Obs, Polizei

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ ungesicherte Strohballen ... ...

11.04.2018 - 17:26:36

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ ungesicherte Strohballen ... .... ++ ungesicherte Strohballen ... landen auf Uelzens Straßen" ++ Spiegelditscher" ++ mit Fahrrad gestürzt - schwer verletzt - Zeugen gesucht ++ Garage brennt ++

Lüneburg - Presse - 11.04.2018 ++

Lüneburg

Scharnebeck - mit Stein auf Kopf geschlagen - 48-Jähriger verletzt

Am 10.04.18, gegen 17:15 Uhr, wurden zwei Polizeistreifen zum Marktplatz entsandt, da es dort vor einem Lebensmittelgeschäft zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Personen gekommen war und einer der beiden stark bluten sollte. Erste Ermittlungen haben ergeben, dass sich zwei Männer im Alter von 36 und 48 Jahren zunächst gestritten hatten. Kurz darauf schlug den Jüngere dem 48-Jährigen mit einem Stein so stark auf den Kopf, dass dieser eine blutende Wunde erlitt. Anschließend setzte sich der Täter auf das am Boden liegende Opfer, wurde jedoch von hinzueilenden Zeugen von diesem herunter gezogen. Der 48-Jährige wurde von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Den 36-Jährigen nahmen die Polizeibeamten vorläufig fest. Er verbrachte die Nacht im Polizeigewahrsam.

Bardowick - Wer schlägt muss gehen! - 10 Tage weg gewiesen

Einem 56-Jährigen hat die Polizei am Nachmittag des 10.04.18 eine 10-täge Wegweisung erteilt. Es besteht der dringende Verdacht, dass der 56-Jährige eine im gleichen Haus wohnende 71-Jährige zum wiederholten Male u.a. geschlagen hat. Der Wegweisung wollte der unter Alkoholeinfluss stehende 56-Jährige nicht nachkommen. Er wurde schließlich in Gewahrsam genommen, wo er bis zum Abend ausnüchtern musste.

Bardowick - Einbruch bei Autohändler

In die Räumlichkeiten eines Autohandels sind unbekannte Täter in den Morgenstunden des 10.04.18 eingebrochen. Die Täter öffneten gegen 05.20 Uhr gewaltsam ein Fenster und betraten den Verkaufsraum. Als die Täter sich an einer Tür zu schaffen machten, die in ein angrenzendes Wohnhaus führt, wurde der Hausbewohner wach und hat die Polizei alarmiert. Den Tätern gelang es jedoch zu flüchten. Nach ersten Ermittlungen habe die Unbekannten Bargeld erbeutet. Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, 04131/925050, entgegen.

Lüneburg/ Bardowick - Kennzeichen gestohlen

Unbekannte Täter haben am 10.04.18, zwischen 07.15 und 13.50 Uhr, von einem VW, der auf dem Parkplatz einer Schule im Spillbrunnenweg in Lüneburg geparkt stand, die Kennzeichen LG - MV 2199, abgebaut und entwendet. Von einem Fiat, der nach einem Unfall im Bereich der K 46, zwischen Bardowick und Wittorf abgestellt war, haben unbekannte Täter zwischen dem 06. und 10.04.18 die Kennzeichen HH - MC 1394 abgebaut und entwendet. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, bzw. die Polizei Bardowick, Tel.: 04131/925050, entgegen.

Adendorf - Motorroller beschlagnahmt

Der Motorroller eines 22-jährigen Adendorfers wurde am Vormittag des 10.04.18 von der Polizei beschlagnahmt. Zuvor war er in der Artlenburger Landstraße von Zeugen gesehen worden, wie er mit dem Roller, der weder versichert noch zugelassen ist, gefahren ist. Zudem verfügt der 22-Jährige nicht über eine gültige Fahrerlaubnis. Er ist in der Vergangenheit bereits durch Fahren ohne Fahrerlaubnis mit einem nicht zugelassenen Motorroller aufgefallen. Die Polizei leitete ein Strafverfahren gegen den 22-Jährigen ein.

Lüneburg - nach Unfall geflüchtet

Bereits am 09.04.18, gegen 17.45 Uhr, befuhr ein 33-Jähriger mit seinem Audi die Gaußstraße in Richtung Röntgenstraße. Als er kurz vor der Einmündung Virchowstraße einen Seat passierte, kam von rechts aus der Virchowstraße eine unbekannte Fahrerin mit einem weißer Pkw gefahren. Diese soll nach Angaben des 33-Jährigen den Audi derart geschnitten haben, dass dieser nach rechts ausweichen musste und in Folge gegen den geparkten Seat gefahren ist. Es entstanden Sachschäden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Fahrerin des weißen Pkw setzte ihre Fahrt jedoch fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - mit Fahrrad gestürzt - schwer verletzt - Zeugen gesucht

Zeugen sucht die Polizei nach dem Sturz einer 52 Jahre alten Radfahrerin in den Morgenstunden des 10.04.18 im Bereich Tiergarten - Verlängerung Eulenweg. Die Radfahrerin war gegen 10:40 Uhr alleinbeteiligt gestürzt und stiess dabei (ohne Helm) gegen einen Poller. Er verletzte sich schwer.

Lüchow-Dannenberg

Wustrow - "Spiegelditscher" - VW-Touran-Fahrer fährt mit beschädigten Außenspiegel weiter - Zeugen gesucht

Den Fahrer eines silbernen Pkw VW Touran mit beschädigten rechten Außenspiegel (Außenspiegelverkleidung fehlt) sucht die Polizei nach einer Verkehrsunfallflucht in Mittagsstunden des 09.04.18 in der Kirchstraße. Der Fahrzeugführer hatte gegen 12:30 Uhr beim Vorbeifahren den Außenspiegel eines geparkten Pkw VW Passat touchiert und beschädigt und war weitergefahren. Die Polizei konnte bei der Unfallaufnahme das Spiegelteil des Verursachers sicherstellen. Hinweise zu einem entsprechenden beschädigten silbernen Pkw VW Touran nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Schnackenburg - Garage brennt - Polizei ermittelt

Aus bis dato ungeklärter Ursache kam es in den Nachtstunden zum 11.04.18 zum Brand einer Garage im Alter Postweg. Dabei brannte gegen 00:30 Uhr die massive Garage vollständig aus, so dass ein Sachschaden von gut 30.000 Euro entstand. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Uelzen

Bad Bodenteich/Bad Bevensen/Gifhorn - ungesicherte Strohballen ... landen auf Uelzens Straßen

Aufgrund ungenügender/keiner Ladungssicherung verlor ein landwirtschaftlicher Zug (Traktor mit zwei Anhängern) in den Nachmittagsstunden des 10.04.18 gleich an mehreren Stellen im Landkreis Uelzen Bunde mit Strohballen. Betroffen waren diverse Örtlichkeiten in Bad Bevensen und Bad Bodenteich. In Bevensen landeten dabei insgesamt ca. 20 Strohballen auf dem Gehweg der Klein Bünstorfer Straße, in der Ortsdurchfahrt von Bodenteich weitere zwei und bis zum Anhalteort in Gannerwinkel (LK Gifhorn) an drei Stellen weitere 25 Bunde. Andere Verkehrsteilnehmer mussten abbremsen, um einen Zusammenstoß mit den Strohballen zu vermeiden. Die Polizei ermittelt gegen den 58 Jahre alten Fahrer des Traktors aus dem Landkreis Gifhorn wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Ladungssicherung. Weitere betroffene Verkehrsteilnehmer werden gebeten sich mit der Polizei in Bad Bodenteich, Tel. 05824-96300-0, in Verbindung zu setzen.

++ Bild des Gespanns unter www.polizeipresse.de ++

Uelzen - mehrfach auffällig geworden - Ingewahrsamnahme

Mehrfach auffällig in der Öffentlichkeit wurde ein 51 Jahre alter Uelzener im Verlauf des 10. und 11.04.18. Dabei fiel der Mann in den Nachmittagsstunden des 10.04. im Bereich des Markcenters mit einem Plastikspielzeugschwert auf. Im Bereich des Herzogenplatzes entblöste der Mann dann sein Genital, pöbelte Jugendliche an und pinkelte "herum". Danach trat der Mann gegen mehrere Stühle eines Lokals, so dass Beamte den Mann zur Verhinderung weiterer Straftaten Ingewahrsam nahmen. Nachdem er in den Morgenstunden des 11.04.18 wieder in der Uelzener Innenstadt auffliel nahm die Polizei den 51-Jährigen abermals Ingewahrsam und liess in durch den Psychiatrischen Dienst begutachten.

Bienenbüttel, OT. Varendorf - Plane von Mannschaftszelt gestohlen

Die 6x4m² große Plane (Farbe: naturweiß) eines Mannschaftszelts der Freiwilligen Feuerwehr Bienenbüttel stahlen Unbekannte in den Nachmittagsstunden des 05.04.18 beim Abbau in Varendorf. Es entstand ein Schaden von gut 2400 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bienenbüttel, Tel. 05823-7131, entgegen.

Rosche, OT. Teyendorf - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 10.04.18 auf der Bundesstraße 493. Dabei waren insgesamt sieben Fahrer zu schnell unterwegs. Der Tagesschnellste, ein 59 Jahre alter Pkw-Fahrer wurde mit 141 km/h gemessen.

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59488 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59488.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Pressestelle Kai Richter Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!