Obs, Polizei

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Brand in Pferdestall - Feuerwehr ...

13.05.2019 - 16:31:39

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Brand in Pferdestall - Feuerwehr .... ++ Brand in Pferdestall - Feuerwehr im Einsatz - Polizei ermittelt ++ "übersehen" - Motorrad kollidiert mit Pkw - schwer verletzt ++ Schuss aus Gas-Waffe löst sich - Ladenbesitzer fühlt

Lüneburg - Presse - 13.05.2019 ++

Lüneburg

Bleckede, OT. Alt Garge - mit Motorrad kollidiert

Zu einem Disput zwischen einer 33 Jahre alten Autofahrerin und einem 24 Jahre alten Motorradfahrer kam es in den Nachmittagsstunden des 12.05.19 auf der Kreisstraße 24 - Elbuferstraße - im Bereich der Spitzkehre. Beide Fahrzeugführer hatten sich verbal ausgetauscht. Im Anschluss fuhr die 33-Jährige mit ihrem Pkw Skoda Fabia an, achtete nicht auf den Gegenverkehr und stiess dort mit einem anderen, einen 51 Jahre alten Fahrer, eines Motorrads 125ccm zusammen. Dieser erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 6000 Euro.

Lüneburg - Stoßstange beschädigt

Die Stoßstange eines auf dem Parkplatz der Grundschule im Ostpreußenring abgestellten Pkw BMW beschädigten Unbekannte im Verlauf des 12.05.19. Es entstand ein Sachschaden von gut 1000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Amelinghausen - Pkw aufgebrochen

Einen auf dem Parkplatz Auf der Kalten Hude abgestellten Pkw VW Golf VI brachen Unbekannte in den Nachmittagsstunden des 12.05.19 auf. Die Täter zerstörten ein Seitenfenster gelangten zwischen 14:30 und 18:00 Uhr ins Fahrzeug und erbeuteten zwei Rucksäcke. Es entstand ein Schaden von gut 600 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow, OT. Reetze - Brand in Pferdestall - Feuerwehr im Einsatz - Polizei ermittelt

Zu einem Brand in einem Pferdestallgebäude kam es in den Abendstunden des 12.05.19 in Reetze. Aus bis dato nicht abschließend geklärten Umständen war es gegen 21:40 Uhr zu einem Feuer in dem ca. 10x8m² großen Stallgebäude aus Backstein und Holz gekommen. Ein Fahrradfahrer hatten die Rauchentwicklung des Brandes entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Gut 80 Einsatzkräfte der Wehren aus Lüchow, Plate, Künsche und Küsten waren im Löscheinsatz und konnten weiteren Schaden verhindern. Es entstand ein Sachschaden von gut 1000 Euro. Die Polizei ermittelt. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Dannenberg - Baucontaineraufbruch scheitert

Ohne Erfolg versuchten Unbekannte im Verlauf des Wochenendes zwischen dem 11. Und 13.05.19 einen St.Georg aufgestellten Baucontainer aufzubrechen. Mehrere Hebelversuche misslangen. Es entstand Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, entgegen.

Lüchow - Verkehrsunfallflucht - Polizei ermittelt

Wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt die Polizei nach einem Vorfall im Verlauf des 06.05.19 auf dem Parkplatz der Viehvermarktung Am Kleinbahnhof. Ein unbekannter Fahrzeugführer hatte zwischen 06:45 und 15:15 Uhr einen geparkten Pkw Skoda Octavia angefahren und hatte sich entfernt. Es entstand ein Sachschaden von gut 1000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Amt Neuhaus - Waldboden brennt

Zu einem Brand von gut 300m² Waldboden kam es in den Nachmittagsstunden des 12.05.19 nördlich von Stapel. Die Feuerwehr löschte gegen 16:30 Uhr die Fläche ab. Die Polizei ermittelt.

Uelzen

Wieren - "übersehen" - Motorrad kollidiert mit Pkw - schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt ein 63 Jahre alte Motorradfahrer aus Hannover in den Mittagsstunden des 13.05.19 bei einem Verkehrsunfall in der Droher Straße. Der Mann hatte gegen 11:30 Uhr im Kreuzungsbereich einen Pkw VW t-Roc einer 42-Jährigen übersehen, so dass es zur Kollision kam. Der Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen, so dass auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz kam. Parallel wurde ein 14-Jähriger Mitfahrer im VW leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von gut 12.000 Euro.

Uelzen - Schuss aus Gas-Waffe löst sich - Ladenbesitzer fühlt sich bedrängt

Zu einer vermutlich ungewollten Schussabgabe einer Gas-Waffe kam es in den frühen Nachmittagsstunden des 12.05.19 in einem Antiquitätengeschäft in der Bahnhofstraße. Nach derzeitigen Ermittlungen hatte sich drei Jungen im Alter von 14, 15 und 16 Jahren in dem Geschäft aufgehalten und hatten der Anweisung des 63 Jahre alten Ladenbesitzers nicht Folge geleistet das Geschäft zu verlassen. Der Ladenbesitzer holte darauf eine Gaspistole heraus und hielt diese in der Hand. Daraufhin trat der 14-Jährige nach der Gaswaffe, so dass sich ein Schuss (CS-Munition) löste. Der 14-Jährige erlitt Augenreizungen. Die Polizei ermittelt zu den Gesamtumständen und hat gegen den 63-Jägrigen ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Erste Ermittlungen ergaben, dass der 63-Jährige im Besitz eines "kleinen Waffenscheines" ist und damit berechtigt die Gaswaffe besitzen/führen durfte.

Uelzen - Einbruch in Fitnesscenter

In die Räumlichkeiten des Fitnesscenters Im Grund brachen Unbekannte in der Nacht zum 13.05.19 ein. Die Täter gelangten gewaltsam ins Gebäude, brachen ein Wertgelass heraus und nahmen dieses mit. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - Streit zwischen Männern - Alkohol im Spiel

Zwischen zwei polnischen Staatsbürgern kam es in den frühen Nachmittagsstunden des 12.05.19 im Bereich Bohldamm zu einem handfesten Streit. Dabei verletzte ein betrunkener 38 Jahre alter Mann (AAK 1,5 Promille) gegen 15:00 Uhr seinen 28 Jahre alten Arbeitskollegen mit einer abgebrochenen Glasflasche. Beide Männer erlitten Verletzungen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Bad Bodenteich - mit nicht zugelassenem Pkw unterwegs

Einen 40 Jahre alten Fahrer mit einem Pkw VW Polo stoppte die Polizei in den Mittagsstunden des 12.05.19 in der Neustädter Straße. Bei der Kontrolle des Mannes gegen 13:30 Uhr stellte sich heraus, dass der Pkw nicht zugelassen und falsche Kennzeichen an diesem befestigt waren. Die Polizei ermittelt wegen u.a. Urkundenfälschung.

Wrestedt, OT. Wieren - Kollision beim Überholen

Zu einer Kollision zweier Pkw kam es in den Nachmittagsstunden des 12.05.19 auf der Landesstraße 270. Eine 44 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Nissan Qashqai war gegen 17:30 Uhr nach links zum Überholen ausgeschert und übersah dabei einen von hinten kommenden Pkw Skoda Octavia einer 21-Jährigen. Es entstand ein Sachschaden von gut 6000 Euro. Verletzt wurde niemand.

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59488 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59488.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Pressestelle Kai Richter Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de