Obs, Polizei

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ aufgrund Müdigkeit mit Pkw ...

04.04.2018 - 15:57:01

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ aufgrund Müdigkeit mit Pkw .... ++ "aufgrund Müdigkeit mit Pkw überschlagen" - schwer verletzt - Vollsperrung der Bundesstraße 4 - erhebliche Verkehrsbehinderungen ++ ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit - Fahrverbot ++

Lüneburg - Presse - 04.04.2018 ++

Lüneburg

Lüneburg - "Einschleichdiebe" - als Heizungsableser ausgegeben - Polizei warnt

Vor Einschleichdieben warnt die Polizei aktuell nach einer Tat in den Mittagsstunden des 03.04.18 zum Nachteil einer Seniorin im Bülows Kamp. Gegen 12.40 Uhr hatten zwei männliche Personen bei der Seniorin geklingelt und sich als Heizungsmonteure ausgegeben. Sie seien daraufhin durch die Wohnung gegangen und erbeuteten unbemerkt aus dem Schlafzimmer ein Schmuckkästchen. Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Mann Nr. 1

- ca. 40 Jahre alt - korpulent - rundes Gesicht - ca. 170 cm groß - Brille - schwarze Oberbekleidung - Kopfbedeckung - weiße Handschuhe aus Stoff mit leichtem Muster

Mann Nr. 2

- ca. 40 Jahre alt - korpulent - rundes Gesicht - ca. 170 cm groß - ohne Brille - schwarze Kleidung - Kopfbedeckung

Beide Männer sprachen akzentfreies deutsch und gaben sich als Heizungsmonteure aus. Eine Fahndung im Nahbereich nach den oben beschriebenen Tätern verlief ohne Erfolg. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Tosterglope - Einbruch & Vandalismus in Wohnhaus

In ein Einfamilienhaus Am Immendorn brachen Unbekannte im Zeitraum vom 02. auf den 03.04.18 ein. Die Täter brachen eine Terrassentür auf und beschädigten vermutlich mutwillig mehrere Bereich im Gebäude, so dass ein Sachschaden von einigen tausend Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Handorf - Solarmodul gestohlen

Ein Solarmodul sowie eine 12V-Kfz-Batterie einer an der Bundesstraße 404 installierten Stauwarnanlage stahlen Unbekannte im Zeitraum vom 02. auf den 03.04.18. Es entstand ein Sachschaden von gut 300 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel. 04131-92505-0, entgegen.

Lüneburg - Moped-Fahrer stürzt

Aufgrund eines Fahrfehlers verunfallte ein 50 Jahre alter Moped-Fahrer (125ccm) in den Mittagsstunden des 03.04.18 auf der Bundesstraße 216. Der Mann war gegen 14:00 Uhr in den Grünstreifen gekommen, stürzte und verletzte sich leicht. Es entstand ein Sachschaden von gut 200 Euro.

Lüneburg - Windschutzscheibe beschädigt

Die Windschutzscheibe eines in der Lünertorstraße abgestellten Pkw Audi A3 beschädigten Unbekannte in der Nacht zum 04.04.18. Es entstand ein Sachschaden von gut 1000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Brietlingen/Adendorf - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit - Fahrverbot

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 03.04.18 in der Scharnebecker Straße. Dabei waren insgesamt zehn Fahrer zu schnell unterwegs. Den Tagesschnellsten, einen 53 Jahre alten Pkw-Fahrer, erwartet mit 103 km/h ein Fahrverbot.

Parallel kontrollierte die Polizei auch auf der Kreisstraße 30 zwischen Scharnebeck und Bardowick. Dabei waren weitere fünf Fahrer zu schnell im dortigen 70 km/h-Bereich zu schnell.

Lüneburg - "Überladen" - Polizei kontrolliert Lkws

In den Nachmittags- und Abendstunden des 03.04.18 kontrollierte die Polizei mehrere Lkw in der Region. Die Weiterfahrt eines Sattelschleppers mit Pflanzen beladen mussten die Beamten dabei auf der Bundesstraße 4 - Ostumgehung untersagen. Nachdem den Beamten der Sattelzug mit stark schwankenden Auflieger beim Überfahren von Bodenwellen auffiel, wurde dieser gestoppt. Dabei stellten die Beamten eine Vielzahl von nicht gesicherten und gestapelten Pflanzen fest, die schon aus dem Planenaufbau rausdrückten. Aufgrund der Gesamtumstände (u.a. Fahrzeug war überladen und schief) wurde die Weiterfahrt bis zum Umladen untersagt. Entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden eingeleitet.

++ Bilder des überladenen Lkw unter www.polizeipresse.de ++

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - Vandalismus an Mehrgenerationshaus

Zu Sachbeschädigungen kam es im Zeitraum vom 29.03. bis 03.04.18 am Mehrgenerationshaus in der Berliner Straße. Unbekannte hatten die Außenfassade beschmiert, Pflasterstein herumgeworfen und einen Stuhl (Kunstobjekt) beschädigt. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Lüchow - Oberlicht an BBS beschädigt

Das Oberlicht eines Gebäudes der Berufs-Bildenden-Schulen Amtsfreiheit beschädigten Unbekannte im Zeitraum vom 03. auf den 04.04.18. Es entstand ein Sachschaden von gut 1000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Uelzen

Uelzen - "aufgrund Müdigkeit mit Pkw überschlagen" - schwer verletzt - Vollsperrung der Bundesstraße 4 - erhebliche Verkehrsbehinderungen

Schwere Verletzungen erlitt ein 23 Jahre alter Fahrer eines Pkw VW Passat in den Nachtstunden zum 04.04.18 bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 4 - Uhlenring. Der junge Mann hatte vermutlich aufgrund Müdigkeit die Kontrolle über seinen Pkw verloren, kam gegen 02:40 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab, rutschte über die Leitplanke und überschlug sich. Er wurde mit erheblichen Verletzungen ins Klinikum gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 12.000 Euro. Für die Bergungs- und Säuberungsarbeiten musste die Bundesstraße bis in die frühen Morgenstunden gesperrt werden, so dass es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam.

++ Unfallbilder unter www.polizeipresse.de ++

Bienenbüttel - Container aufgebrochen

Diverse Container brachen Unbekannte im Zeitraum vom 29.03. bis 03.04.18 auf einem Betriebsgelände Am Klaepenberg auf. Die Täter hatten einen rückwärtigen Zaun beschädigt und die Container gewaltsam geöffnet. Parallel brachen die Täter auch in ein Betriebsgebäude ein. Ob etwas gestohlen wurde, steht aktuell noch nicht fest. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - "Ingewahrsamnahme"

Nachdem ein polizeilich bekannter 37-Jähriger im Verlauf des 03.04.18 mehrfach auffällig wurde, nahm die Polizei den jetzt in Leipzig gemeldeten türkischen Staatsangehörigen in den Abendstunden zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam. Im Verlauf des Tages hatte der 37-Jährige in den Nachmittagsstunden in der Gudestraße mehrere Kinder/Jugendliche angepöbelt und diese verbal bedroht. Abends fiel der Mann dann in einer Bar in der Schmiedestraße und einem Imbiss in der Schmiedstraße auf. Nachdem er dort mehrfach einem Platzverweis nicht nachkam, ging er gegen 21:45 Uhr in Polizeigewahrsam. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Uelzen - unter Alkoholeinfluss unterwegs

Einen 50 Jahre alten Fahrer eines Pkw Mercedes stoppte die Polizei in den frühen Abendstunden des 03.04.18 im Bereich Tile-Hagemann-Straße. Bei dem Mann wurde ein Alkoholwert von 0,82 Promille festgestellt. Ihn erwartet ein Fahrverbot.

Bad Bodenteich - zwei Verletzte und 33.000 Euro Sachschaden

Zu einem Auffahrunfall kam es in den Nachmittagsstunden des 03.04.18 auf der Kreisstraße 58 - Industriestraße. Ein 60 Jahre alter Fahrer eines VW-Transporter hatte gegen 17:30 Uhr verkehrsbedingt bremsen müssen. Eine dahinterfahrende 57 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Dacia bemerkte dieses zu spät und versuchte noch an dem Transporter vorbei zufahren, übersah dabei jedoch einen entgegenkommenden Pkw VW Passat einer 38-Jährigen aus Berlin, so dass es zur Kollision kam. Die 38-Jährige sowie eine 35 Jahre alter Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 33.000 Euro.

Uelzen - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 03.04.18 in der Hauenriede. Dabei ahndeten die Beamten insgesamt zehn Verstöße. Der Schnellste wurde mit 57 km/h bei erlaubten 30 km/h gemessen.

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59488 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59488.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Pressestelle Kai Richter Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!