Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Alkohol und Drogen am Steuer im ...

05.11.2019 - 14:36:27

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Alkohol und Drogen am Steuer im .... ++ "Alkohol und Drogen am Steuer im Visier ++ Schwerpunktkontrollen der Polizei -> vier Fahrer unter Drogeneinfluss ++

Lüneburg - Lüchow-Dannenberg

Lüchow/Dannenberg/Clenze - "Alkohol und Drogen am Steuer im Visier - Schwerpunktkontrollen der Polizei - vier Fahrer unter Drogeneinfluss

Eine erneute Schwerpunktkontrolle mit Zielrichtung Alkohol und insbesondere Drogen am Steuer führte die Polizei Lüchow in Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion in den Mittags-, Nachmittags- und Abendstunden des 04.11.19 im Landkreis Lüchow-Dannenberg durch. Dabei ertappten die Beamten bei mobilen und stationären Kontrollen insgesamt vier Autofahrer, die unter dem Einfluss von Drogen (größtenteils Cannabis) unterwegs waren. Mehr als 30 Beamtinnen und Beamten (inkl. verschiedene Polizeianwärterinnen und -anwärter) kontrollierten dabei im Verlauf des Tages fast 130 Pkw- und Motorradfahrer (davon fast 100 der Zielgruppe Junge Fahrer - 18 bis 25 Jahre). Neben den vier Fahrten unter Drogeneinfluss ahndeten die Beamten auch mehrere weitere Verstöße nach der Straßenverkehrsordnung. Unter Drogeneinfluss (THC und einmal Amphetamine) standen vier Fahrer im Alter von u.a. 23, 25 und 31-Jahren, die in Lüchow (dreimal) und Clenze gestoppt und kontrolliert wurden. Urintest auf THC verliefen positiv. Parallel stellten die Beamten bei dem 25-Jährigen auch einen Beutel mit Drogen sicher. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59488 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59488.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Pressestelle Kai Richter Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

@ presseportal.de