Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Leer / Emden / ++Versuchter Kabeldiebstahl ++ ...

12.09.2018 - 17:31:53

Polizeiinspektion Leer/Emden / ++Versuchter Kabeldiebstahl ++ .... ++Versuchter Kabeldiebstahl ++ Baggerschaufel gestohlen++ Kupferfallrohre gestohlen++ Verkehrsunfallfluchten++

PI Leer/Emden - Weener - Versuchter Kabeldiebstahl Weener - Am frühen Dienstagmorgen versuchten zwei bislang unbekannte Täter gegen 04:00 Uhr Kabel aus einem baufälligen Gebäude in der Norderstraße zu stehlen. Hierbei wurden sie von einem 62-jährigen Weeneraner entdeckt, der an dem Gebäude vorbeigefahren war. Bei seiner anschließenden Rückkehr waren die Personen nicht mehr vor Ort und er informierte die Polizei. Im Gebäude konnte eine Schubkarre festgestellt werden, die bereits mit Kabeln gefüllt war. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Bunde - Baggerschaufel gestohlen Bunde - Im Tatzeitraum von Freitag, 13:00 Uhr, bis Montag, 07:00 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter eine schmale Minibaggerschaufel, die unter einem Minibagger in der Moorstraße eingeklemmt war. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Weener - Kupferfallrohre gestohlen Weener - In der Nacht von Montag auf Dienstag, in der Zeit zwischen 19:00 Uhr und 07:00 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter mehrere Kupferfallrohre von einem Geschäftsgebäude in der Neuen Feldstraße. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Uplengen - Verkehrsunfallflucht Uplengen - Am Montag kam es in Höhe der Kreuzung Appelhorner-Kanal-Weg und Friesenstraße gegen 17:15 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht. Eine bislang unbekannte Person befuhr mit einem schwarzen BMW Touring (Kombi) den Appelhorner-Kanal-Weg und bog an der Kreuzung zur Friesenstraße in Richtung Remels ab. Hierbei übersieht die Fahrerin bzw. der Fahrer des BMW einen aus Richtung Jübberde kommenden 24-jährigen Pedelecfahrer aus Uplengen, der hier vorfahrtberechtigt war. Der Pedelecfahrer stürzt in Folge der starken Bremsung und verletzt sich hierbei leicht. Das Pedelec erleidet einen Sachschaden. Der BMW entfernt sich unerlaubt in Richtung Remels. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Bunde - Verkehrsunfallflucht Bunde - Bereits am Samstag, den 01. September, kam es auf der Boenster Hauptstraße gegen 17:30 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang unbekannter Fahrer eines Ford mit der Städtekennung EMD- befährt gemeinsam mit einer Frau die Boenster Hauptstraße in Richtung Bunde. In diesem Zusammenhang überholt er einen 17-jährigen Bunder, der dort mit seinem Motorroller fährt. Nach dem Überholvorgang schert er ein und führt eine Vollbremsung durch. Der Jugendlichen kann einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und wird in Folge dessen leicht verletzt. Der Roller (Bremshebel) und der Ford (rechtes Rücklicht) werden ebenfalls leicht beschädigt. Nach einem Streitgespräch entfernt sich der Ford-Fahrer von der Unfallstelle. Er wird wie folgt beschrieben: Ca. 1,85m groß, kurze blonde Haare und Stoppelbart. Die Beifahrerin wird als dunkelhaarige und korpulente Frau beschrieben. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

OTS: Polizeiinspektion Leer/Emden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104235.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Pressestelle Christian Groeneveld Telefon: 0491/97690-104 E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

@ presseportal.de