Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Nach Verfolgungsfahrt ...

22.07.2020 - 15:07:34

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Nach Verfolgungsfahrt .... ++ Nach Verfolgungsfahrt gestellt ++ hochwertiger PKW entwendet ++ Einbruchdiebstähle ++

Lüneburg - +++ Landkreis Lüneburg +++

Kirchgellersen - Einbrecher erbeuten Würste und Bargeld

Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum 22.07.20 in eine Bäckerei in der Straße Im Dorfe ein. Die Täter drangen gewaltsam in das Gebäude ein, öffneten einen Tresor und stahlen Bargeld. Ebenfalls am Mittwoch, gegen 01.30 Uhr, brachen vermutlich die gleichen Täter in ein Geschäft in der Dachtmisser Straße ein. Die Täter brachen ein Fenster und eine Tür auf und stahlen diverse Wurst- und Fleischwaren. Bei den Einbrüchen entstanden Schäden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Schläge auf Parkplatz

Auf einem Parkplatz in der Straße Auf dem Schmaarkamp kam es am 21.07.20, gegen 18.00 Uhr, zu einem Streit, in deren Verlauf ein 21-Jähriger von einem 36 Jahre alten Lüneburger beleidigt, bedroht und schließlich geschlagen worden sein soll. Zuvor soll es zum Streit zwischen dem 18 Jahre alten Bruder des 21-Jährigen und dem 36-Jährigen gekommen sein. Ein Zeuge aus einem nahegelegenen Fitnessstudio, der die Auseinandersetzung beobachtet hat, ging schließlich dazwischen und beendete den Streit. Es wurde ein Verfahren u.a. wegen Körperverletzung gegen den 36 Jahre alten Tatverdächtigen eingeleitet.

Brietlingen - Einschleichdieb entwendet Geldbörse

Ein unbekannter Täter betrat am 21.07.20, zwischen 12.00 und 13.00 Uhr, ein unverschlossenes Wohnhaus in der Scharnebecker Straße, während die Hausbewohner sich im Garten befanden. Der Täter betrat mehrere Räume und stahl eine Geldbörse und eine Sonnenbrille. Zeugen, die eine verdächtige Person oder ein Fahrzeug beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizei Scharnebeck, Tel.: 04136/900590, in Verbindung zu setzen.

Lüneburg - Fahrraddiebe unterwegs

Mehrere Fahrraddiebstähle, die sich zwischen dem 19. und 21. Juli in der Soltauer Straße, der Bögelstraße und der Heinrich-Böll-Straße ereignet haben, wurden bei der Polizei angezeigt. In der Soltauer Straße wurden zwischen dem 19.07.20, 18.30 Uhr, und dem 20.07.20, 10.00 Uhr, ein Pedelec Velo de Ville sowie ein Herrensportrad Ghost gestohlen. Ein Damen Hollandrad verschwand in der Heinrich-Böll-Straße zwischen dem 20.07.20, 18.00 Uhr, und dem 21.07.20, 06.30 Uhr. In der Bögelstraße wurde am 21.07.20, zwischen 07.40 und 17.00 Uhr, ein Fahrrad der Marke Scott gestohlen. Es entstanden Schäden von ca. 3.300 Euro durch die Diebstähle. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - vor der Polizei geflüchtet - bei Rot über die Ampel - im Wald verunfallt

Am 21.07.20, gegen 15.55 Uhr, wollte eine Polizeistreife den 42 Jahre alten Fahrer einer Yamaha im Stadtteil Rotes Feld kontrollieren. Der Yamaha-Fahrer gab jedoch Gas und versuchte sich der Kontrolle zu entziehen. An der Kreuzung Goethestraße/ Willy-Brandt-Straße missachtete der 42-Jährie das Rotlicht und setzte seine Flucht über die Amselbrücke und weiter den Reiherstieg entlang fort, bevor er in das Waldgebiet Tiergarten fuhr. Im Tiergarten geriet der Yamaha-Fahrer schließlich in ein Gebüsch, wo er zu Fall kam. Der 42-Jährige flüchtete noch ein Stück zu Fuß, wurde jedoch kurz darauf von den Polizeibeamten, die ihn verfolgt hatten gestellt. Wie sich herausstellte, war der 42-Jährige nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis, die ihn zum Führen der Yamaha berechtigte. Aufgrund des rücksichtslosen Verhaltens auf seiner Flucht, welches in mehreren Beinah-Unfällen resultierte, wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Verkehrsteilnehmer, die von dem Motorradfahrer gefährdet wurden, werden gebeten sich mit der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, in Verbindung zu setzen.

Lüneburg - hochwertiger Pkw entwendet

Wie erst jetzt bekannt wurde, stahlen unbekannte Täter zwischen dem 14. und 18.07.20 von dem Gelände eines Autohauses in der August-Horch-Straße einen schwarzen Pkw Audi Quattro R8 Coupé im Wert von ca. 100.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Verdacht der Fahrt unter Drogeneinfluss

Am Abend des 21.07.20 wurde eine 35 Jahre alte VW-Fahrerin in Kaltenmoor von der Polizei kontrolliert. Die VW-Fahrerin räumte ein, dass sie vor einigen Tagen Cannabis konsumiert hat, lehnte einen Urin-Test jedoch ab. Auch ein 25-jähriger VW-Fahrer wurde später am Abend ebenfalls in Kaltenmoor angehalten und kontrolliert. Auch der 25-Jährige steht im dringenden Verdacht unter dem Einfluss von Drogen mit seinem Pkw gefahren zu sein. Beiden Betroffenen wurde jeweils eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und ein Verfahren gegen sie eingeleitet.

Reppenstedt - Versuchter Einbruch in Kindergarten

Ein bislang unbekannter Täter versuchte im Zeitraum von Dienstag, den 21.07.2020, 16:15 Uhr, auf Mittwoch, den 22.07.2020, 07:30 Uhr, in einen Kindergarten in der Posener Straße einzubrechen. Das Vorhaben des unbekannten Täters misslang, sodass lediglich Sachschaden entstand. Der Sachschaden wird auf ca. 200 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizeistation Reppenstedt, Tel.: (04131) 24448-0, entgegen.

+++ Landkreis Lüchow-Dannenberg +++

Amt Neuhaus - Weidezaungeräte und Kraftstoff aus Rasenmähern entwendet

Ein unbekannter Täter entwendete im Zeitraum von Montag, den 20.07.2020, 17:00 Uhr, auf Dienstag, den 21.07.2020, 08:00 Uhr, u.a. zwei Weidezaungeräte und Kraftstoff aus zwei Rasenmähern aus einem Stallgebäude und von einer angrenzenden Grünfläche im Bereich des Rosengartenweg. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizeistation Amt Neuhaus, Tel.: (038841) 20732, entgegen.

+++ Landkreis Uelzen +++

Bad Bevensen - Einbruch in Schulgebäude - Nahrungsmittel entwendet

Ein unbekannter Täter brach zwischen Montag, den 20.07.2020, 16:30 Uhr und Dienstag, den 21.07.2020, 08:30 Uhr, in ein Schulgebäude in der Klein Bünstorfer Straße ein. Der unbekannte Täter entwendete Süßigkeiten, Getränke und Käse. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Bevensen, Tel.: (05821) 97655-0, entgegen.

Uelzen - ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Am Mittwochmorgen, den 22.07.2020, kontrollierte die Polizei einen 22-jährigen Opel-Fahrer aus Uelzen in der Celler Straße. Der männliche Fahrer versuchte sich zunächst, nachdem er seinen PKW auf einem dortigen Parkplatz anhielt, fußläufig einer Verkehrskontrolle zu entziehen. Durch die kontrollierenden Polizeibeamten konnte der Fahrzeugführer im unmittelbaren Umfeld gestellt werden. Im weiteren Verlauf wurde festgestellt, dass der 22-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und für den geführten PKW kein Versicherungsschutz mehr besteht. Gegen den 22-Jährigen wurde u.a. ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Uelzen - Einbruch in Wohnung

Am Dienstagnachmittag, den 21.07.2020, verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter Zutritt in eine Wohnung in der Straße Am Sande. Der Vorfall ereignete sich zwischen 16:15 Uhr und 17:00 Uhr. Der unbekannte Täter entwendete einen W-LAN Router und zwei Träger Mineralwasser. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: (0581) 930-0, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Einsatz- und Streifendienst Tel.: 04131 / 8306 2215 PK Timon Oetzmann Polizeipressestelle Lüneburg Telefon: 04131 8306 23 24 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/59488/4659191 Polizeiinspektion Lüneburg

@ presseportal.de