Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Update II ++ Ermittlungen nach ...

08.10.2018 - 13:56:53

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Update II ++ Ermittlungen nach .... ++ Update II ++ Ermittlungen nach Brand in Dannenberger Innenstadt dauern an ++ Drohneneinsatz und LKA-Spezialisten ++ Mail-Adresse für Video- und Bildmaterial ++

Lüneburg - ++ Update II ++ Ermittlungen nach Brand in Dannenberger Innenstadt dauern an ++ Drohneneinsatz und LKA-Spezialisten ++ Mail-Adresse für Video- und Bildmaterial ++

Lüchow-Dannenberg - Stadt Dannenberg

Die Ermittlungen nach dem verheerenden Großbrand in der Dannenberger Innenstadt in den Abend- und Nachtstunden zum 03.10.18 laufen weiterhin auf Hochtouren. Aus bislang ungeklärter Ursache war es am 02.10. gegen 21:15 Uhr zu einem Feuer in einem Gebäudekomplex Am Markt - Dannenberger Innenstadt - gekommen, bei dem ein Schaden im 7-stelligen Euro-Bereich entstand.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Da insbesondere die brandermittlungsrelevanten Bereiche der Gebäude nicht betretbar sind, liegt die eigentliche Arbeit am Brandort noch "auf Eis". Parallel konnten die Ermittler mehrere Bewohner des Brandobjekts sowie weitere Zeugen vernehmen. Am 09.10. wird die Polizei zusammen mit Statikern, Brandschutzprüfer und Spezialisten der Brandursachenkommission des LKA mit einer Drohne den Brandort in Augenschein nehmen. Aktuell können weiterhin weder eine technische Ursache noch eine Form von Brandstiftung als Ursache ausgeschlossen werden.

Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen. Parallel bitten die Lüchower Ermittler Augenzeugen bzw. Zeugen, die möglicherweise kurz nach Brandausbruch Video-/Fotomaterial vom Brand aufgenommen haben, dieses jetzt per Mail den Ermittlern unter brand-dannenberg@strafverfolgung-nds.de zukommen zu lassen (Achtung maximale Dateigröße 50 MB).

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59488 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59488.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Pressestelle Kai Richter Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

@ presseportal.de