Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Ludwigslust / Polizei registrierte 41 ...

07.01.2020 - 14:36:47

Polizeiinspektion Ludwigslust / Polizei registrierte 41 .... Polizei registrierte 41 Wildunfälle in den vergangenen vier Tagen

Ludwigslust- Parchim - Auf den Straßen des Landkreises Ludwigslust- Parchim haben sich zwischen Freitag und Montag insgesamt 41 Wildunfälle ereignet. Verletzt wurde dabei niemand, jedoch kam es zu Sachschäden an den beteiligten Fahrzeugen. Der entstandene Gesamtschadenbeläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf knapp 50.000 Euro.

Betroffen waren alle Regionen im Landkreis. Meist waren Rehe an den Zusammenstößen beteiligt, aber auch Wildschweine sowie ein Greifvogel und ein Fuchs liefen vor fahrende Autos. Die Vorfälle ereigneten sich insbesondere in den frühen Morgenstunden und in der Abenddämmerung bzw. in den frühen Abendstunden. Geringes oder fehlendes Tageslicht führt zu einem späten Erkennen des Wildes, wodurch das Unfallrisiko steigt. Angesichts der Unfallzahlen appelliert die Polizei erneut zur angepassten und vorausschauenden Fahrweise, insbesondere zu den Dämmerungszeiten und auf ausgeschilderten Straßenabschnitten.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust Pressestelle Klaus Wiechmann Telefon: 03874/411 304 E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108763/4485525 Polizeiinspektion Ludwigslust

@ presseportal.de