Obs, Polizei

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Einbrecher schläft am Tatort ++ ...

02.01.2018 - 16:56:48

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Einbrecher schläft am Tatort ++ .... ++ Einbrecher schläft am Tatort ++ Teenager verhindern "Schlimmeres" ++ Vandalismus auf Schulgelände ++ Einbruch in Gartenmöbellager ++

Lüneburg - Lüneburg

Lüneburg - Teenager verhindern "Schlimmeres"

Zwei 15-jährigen Mädchen ist es zu verdanken, dass bei einem Brand in der Straße Im Eiskeller, in den frühen Morgenstunden des 01.01.18 ein Wohnhaus zwar beschädigt, jedoch weiterhin bewohnbar ist. Die Mädchen hatten aus dem Fenster eines Nachbarhauses Feuerschein gesehen und waren, da ihnen die Sache komisch vorkam, nach draußen gegangen, um nach dem Rechten zu sehen. Als die 15-Jährigen am Carport ankamen, griff das Feuer bereits auf den im Carport stehenden Pkw über, woraufhin die beiden die Feuerwehr anriefen und die Bewohner des betroffenen Wohnhauses alarmierten. Die Feuerwehr brachte, wie bereits berichtet, den Brand unter Kontrolle und löschte ihn. Die Ursache ist bislang noch nicht geklärt. Die Ermittlungen dauern an. Die Schadenshöhe wird derzeit auf ca. 40.000 Euro geschätzt. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich mit der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, in Verbindung zu setzen.

Lüneburg - Einbrecher schläft am Tatort

Am 01.01.18, zwischen 04.30 und 11.15 Uhr, haben unbekannte Täter versucht in ein Wohnhaus in der Straße In der Süßen Heide einzubrechen. Die Täter gelangten nicht in das Wohnhaus, richteten jedoch Sachschaden an. Weiterhin schlugen vermutlich die gleichen Täter eine Scheibe eines auf dem Grundstück geparkten Pkw ein. Es entstanden Sachschäden in Höhe von mehreren hundert Euro. In der Nacht auf den 01.01.18 wurde in ein weiteres Wohnhaus in der selben Straße eingebrochen. Der Täter zerstörte eine Scheibe, betrat das Haus und verwüstete teilweise das Innere. Die Tat muss den Täter derart erschöpft haben, dass er in dem Haus einschlief. Als die Hausbewohner gegen Mittag des 01.01.18 nach Hause kamen, fanden die den schnarchenden Täter am Boden liegend vor. Sie riefen die Polizei, die den 38-jährigen Tatverdächtigen vorläufig festnahm. In seiner Kleidung wurden noch Gegenstände gefunden, die er offenbar bereits in dem Wohnhaus eingesteckt hatte. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Ob er auch für den versuchten Einbruch in Frage kommt, wird geprüft.

Wendisch Evern - Mülltonne angezündet

Einen Mülleimer, der vor der Eingangstür eines Wohnhauses in der Lüneburger Straße stand, haben unbekannte Täter zwischen 07.20 und 07.30 Uhr, angezündet. Durch den Brand wurde die Eingangstür des Wohnhauses in Mitleidenschaft gezogen, so dass ein Schaden von ca. 300 Euro entstand. Die Feuerwehr löschte den Brand. Hinweise nimmt die Polizei Barendorf, Tel.: 04137/7718, entgegen.

Melbeck - Fahrrad sichergestellt - Eigentümer gesucht

Bereits am 11.12.17 hat die Polizei nach einem Einbruch in ein Wohnhaus in der Straße Stiller Winkel ein blaues Herren-Mountainbike der Marke Merida sichergestellt. Im Zusammenhang mit dem Einbruch wurde später ein 38-jähriger Tatverdächtiger ermittelt. Es wird angenommen, dass der 38-Jährige das Fahrrad nutzte, um zum Tatort zu gelangen, nachdem er es zuvor entwendet hat. Das Fahrrad dürfte zwischen Mitte November und dem Tattag entwendet worden sein, bislang wurde ein Diebstahl des Fahrrades jedoch nicht bei der Polizei angezeigt und konnte auch nicht durch andere Datenbanken dem tatsächlichen Besitzer zugeordnet werden. ++ Ein Foto kann unter www.polizeipresse.de herunter geladen werden. ++ Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Bardowick - Geldbörse aus Handtasche gestohlen

Einer 55-Jährigen wurde in der Nacht zum 01.01.18 die Geldbörse aus der mitgeführten Handtasche gestohlen, während sie sich im Schützenhaus in der Steinstraße Silvester feierte. Die Handtasche hatte in diesem Zeitraum über dem Stuhl der 55-Jährigen gehangen. In der Geldbörse befanden sich außer etwas Bargeld diverse persönliche Papiere. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, tel.: 04131/925050, entgegen.

Lüneburg - Eingangstür durch Feuerwerkskörper beschädigte

Unbekannte Täter haben vor einem Bekleidungsgeschäft in der Grapengießerstraße am 01.01.18, zwischen 08.30 und 08.45 Uhr, vermutlich einen Feuerwerkskörper gezündet, der die Eingangstür aus Glas zerstörte. Es entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Pkw beschädigt

Mehrere Pkw, die in den Straße Sternkamp, In der Weide, Goseburgstraße und Ringstraße abgestellt waren, wurden in der Nacht zum 01.01.18 von unbekannten Tätern beschädigt. An elf Pkw wurden jeweils die Außenspiegel beschädigt, an einem Pkw wurden Scheiben eingeschlagen. Die entstandenen Sachschäden belaufen sich auf mehrere tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - Schaufensterscheibe zerstört

Zwischen dem 31.12.17, 22.00 Uhr, und dem 01.01.18, 11.55 Uhr, haben unbekannte Täter eine Schaufensterscheibe einer Boutique in der Burgstraße zerstört. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel.: 05841/122215, entgegen.

Wustrow - Pkw beschädigte Die Heckscheibe eines Pkw Mazda haben unbekannte Täter am 01.01.18, zwischen 01.00 und 12.40 Uhr, eingeschlagen. Der Pkw hatte in dieser Zeit auf einer Stellfläche eines Mehrfamilienhauses in der Stendaler Straße gestanden. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel.: 05841/122215, entgegen.

Hitzacker - Vandalismus auf Schulgelände

Zwischen dem 30.12.17 und dem 02.01.18 haben unbekannte Täter diverse Sachbeschädigungen auf dem Gelände einer Schule in der Neue Straße begangen. Die Täter beschädigten einen Briefkasten durch Feuerwerkskörper, setzten einen Holztisch in Brand und beschädigten eine Fensterscheine. Die entstandenen Sachschäden belaufen sich auf ca. 1.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Hitzacker, Tel.: 05862/378, entgegen.

Lüchow - volltrunken hinterm Steuer

Den 43-jährigen Fahrer eines Sprinters hat die Polizei am frühen Nachmittag des 01.01.18 in der Eichendorffstraße in Lüchow kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Sprinter-Fahrer erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,75 Promille. Dem 43-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Uelzen

Uelzen - Einbruch in Gartenmöbellager

Zwischen dem 30.12.17 und dem 02.01.18 sind unbekannte Täter in das Gartenmöbellager eines Geschäftes in der Mühnestraße eingebrochen. Die Täter erlangten mehrere hochwertige Sessel und transportierten diese ab. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 1.650 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930215, entgegen.

Uelzen - Handy gestohlen

Am 01.01.18, zwischen 04.30 und 05.30 Uhr, wurde einer 17-Jährigen in der Gudestraße das Handy entwendet, das sie in der Hosentasche trug. Außer dem Handy kam auch der Ausweis der Jugendlichen und etwas Bargeld weg, welches sich in der Handyhülle befand. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930215, entgegen.

Uelzen - Einbruch in Frisiersalon

Bei einem Friseur in der Achterstraße wurde am 01.01.18, gegen 02.10 Uhr, eingebrochen. Die Täter öffneten gewaltsam ein Fenster, betraten den Raum und entwendeten u.a. ein Laptop, eine Haarschneidemaschine und zwei Föhne. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Nach bisherigen Ermittlungen dürfte es sich um zwei Täter, nicht-deutscher Abstammung gehandelt haben. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930215, entgegen.

Bad Bevensen - Briefkasten mit Böller komplett zerstört

Unbekannte Täter haben am 01.01.18, gegen 21.25 Uhr, einen Briefkasten an einem Privathaus vermutlich mit einem sogenannten "Polenböller" komplett zerstört. Durch umherfliegende Teile wurde der Gesimskasten des Hauses und ein am Haus stehender Pkw Smart beschädigt. Es entstanden Sachschäden von geschätzten 700 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel.: 05821/987810, entgegen.

Bad Bodenteich - Mann mit Feuerwerkskörpern beschossen

Drei noch unbekannte Täter haben am 01.01.18, gegen 16.45 Uhr, einen 40-Jährigen, der mit seinem Hund am Elbeseitenkanal zum Joggen war, von der Kuckstorfer Kanalbrücke aus mit Feuerwerkskörpern beschossen. Der Jogger gab an, dass er den Feuerwerkskörpern mehrfach ausweichen musste.

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59488 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59488.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Pressestelle Antje Freudenberg Telefon: 04131-8306-2515 Mobil: 015209348988 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!