Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Einbruch in Einkaufsmarkt - ...

19.12.2017 - 15:31:27

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Einbruch in Einkaufsmarkt - .... ++ Einbruch in Einkaufsmarkt - Bargeld & Zigaretten erbeutet ++ Einbruch in Wohnungen ++ Taschendiebstahl auf dem Weihnachtsmarkt ++ "Ast auf Fahrbahn geworfen" ++

Lüneburg - Presse - 19.12.2017 ++

Lüneburg

Lüneburg - Einbruch in Wohnungen

Zwischen dem 10. und 18.12.17 sind unbekannte Täter in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Maria-Terwiel-Straße eingebrochen. Die Täter brachen u.a. eine Tür auf und randalierten dann in der Wohnung. U.a. zerstörten sie einen Computer. Aus der Wohnung wurden Bargeld, Schmuck und ein Smartphone gestohlen. Es entstanden Schäden in Höhe von mehreren tausend Euro. In eine Wohnung in der Straße Blümchensaal sind unbekannte Täter am 17.12.17, zwischen 20.0 und 22.00 Uhr, eingebrochen. Während die Bewohner Fernsehen schaute, drangen die Täter durch ein auf kipp stehendes Fenster in ein anderes Zimmer ein. Die Täter entwendeten Bargeld und ein Laptop. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215 oder -1991, entgegen.

Lüneburg - Versuchter Einbruch bei Bäckerei

Am 18.12.17, zwischen 21.50 und 22.00 Uhr, haben unbekannte Täter versucht in eine Bäckerei in der Straße Bülows Kamp eingebrochen. Die Täter versuchten gewaltsam eine Tür aufzubrechen. Es gelang den Tätern nicht die Türen zu öffnen. Die Täter versuchten sich auch noch an einer weiteren Tür, flüchteten schließlich jedoch, ohne etwas entwendet zu haben. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Betrunkener schlägt zu

Eine 57-jährige Angestellte in einem Lokal in der Marcus-Heinemann-Straße hat am späten Abend des 18.12.17 versucht drei alkoholisierte Gäste aus der Lokalität zu verweisen. Die Gäste weigerten sich zunächst, woraufhin die Angestellte die Polizei zur Hilfe rief. Bei Eintreffen waren die Betrunkenen Männer zwar bereits aus dem Lokal heraus, jedoch hatte ein 61-Jähriger die Angestellte vor dem Gehen noch mit der Faust in das Gesicht geschlagen. Die Polizei leitete ein Strafverfahren gegen den 61-Jährigen ein.

Lüneburg - Taschendiebstahl auf dem Weihnachtsmarkt

Einem 19-Jährigen ist am Sonntagnachmittag, 17.12.17, sein Mobiltelefon der Marke Samsung entwendet wurde, während er sich auf dem Weihnachtsmarkt im Bereich Am Sande/ Kleine Bäckerstraße aufgehalten hat. Das Handy hatte der 19-Jährige in einer vorderen Hosentasche mitgeführt. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Kirchgellersen - Sachbeschädigung an Schule

Unbekannte Täter sind zwischen dem 15. und 18.12.17 über ein Baugerüst auf das Dach einer Schule im Einemhofer Weg geklettert und haben dort u.a. einen Blitzableiter abgeknickt. Es entstanden Sachschäden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Reppenstedt, Tel.: 04131/66388, entgegen.

Lüneburg - Radfahrer übersehen

Am 18.12.17, gegen 10.30 Uhr, wollte ein 57-Jähriger mit seinem Pkw Ford von dem Gelände eines Klinikums auf die Straße Am Wienebütteler Weg fahren. Hierbei übersah er einen vorfahrtberechtigten, von links kommenden Radfahrer und stieß mit diesem zusammen. In Folge stürzte der 74-jährige Velo-Fahrer und verletzte sich hierbei leicht.

Hohnstorf/ Elbe - zwei Leichtverletzte nach Verkehrsunfall

Auf der L 219 zwischen Bullendorf und Hohnstorf/ Elbe, ist es am 18.12.17, gegen 17.25 Uhr, zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem zwei VW-Fahrer im Alter von 19 und 52 Jahren jeweils leicht verletzt wurden. Der 19-Jährige war mit seinem VW Golf aus Richtung Bullendorf kommend in Richtung Hohnstorf gefahren, als er aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geriet und seitlich mit dem VW Passat des 52-Jährigen kollidierte. Bei dem Unfall wurden beide Fahrer leicht verletzt. An den Pkw entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 30.000 Euro.

Tosterglope - Windschutzscheibe zerstört

Unbekannte Täter haben zwischen dem 16.12.17, 20.30 Uhr, und dem 17.12.17, 11.45 Uhr, die Windschutzscheibe eines Ford Galaxy eingeschlagen, der in der Straße Im Alten Dorfe abgestellt war. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel.: 04136/912390, entgegen.

Lüneburg - Volltrunken unterwegs

Einen 37-jährigen Nissan-Fahrer hat die Polizei am 19.12.17, gegen 09.00 Uhr, in der Straße Scharperdrift angehalten. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Nissan-Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,61 Promille. Dem 37-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Lüchow-Dannenberg

Lemgow, OT. Schweskau - Einbruch in Einkaufsmarkt - Bargeld & Zigaretten erbeutet

In einen Einkaufsmarkt in der Lindenallee brachen Unbekannte in der Nacht zum 19.12.17 ein. Die Täter öffneten gewaltsam die Haupteingangstür, durchsuchten den Markt und erbeuteten Bargeld. Parallel brachen sie auch einen Zigarettenausgabeautomaten auf und nahmen eine größere Menge Zigaretten mit. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 0581-122-0, entgegen.

Zernien - betrunken verunfallt - 2,5 Promille

Mit einem Alkoholwert verunfallte ein 29 Jahre alter Fahrer eines Pkw VW Golf in den Nachtstunden zum 19.12.17 in der Braascher Straße. Der polnische Staatsbürger war gegen 02:00 Uhr nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, schleuderte nach links und demolierte ein Verkehrsschild sowie einen Baum. Der 29-Jährige entfernte sich unverletzt von der Unfallstelle, konnte jedoch durch die Polizei im Rahmen der Fahndung angetroffen werden. Bei ihm wurde ein Alkoholwert von 2,5 Promille festgestellt. Parallel wurden Führerschein und Pkw beschlagnahmt.

Dannenberg - "Ast auf Fahrbahn geworfen" - Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr

Vermutlich mehrere Personen warfen in den Nachmittagsstunden des 18.12.17 warfen auf der Bundesstraße 191 im Bereich der Jeetzelbrücke ein gut 3 bis 4 Meter langen Ast auf die Fahrbahn. Der 52 Jahre alter Fahrer eines Pkw VW Polo aus dem Landkreis Ludwigslust leitete gegen 16:30 Uhr eine Vollbremsung ein, so dass der Ast die Windschutzscheibe verfehlte. Die Täter, gegen die wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt wird, werden wie folgt beschrieben:

ziemlich groß (zwischen 170 und 180 cm) schwarze Hose schwarze Jacke schwarze Mütze

Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, entgegen.

Uelzen

Bad Bevensen - betrunkener renitenter Hausbewohner landet im Polizeigewahrsam

Einen betrunkenen und renitenten Hausbewohner musste die Polizei in den Morgenstunden des 18.12.17 in Bad Bevensen in Gewahrsam nehmen. Der 36 Jahre alte polnische Staatsbürger war gegen 09:00 Uhr betrunken in der gemeinsamen Wohnung seiner Lebensgefährtin aufgetaucht und Randale gemacht. Die Frau verbarrikadierte sich und rief die Polizei. Der Betrunkene schlug eine Glaseinfassung ein, schlug die Frau und randalierte in der Wohnung. Die Beamten konnten den 36-Jährigen trotz erheblichen Widerstand bändigen und in Gewahrsam nehmen. Ihn erwarten u.a. Strafanzeigen wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung, Bedrohung und Widerstand.

Uelzen - Einbruch in Wohnhaus - Bargeld erbeutet

In ein Wohnhaus in der Blumenstraße brachen Unbekannte im Verlauf des Wochenendes zwischen dem 15. und 18.12.17 ein. Die Täter gelangten ins Gebäude und nahmen Bargeld mit. Es entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - unter Drogeneinfluss unterwegs

Den Fahrer eines Pkw VW Polo stoppte die Polizei in den späten Abendstunden des 18.12.17 im Krempelweg. Bei der Kontrolle des 37-Jährigen aus dem Landkreis Uelzen stellten die Beamten gegen 24:00 Uhr den Einfluss von Drogen fest. Ein Urintest auf Amphetamine und Opiate verlief positiv. Parallel war der junge Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59488 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59488.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Pressestelle Kai Richter Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!