Obs, Polizei

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Serien-Pkw-Aufbrecher ++ ...

27.10.2017 - 13:11:45

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Serien-Pkw-Aufbrecher ++ .... ++ Serien-Pkw-Aufbrecher ++ Durchsuchung bei 24 Jahre alten Marokkanischen Staatsbürger ++ umfangreiches Diebesgut sichergestellt ++ "Wer erkennt sein Eigentum wieder?" ++

Lüneburg - ++ Serien-Pkw-Aufbrecher ++ Durchsuchung bei 24 Jahre alten Marokkanischen Staatsbürger ++ umfangreiches Diebesgut sichergestellt ++ "Wer erkennt sein Eigentum wieder?" ++

Uelzen/Nord-Ost-Niedersachsen

Die Geschädigten/Eigentümer diverser Gegenstände u.a. Taschen, Rucksäcke, Schlüssel, Sonnenbrillen, etc. suchen Ermittler der Polizei Uelzen nach einer Serie von Pkw-Aufbrüchen und anderer Diebstahlsdelikten seit dem Spätsommer 2017. Nach verschiedenen Pkw-Aufbrüchen im Uelzener Stadtgebiet seit Ende Juli geriet ein 24 Jahre alter marokkanischer Staatsbürger sowie dessen Umfeld in das Visier der Ermittler. Die Uelzener Ermittler konnten in der Folge den Tatverdacht konkretisieren und durchsuchten Ende September mit Beschluss des Amtsgerichtes Uelzen die Wohnräume des Mannes in Uelzen. Dabei stellten die Ermittler umfangreiches Diebesgut bzw. Gegenstände aus vermutlich Pkw-Aufbrüchen und anderen Diebstahlsdelikten sicher. Der Beschuldigte schweigt zu den Vorwürfen.

Mehr als ein halbes dutzend Taten konnte die Polizei dem 24-jährigen Marokkaner bis dato nachweisen. Jedoch gehen die Ermittler davon aus, dass auch ein Großteil der weiteren Gegenstände (siehe Bilder) aus Pkw-Aufbrüchen in Stadt und Landkreis Uelzen, sowie Diebstählen in Bus & Bahn und Ladendiebstählen in Nord-Ost-Niedersachsen stammt.

Parallel veröffentlichen die Ermittler auch weiteres Diebesgut, die aus einer Tatserie aus dem Frühjahr 2017 stammen und bis dato nicht zugeordnet werden konnten und bei einer Durchsuchung bei einem anderen marokkanischen Staatsbürger in Bad Bevensen im Juni beschlagnahmt wurden. Zeugen bzw. Geschädigte, die ihre Sachen wiedererkennen, werden gebeten sich mit der Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0 bzw. 930-200, in Verbindung zu setzen.

++ Bilder der mehr als 50 Gegenstände unter www.polizeipresse.de oder auch https://www.facebook.com/polizeidirektion.lueneburg/ ++

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59488 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59488.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Pressestelle Kai Richter Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!