Obs, Polizei

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Lkw rollt führerlos weg ++ ...

21.11.2017 - 16:21:24

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Lkw rollt führerlos weg ++ .... ++ Lkw rollt führerlos weg ++ Scheune brennt in voller Ausdehnung ++ weiterer Einbruch in Telefon-Shop scheitert ++ Hunde angefahren - Polizei sucht Zeugen ++ Senior bestohlen ++

Lüneburg - Lüneburg

Lüneburg - Geldbörse und Handy gestohlen

Ein bislang unbekannter Täter hat am 20.11.17, gegen 11.50 Uhr, eine Gaststätte Am Sande aufgesucht und einen dem Servicepersonal vorbehaltenen Raum aufgesucht. Dort nahm der Unbekannte u.a. eine Geldbörse und ein Mobiltelefon an sich und entfernte sich damit. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Bei dem Täter handelte es sich um einen ca. 65 Jahre alten Mann, ca.180 bis 185 cm groß, schwarz gekleidet.

Lüneburg - Pfanne auf dem Herd vergessen

Eine auf dem Herd vergessene Bratpfanne hat am Nachmittag des 20.11.17 in der Schillerstraße einen Küchenbrand ausgelöst. Da bei Eintreffen von Feuerwehr und Polizei keiner der Bewohner der betroffenen Wohnung zu Hause ist, musste die Tür gewaltsam von den Rettungskräften geöffnet werden. Der Brand konnte von der Feuerwehr gelöscht werden. Die entstandenen Schäden belaufen sich auf geschätzte 50.000 Euro.

Melbeck - Senior bestohlen

Ein 85-Jähriger ist am 20.11.17, gegen 10.30 Uhr, von einer Unbekannten bestohlen worden. Der im Landkreis Lüneburg wohnende Mann hatte bei einem Geldinstitut in der Uelzener Straße mehrere hundert Euro von seinem Konto abgehoben und ist dabei vermutlich von der späteren Täterin beobachtet worden. Als der 85-Jährige bereits in seinem Auto saß, öffnete die Unbekannte die Beifahrertür und bat ihn um eine Unterschrift auf einer mitgeführten Liste. Bei dieser Gelegenheit ergriff die Täterin unbemerkt das im Pkw abgelegte Portemonnaie, in dem sich Geld und eine EC-Karte befanden. Die Täterin wurde wie folgt beschrieben:

- ca. 20 Jahre alt, - ca. 155 cm groß, - schwarze Haare, - südländisches Aussehen, - sprach deutsch mit südländischem Akzent, - trug helle Kleidung.

Hinweise nimmt die Polizei Melbeck, Tel.: 04134/917900, entgegen.

Lüneburg - Wer erkennt/vermisst das E-Bike?

Bereits Anfang August hat ein Unbekannter, der in Lüneburg von der Polizei kontrolliert werden sollte, das von ihm mitgeführte Damen-E-Bike weggeworfen und war dann zu Fuß geflüchtet. Bislang liegt keine Anzeige bei der Polizei vor, wo das anthrazitfarbene und schwarze Pedelec Fischer Proline weg gekommen ist. Wer das E-Bike vermisst bzw. Hinweise auf den Eigentümer hat, möge sich mit der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, in Verbindung setzen. ++ Ein Foto kann unter www.polizeipresse.de herunter geladen werden. ++

Lüneburg - Falsch gefahren - Radfahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am 20.11.17, gegen 13.20 Uhr, befuhr eine 18-Jährige mit ihrem Fahrrad aus Richtung der Lindenstraße kommend den linken Radweg der Sülztorstraße entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung. Zeitgleich wollte ein 69-Jähriger mit seinem VW einen Parkplatz verlassen und auf die Sülztorstraße einbiegen. Hierbei übersah der VW-Fahrer die Radfahrerin. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die 18-Jährige leicht verletzt wurde. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus.

Adendorf - in Gegenverkehr geraten - zwei Personen leicht verletzt

Eine 51-jährige Daimler-Fahrerin befuhr am 20.11.17, gegen 15.35 Uhr, den Scharnebecker Weg von der K 30 kommend. In einer lang gezogenen Rechtskurve geriet die Daimler-Fahrerin zu weit nach links und ist dort in Folge mit dem Audi Q7 eines 42-Jährigen zusammengestoßen. Sowohl die 51-Jährige als ein 18-jähriger Mitfahrer in dem Audi wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An den beteiligten Pkw entstanden Sachschäden von mehreren tausend Euro.

Bleckede - von der Straße abgekommen - Lkw verunfallt - Totalschaden

Am 20.11.17, gegen 18.55 Uhr, befuhr ein 61-Jähriger mit einem Sattelzug DAF die Straße Auf dem Weel. Vermutlich in Folge von Unachtsamkeit kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Der schwere Sattelzug sackte im weichen Seitenraum ein, streifte einen Straßenbaum und prallte schließlich frontal gegen einen weiteren Baum. An der Sattelzugmaschine entstand vermutlich Totalschaden, der sich auf geschätzte 80.000 Euro beläuft. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Reppenstedt - Hunde angefahren - Polizei sucht Zeugen

Am 20.11.17, gegen 18.15 Uhr, kam es in der Lüneburger Landstraße, im Bereich des Ortsausgangs Richtung Lüneburg, zu einem Verkehrsunfall. Zwei herrenlose Hunde, ein Schäferhundmischling und ein weiterer, gleichgroßer Hund, liefen auf die Fahrbahn, wo es zu einem Zusammenstoß zwischen dem VW eines 78-Jährigen und den Tieren kam. Die Hunde liefen nach dem Unfall davon. An dem Pkw entstand bei dem Unfall leichter Sachschaden. Hinweise zu den Hunden nimmt die Polizei Bardowick, Tel.: 04131/925050, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Karwitz - Frontalzusammenstoß nach Überholmanöver

Zu einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw kam es in den Nachmittagsstunden des 20.11.17 auf der Bundesstraße 191 im Bereich Karwitz. Eine 65 Jahre alter Fahrerin eines Pkw VW Fox hatte gegen 17:40 Uhr in einer Kurve einen Lkw Scania überholt und stiess dabei frontal mit dem Gegenverkehr, einem Lkw Opel aus Weißrussland eines 25-Jährigen zusammen. Beide Fahrer(in) erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 18.000 Euro.

Lüchow - weiterer Einbruch in Telefon-Shop scheitert

Zu einem weiteren potentiellen Einbruch in einen Telefon-Shop im Lüchower Stadtgebiet kam es im Verlauf des Wochenendes zwischen dem 18. und 20.11.17 (siehe Pressemitteilung v. 20.11.17). Auch bei einem Shop in der Schmiedestraße versuchten sich die Täter durch Aufhebeln der Eingangstür. Hier scheiterten sie jedoch, so dass lediglich Sachschaden in Höhe von gut 1000 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Dannenberg, OT. Riekau - Einbruch in Schuppen - Sekt gestohlen

In einen Schuppen brachen "durstige" Dieb in der Nacht zum 20.11.17 ein. Die Täter öffneten gewaltsam den Schuppen auf einem Grundstück Kuckucksberg in Riekau und erbeuteten insgesamt zehn Flaschen "Hugo" (Sekt). Es entstand ein Sachschaden von gut 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, entgegen.

Lüchow - unter Drogeneinfluss unterwegs

Eine 33 Jahre alte Fahrerin eines Pkw VW Polo stoppte die Polizei in den Mittagsstunden des 20.11.17 in der Dömitzer Straße. Bei der Kontrolle der jungen Frau gegen 11:30 Uhr stellten die Beamten den Einfluss von Drogen fest. Ein Urintest auf Amphetamine verlief positiv.

Schnackenburg, OT. Kapern - in Kurve verunfallt

In einer Rechtskurve verunfallte ein 48 Jahre alter Fahrer eines Pkw VW Golf in den frühen Morgenstunden des 21.11.17 auf der Landesstraße 256. Der VW war gegen 04:45 Uhr zwischen Kapern und Böhmenzien in der scharfen Rechtskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen, umgekippt und gegen eine Eiche geprallt. Der Fahrer sowie zwei weitere 41 und 48 Jahre alte Insassen erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 2600 Euro.

Uelzen

Altenmedingen - Scheune brennt in voller Ausdehnung - 50.000 Euro Sachschaden

Zum Brand einer großen Feldscheune kam es in den Nachtstunden zum 21.11.17 im Raiffeisenring. Anwohner waren gegen 02:20 Uhr durch Geräusche wach geworden und bemerkten die in Vollbrand befindliche Holzscheune. Als die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr eintrafen, stand die Scheune mit einer Grundfläche von ca. 25x10 Metern bereits in Vollbrand und war in sich zusammen gestürzt. Insgesamt sieben Wehren mit mehr als 100 Feuerwehrleuten waren bis in die Morgenstunden im Lösch- und Aufräumeinsatz. Zwei angrenzende Gebäude konnten vor einem Übergreifen der Flammen bewahrt und damit ein weitaus größerer Sachschaden verhindert werden. Menschen wurden nicht verletzt. Aktuell wird der Sachschaden mit gut 50.000 Euro beziffert. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Rosche - Lkw rollt führerlos weg - abgestellten Pkw auf die Bundesstraße geschoben - Kollision mit anderem Pkw

Leichte Verletzungen erlitt eine 60 Jahre alte Insassin/Fahrerin eines abgestellten Pkw VW Golf in den Morgenstunden des 21.11.17 bei einem "skurrilen" Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 493 - Uelzener Straße in Rosche. Ein 37 Jahre alter Nutzer eines Lastkraftzugs MAN hatte gegen 08:00 Uhr sein Fahrzeug abgestellt, ohne dieses gegen Wegrollen zu sichern. Der Lastkraftzug machte sich in der Folge über eine Strecke von gut 100 Metern führerlos selbstständig, touchierte den ordnungsgemäß geparkten Pkw VW Golf mit der 60-Jährigen und schob diesen auf die Fahrbahn der Uelzener Straße. Eine auf der Bundesstraße fahrenden 47 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Opel Astra konnte trotz Vollbremsung eine Kollision mit dem VW nicht verhindern. Die 60-Jährige erlitt einen Schock. Es entstand ein Sachschaden von gut 8600 Euro. Parallel wurde auch u.a. ein Verkehrszeichen beschädigt.

Uelzen - nach Kreislaufproblemen verunfallt

Aufgrund von Kreislaufproblemen verunfallte eine 42 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Mazda in den Morgenstunden des 21.11.17 in der Ringstraße. Die Frau hatte gegen 08:20 Uhr die Kontrolle verloren und fuhr gegen einen geparkten Pkw Skoda. Es entstand ein Sachschaden von gut 8000 Euro.

Bad Bevensen - "aufgefahren"

Zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es in den Nachmittagsstunden des 20.11.17 auf der Landesstraße 252 - Demminer Allee. Ein 23 Jahre alter Fahrer eines Pkw Volvo hatte gegen 16:10 Uhr zu spät bemerkt, dass zwei vor ihm fahrende Pkw jeweils Audi bremsten, so dass er auf den Audi auffuhr und diesen auf den Audi schob. Der 59 Jahre alte Fahrer des (mittleren) Audis erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 6000 Euro.

Uelzen - Gartentor beschädigt

Das Gartentor der Kita Wunderland im Bohldamm beschädigten Unbekannte im Verlauf des Wochenendes zwischen dem 17. und 20.11.17. Parallel versuchten sich die Täter auch an der Eingangstür der Kita, verursachten jedoch auch hier nur Sachschaden, der insgesamt auf gut 200 Euro taxiert wird. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59488 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59488.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Pressestelle Antje Freudenberg Telefon: 04131-8306-2515 Mobil: 01520-9348988 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!