Kriminalität, Polizei

Polizeiinspektion Leer / Emden - Schwerpunktkontrollen Fahrradsicherheit durch die Polizeiinspektion Leer / Emden Das Fahrrad stellt ein wichtiges Verkehrsmittel vieler Einwohnerinnen und Einwohner im gesamten Gebiet unserer Polizeiinspektion Leer / Emden dar.

04.11.2021 - 13:46:24

Sondermeldung der Pressestelle der Polizeiinspektion Leer/Emden zu Schwerpunktkontrollen Fahrradsicherheit. Insbesondere auch in der nun vorherrschenden dunklen Jahreszeit spielen Themen wie eine funktionsfähige Fahrradbeleuchtung eine entscheidende Rolle in Sachen Verkehrssicherheit. Die Polizeiinspektion Leer/Emden führt auch deshalb seit dem 01.11.2021 Kontrollen im gesamten Inspektionsbereich zum Thema Fahrradsicherheit durch. Dabei wird nicht nur das rücksichtsvolle und ordnungsgemäße Miteinander zwischen Kraftfahrzeugen und Radfahrenden im Straßenverkehr geachtet. Die Polizei legt ein besonderes Augenmerk auf das Fahrverhalten der Radfahrenden und den technischen Zustand ihrer Fahrräder. Eine verstärkte Polizeipräsenz durch Fußstreifen in den Fußgängerzonen sollen Personen, welche diese Zonen mit Fahrrädern befahren, kontrollieren, Verstöße ahnden und die Personen bezüglich ihres Verhaltens sensibilisieren. Auch sollen durch verstärkte Kontrollen Radfahrende angesprochen werden, welche Straßen entgegen der zulässigen Fahrtrichtung befahren und als sogenannte "Geisterradler" unterwegs sind. Schwerpunkte im Stadtgebiet Leer bilden dort insbesondere die Bremer Straße, Heisfelder Straße und Hauptstraße. Weiterhin sollen das vorschriftsmäßige Nutzen von Fußgängerüberwegen durch Radfahrende sowie deren Verhalten an Lichtzeichenanlagen überprüft und mögliches Fehlverhalten geahndet werden. Abschließend erfolgt die Kontrolle des technischen Zustandes der Fahrräder mit Fokus auf die Beleuchtungseinrichtung der Fahrzeuge. Dabei zeigte sich bei bisher durchgeführten Fahrradsicherheitskontrollen der Polizei an Schulen, dass bis zu 40% der kontrollierten Fahrräder der Schülerinnen und Schüler nicht verkehrssicher sind. Vorrangig die Beleuchtungseinrichtung entsprach dabei nicht den geltenden technischen Voraussetzungen. Die Polizei appelliert deshalb bereits zu diesem Zeitpunkt, vor allem auch an verantwortlichen Eltern, den technischen Zustand der genutzten Fahrräder regelmäßig zu überprüfen und mögliche vorhandene Mängel zu beseitigen, um eine sichere Nutzung im Straßenverkehr zu gewährleisten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dirk Heße
Telefon: 0491-97690 114
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4d470a

@ presseportal.de