Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeiinspektion Leer / Emden / Pressemitteilung der ...

19.04.2021 - 16:42:59

Polizeiinspektion Leer/Emden / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden f?r den 19.04.2021

PI Leer/Emden - ++Verkehrsunfallflucht++Schwerer Diebstahl aus Kirchengemeinde++Hinweis auf erneute Schockanrufe++

Moormerland - Verkehrsunfallflucht

In der Zeit vom 12.04.2021, 05:30 Uhr bis zum 15.04.2021, 18:00 Uhr kam es auf einem sogenannten Pendlerparkplatz am Borgwardring zu einem Verkehrsunfall, bei welchem ein bislang unbekannter Fahrzeugf?hrer einen geparkten Pkw BMW in blau im hinteren rechten Fahrzeugbereich besch?digte. Anschlie?end verlie? der Verursacher die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu k?mmern. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben k?nnen, werden gebeten, sich mit der Polizei in Leer oder Moormerland in Verbindung zu setzen.

Leer - Schwerer Diebstahl aus Kirchengemeinde In der Zeit vom 18.04.2021, 11:15 Uhr bis zum 18.04.2021, 19:40 Uhr verschafften sich bislang unbekannte T?ter gewaltsam Zutritt zu einem Gemeindehaus einer Kirchengemeinde an der Jahnstra?e. Die T?ter suchten alle R?umlichkeiten nach Wertsachen ab und entwendeten unter anderem eine Videokamera. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und vor Ort eine Spurensuche durchgef?hrt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben k?nnen, werden gebeten, sich mit der Polizei in Leer in Verbindung zu setzen.

Landkreis Leer/Filsum - Hinweis auf erneute Schockanrufe Wie der Polizeiinspektion Leer/Emden jetzt bekannt wurde, kam es am 16.04.2021 bei einer Familie aus der Gemeinde Filsum zu einem sogenannten Schockanruf, bei welchem eine m?nnliche Person sich als Sohn der betroffenen Familie ausgab. Der unbekannte Mann versetzte die Familie in Panik, indem er zu Beginn des Telefonates zuerst nur lautes und verzweifelt klingendes Weinen von sich gab und dann den Anrufer als `Papa` bezeichnete. Auf weitere Nachfrage gab der unbekannte Mann an, dass er einen t?dlichen Unfall verursacht habe und nun in Haft bei der Polizei in Leer w?re. Er m?sse angeblich eine Geldkaution sofort bezahlen. Als die betroffene Familie zuerst zusagte, mit dem entsprechenden, noch nicht bezifferten. Betrag umgehend die Polizeidienststelle in Leer aufsuchen zu wollen, behauptete der Anrufer, dass es bei der Dienststelle ein Betretungsverbot g?be. Die betroffene Familie reagierte auf diese Aussage und forderte dann von dem Anrufer nochmal pers?nliche Daten ab, um sich zu versichern, dass sie auch wirklich den eigenen Sohn am Telefon h?tten. Daraufhin wurde das Gespr?ch sofort seitens des T?ters angebrochen. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass diese Schockanrufe darauf abzielen, potentielle Opfer sofort zu verunsichern und eine Panik heraufzubeschw?ren. Auch wird in diesen Anrufen immer ein schrecklicher Unfall oder ein anderes schockierendes Ereignis behauptet. Ziel der T?ter ist es immer, die Gesch?digten zu einer Geldbeschaffung und der anschlie?enden ?bergabe zu bewegen. Zu diesem Zweck wird auch behauptet, die Polizei w?rde eine Bargeldkaution annehmen. Es wird darauf hingewiesen, dass die Polizei nach schweren Unf?llen oder auch anderen Ungl?cken keine Bargeldkautionen einfordert. B?rger und B?rgerinnen, die einen solchen Anruf erhalten, werden gebeten, keine Barmittel zu beschaffen, oder diese auszuh?ndigen und den Anruf umgehend zu beenden.

Hinweise bitte an die Dienststellen unter folgenden Rufnummern:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Svenia Temmen Pressestelle Telefon: 0491-97690 104/114 E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/104235/4892903 Polizeiinspektion Leer/Emden

@ presseportal.de