Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Lüneburg - geschlagen & ...

26.01.2018 - 16:06:51

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Lüneburg - geschlagen & .... ++ Lüneburg - geschlagen & Briefmarkensammlung gestohlen ++ Uelzen - Die Musik gefiel nicht - Besucher schlägt zu ++ Bad Bevensen - Verkehrsunfall nach Schwächeanfall - eine Person verletzt ++

Lüneburg - Pressemitteilung der Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen vom 26.01.2018

Lüneburg

Lüneburg - geschlagen & Briefmarkensammlung gestohlen

Einem 52 Jahre alten Bekannten schlug ein 41 Jahre alter Lüneburger in den Morgenstunden des 25.01.18 in dessen Wohnung in der Lünbeburger Innenstadt mehrfach ins Gesicht. Anschließend entfernte sich der 41-Jährige mit der Briefmarkensammlung des Hausbewohners und haute ab. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an.

Lüneburg - Staubsauger-Dieb - polizeibekannten Mann gestellt

Einen bereits polizeilich in Erscheinung getretenen 33 Jahre alten Lüneburger stellte eine Streifenwagenbesatzung in den Mittagsstunden des 25.01.18 nach frischer Tat in der Altenbrückertorstraße. Der Lüneburger hatte gegen 11:15 Uhr gerade einen Staubsauger aus einem angrenzenden Kellerraum gestohlen und den Keller vorher durchwühlt. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls.

Lüneburg - Kupfer aus Baustellenkabel gestohlen

Das Kupfer eines fünfadrigen gut 25 Meter langen Kabels stahlen Unbekannte im Zeitraum vom 24. auf den 25.01.18 von einer Baustelle an einer Gebäuderückseite, Ilmenaugarten. Die Täter kletterten über einen Bauzaun, schnitten das Kabel vom Verteiler ab trennten/schnitten dieses dann auf gesamten Länge auf. Es entstand ein Sachschaden von wenigen hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Polizei ermittelt wegen Nötigung im Straßenverkehr - dicht aufgefahren & rechts überholt - Zeugen gesucht

Wegen Nötigung im Straßenverkehr ermittelt die Polizei nach einem angezeigten Vorfall in den Morgenstunden des 22.01.18 auf der Bundesstraße 4 - Ostumgehung - in Höhe der AS Wendisch Evern. Der Fahrer eines Pkw VW Golf aus dem Landkreis Uelzen soll nach Angaben eines 68 Jahre alten Autofahrers gegen 07:50 Uhr sehr dicht aufgefahren sein. Anschließend überholte der VW Golf rechts mit überhöhter Geschwindigkeit Fahrzeuge, die den linken Fahrstreifen befuhren. In der Folge scherte er unmittelbar vor dem 68-Jährigen wieder ein, so dass dieses eine Vollbremsung machen musste, um einen Unfall zu vermeiden. Zeugen bzw. weitere betroffene Autofahrer werden gebeten sich mit der Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, bzw. -8306-2442, in Verbindung zu setzen.

Lüneburg - Loch in Beifahrerscheibe geschlagen

Ein gut 10x30cm² großes Loch schlugen Unbekannte in der Nacht zum 26.01.18 in das Beifahrerfenster eines im Brockwinkler Weg abgestellten Pkw Audi A3. Es entstand ein Sachschaden von gut 150 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Polizei ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht

Nach einer Verkehrsunfallflucht in den Mittagsstunden des 20.01.18 auf dem Parkplatz eines Einkaufscenter im Häcklinger Weg ermittelt die Polizei. Ein Unbekannter fuhr dabei zwischen 13:00 und 13:30 Uhr gegen einen geparkten Pkw Mercedes A-Klasse, so dass ein Sachschaden von gut 1000 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, bzw. -8306-2442, entgegen.

Echem/Bardowick - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 25.01.18 auf der Kreisstraße 53. Dabei waren insgesamt zehn Fahrer in der 70 km/h-Zone zu schnell unterwegs. Der Tagesschnellste, ein 44 Jahre alter Pkw-Fahrer, wurde mit 105 km/h gemessen. Auf der Kreisstraße 30 (zwischen der B209 und Bardowick) bei Bardowick kontrollierte die Polizei in den Abendstunden. Dort waren insgesamt weitere sechs Fahrer zu schnell unterwegs.

Lüchow-Dannenberg

Clenze - Transporter aufgebrochen - Werkzeug entwendeten

Gegen 19 Uhr parkte am 24.01. ein Handwerker aus Clenze seinen Transporter in der Berliner Straße ab. Als er am 25.01. gegen 13 Uhr zum Transporter zurück kam, bemerkte er, dass die Fernentriegelung nicht mehr funktionierte. Unbekannte Täter brachen den Transporter auf und entwendeten dann aus dem Innenraum hochwertige Werkzeuge im Wert von über tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Clenze unter Telefon 05844 - 266 entgegen.

Metzingen - Fahrer wegen zügigem Fahrstil aufgefallen - keine Fahrerlaubnis und leicht angetrunken

Am 25.01. fuhr gegen 13:35 Uhr eine Streife der Polizei Hitzacker von Hitzacker in Richtung Metzingen. Kurz vor der Metzingen fiel den Beamten ein zügig vor ihnen fahrender VW Bus auf. Als sie den 54jährigen Fahrer kontrollierten, stellte sich heraus, dass dieser seit mehreren Jahren nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, nachdem er vor mehreren Jahren von der Polizei wegen einer Fahrt unter Alkoholeinfluss angehalten wurde. Auch bei dieser Kontrolle war der Fahrer angetrunken, ein bei der Kontrolle durchgeführter Atemalkoholtest ergab 0,39 Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt, ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Lüchow - Unfallflucht in der Tarmitzer Straße

Am 25.01. stellte eine 36jährige Dannenbergerin gegen 12 Uhr ihren VW auf dem Parkstreifen in der Tarmitzer Straße ab. Als sie gegen 13:40 Uhr zum Fahrzeug zurück kam, stellte sie Beschädigungen fest. Scheinbar hatte ein anderes Fahrzeug ihren PKW touchiert, der Unfallgegner sich aber nicht um die Schadenregulierung gekümmert und war stattdessen geflüchtet. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow unter Telefon 05841 - 122 - 0 entgegen.

Uelzen

Uelzen - Einbruch in Shisha-Bar

Unbekannte Täter brachen zwischen dem 24.01. um 08 Uhr und dem 25.01. um 17:30 Uhr in das Getränkelager einer Shisha-Bar in der Uelzener Bahnhofstraße ein. Dort entwendeten sie Leergut, Energydrinks und Wasserpfeifen im Wert von mehreren hundert Euro und flüchteten. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen unter Telefon 0581 - 930 - 0 entgegen.

Uelzen - Die Musik gefiel nicht - Besucher schlägt zu

Am 25.01. hatte eine 20jährige Uelzenerin einen 20jährigen zu Besuch in ihrer Wohnung. Sie hörten gemeinsam Musik, als die junge Frau ihren Besucher bat, ein anderes Lied anzumachen. Der junge Mann rastete daraufhin soweit aus, dass er die 20jährige mit der Faust schlug und in der Folge auf die am Boden Liegende eintrat. Als Nachbarn wegen der Geräusche klopften, konnte die junge Frau die Chance zur Flucht nutzen und verständigte die Polizei. Der Täter flüchtete, steht aber fest. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Bad Bevensen - Verkehrsunfall auf Grund von Schwächeanfall - eine Person verletzt

Am 26.01. kam es gegen 09:15 Uhr zu einem Unfall auf der Bundesstraße 4 zwischen der Abfahrt Barum und der Ortschaft Tätendorf-Eppensen. Ein 46jähriger Uelzener kam, nachdem ihm "schummerig" wurde, in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit einer ihm entgegen kommenden Sattelzugmaschine. Der 46jährige kam von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben, an beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden, der 46jährige wurde leicht verletzt.

Uelzen - Radfahrer an Grundstückausfahrt übersehen - Radfahrer schwer verletzt

Am 25.01. gegen 14:20 Uhr verließ ein 31jähriger Fahrzeugführer das Gelände der DEKRA am Fischerhof und übersah an der Grundstücksausfahrt einen von rechts kommenden 68jährigen Radfahrer. Es kam zum Zusammenstoß, dabei stürzte der Radfahrer. Er wurde dabei schwer verletzt und musste in das Klinikum Uelzen eingeliefert werden.

Rosche - Unter Drogeneinfluss unterwegs

Am 25.01. kontrollierte die Polizei gegen 16:30 Uhr einen Lüchower, der mit seinem BMW die Uelzener Straße befuhr. Im Rahmen der Kontrolle stellten sie fest, dass der 44jährige unter dem Einfluss gleich mehrerer verschiedener illegaler Betäubungsmittel stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Am 26.01. wurde der Beschuldigte dann gegen 06:30 Uhr erneut von der Polizei unter Drogeneinfluss fahrend angetroffen. Ihn erwarten nun mehrere Verfahren.

Suhlendorf - Diebstahl bei Landmaschinenhandel

Zwischen dem 19.01. und dem 25.01. nutzten unbekannte Täter die Chance und entwendeten diverse Traktorenteile bei einem Suhlendorfer Landmaschinenhändler in der Salzwedeler Straße, so u.a. hintere Zugmäuler, Oberlenker sowie Streben der Heckhydraulik. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bodenteich unter Telefon 05824 - 96300 - 0 entgegen.

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59488 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59488.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Pressestelle Kai Richter

Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!