis. Ihr Führerschein wurde nach der erfolgten Blutentnahme sichergestellt und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Bardowick - Körperverletzung vor dem Schützenhaus

Am frühen Sonntagmorgen kam es vor dem Schützenhaus in Bardowick zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen vier Personen in deren Verlauf zwei blutige Nasen und ein blaues Auge über bleiben.

Lüneburg - Körperverletzung Am Markt

Am Sonntagmorgen gg. 04:00 h wird ein 20-jähriges männliches Opfer auf dem Marktplatz unvermittelt niedergeschlagen. Dabei erleidet das Opfer Schürfwunden und einen ausgekugelten Arm.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Lüneburg unter Tel. 04131 / 8306-2215.

Lüchow-Dannenberg

Verkehrsunfall

Ort: Dannenberg, Kreuzung Develang Datum: Samstag, 24.02.17, 21:50 Uhr Sachverhalt: Eine PKW-Fahrerin aus der Göhrde übersah beim Überqueren der Develang-Kreuzung einen vorfahrtsberechtigten PKW-Opel. Beide Fahrzeuge stießen zusammen, wobei der Opel um 180 Grad herumgeschleudert wurde. Die Insassen der PKW blieben unverletzt. Sachschaden ca. 4000 Euro

Verkehrsunfall mit Kind

Ort: Lüchow, Jeetzeler Str., Kreuzung Wiesengrund Datum: Samstag, 25.02.17, 13:00 Uhr Sachverhalt: Eine 11-jährige Radfahrerin wollte fahrend die Jeetzeler Straße überqueren und übersah dabei einen VW Caddy, der stadtauswärts fuhr. Es kam zum Zusammenstoß, wobei das Kind mit dem Kopf auf die Frontscheibe prallte. Es kam mit dem RTW ins Krankenhaus Salzwedel. Sachschaden ca. 2500 Euro

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Ort: Kreisstraße 30, Gemarkung Langenhorst Datum: Samstag, 25.02.17, 15:15 Uhr Sachverhalt: Ein 16-jähriger Fahrer eines Leichtkraftrades (125 ccm) befuhr die Deichverteidigungswege der Jeetzel und die Kreisstraße, obwohl er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Das Krad fiel einer Polizeistreife auf, da keine Kennzeichen an dem Fahrzeug waren. Der Krad-Fahrer versuchte zu flüchten, befuhr die Deichwege von Rehbeck bis Gr. Heide und konnte dann auf einem durchweichten Acker nahe Langenhorst gestellt werden. Die Folge ist ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Versicherungsvergehen und missachten von Haltezeichen.

Uelzen

Schönes Wochenende

Am Freitag, gegen 20.00 Uhr, wollte ein 27-jähriger Uelzener einen Getränkemarkt nicht verlassen. Der stark alkoholisierte Mann wurde gegenüber den Angestellten verbal aggressiv und musste zur Ausnüchterung in das Polizeigewahrsam, wo er die Nacht verbrachte. Am Samstagvormittag entlassen, fiel er gegen 13.30 Uhr in einem Mehrfamilienhaus an der Bahnhofstraße auf. Bewohner teilten der Polizei mit, dass die laute verbal aggressive Art des Mannes ihnen Angst verursacht . Vor Eintreffen der Polizei hatte er jedoch selbstständig die Örtlichkeit verlassen um gegen 15.00 Uhr wieder negativ aufzufallen. In einem Kino pöbelt er hauptsächlich Kinder an und trotz mehrfacher Aufforderung des Personals verlässt er nicht die Örtlichkeit. Erst Polizeibeamte, die ihm die Schönheit einer Polizeizelle nochmals nahebrachten, veranlasste ihn zur Ruhe und zum verlassen des Ortes. Er fiel zwar polizeilich an diesem Wochenende nicht mehr auf, aber eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch folgt.

Der Geburtstag des Hundes

Einsätze wegen Ruhestörungen gehören zum Alltagsgeschäft der Polizei, so auch am Samstagmorgen um 01.00 Uhr in einem Wohnhaus der Goethestraße, jedoch die Ausreden ändern sich. Laute Musik ist die Ursache für Anwohner, dies der Polizei zu melden. Eine 26-jährige Uelzenerin feiert lautstark mit Freunden den 1. Geburtstag ihres Hundes. Die Einsicht, dass sie ihre Mitmenschen nicht schlafen lässt, ist bei der Partygeberin nicht sehr ausgeprägt, so dass eine Anzeige wegen Ruhestörung erfolgt, auch wenn der Hund Geburtstag hat.

Glatteisunfälle

In der Nacht von Freitag auf Samstag fielen die Temperaturen auf den Gefrierpunkt, was einige Autofahrer zu spät bemerkten. Gegen 00.30 Uhr verliert eine 27-jährige Ebstorferin auf eisglatter Fahrbahn die Kontrolle über ihren Pkw und landet auf der Landesstraße zwischen Ebstorf und Hanstedt in Höhe Teendorf im Straßengraben. Vorsorglich wird die Leichtverletzte in das Klinikum Uelzen gebracht, am Pkw entsteht Sachschaden. Gegen 05.00 Uhr kommt es zu einem weiteren Glatteisunfall mit einem Leichtverletzten. Ein 38-jähriger Mann aus Uelzen verliert in Höhe Velgen ebenfalls die Gewalt über seinen Pkw, landet ebenfalls im Straßengraben und überschlägt sich dort. Auch hier wird der Pkw erheblich beschädigt. Streudienste waren in der Nacht unterwegs.

Räuberischer Diebstahl

Samstagabend gegen 20.15 Uhr will ein Kunde in einem Einkaufsmarkt in Ebstorf seine Ware an der Kasse bezahlen. Als die Kassiererin die Kasse öffnet, greift der Kunde hinein und entnimmt mehrere Scheine. Trotz des sofortigen Zudrückens des Kassendeckels kann das Entnehmen der Scheine nicht verhindert werden. Der Täter will davonlaufen, hat jedoch nicht mit der Solidarität der Anwesenden gerechnet und wird von mehreren Personen festgehalten. Er versucht sich aus den Griffen zu lösen, was ihm aber nicht gelingt. Die Polizei braucht nur noch die Identität des 22-jährigen Mannes aus Wulfsen feststellen und die Anzeige wegen räuberischen Diebstahls schreiben.

Zwei betrunkene Brüder

Am Samstag gegen 21.00 Uhr kam es in der Ortschaft Stöcken zu einem Verkehrsunfall. Ein Lüneburger mit einem nagelneuen Paketauslieferungsfahrzeug befuhr die Straße von Jarlitz nach Stöcken. In der Ortschaft Stöcken kam er von der Fahrbahn ab, fuhr über ein Grundstück, durch einen Graben und kam an einer Steinmauer zum Stehen. Der betrunkene Fahrer aus Lüneburg und sein ebenfalls betrunkener Bruder als Beifahrer waren sich noch nicht über die Fahrereigenschaft einig, so dass von beiden eine Blutprobe entnommen wurde. Der Schaden am Fahrzeug wird auf ca. 30000 Euro geschätzt..

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59488 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59488.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Einsatz- und Streifendienst Tel.: 04131 / 8306 2215

Polizeipressestelle Lüneburg Telefon: 04131 8306 23 24 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!