Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeiinspektion Leer / Emden / Pressemitteilung der ...

19.03.2021 - 12:32:41

Polizeiinspektion Leer/Emden / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden f?r den 19.03.2021

PI Leer/Emden - ++Verkehrsunfallflucht nach 14 Monaten durch Fahrzeuginspektion gekl?rt++Verkehrsunfallfl?chtiger meldet sich++Betrug durch Erschleichen von angeblichen Transportkosten++

Leer/Weener - Verkehrsunfallflucht nach 14 Monaten durch Fahrzeuginspektion gekl?rt. Bereits im Dezember des Jahres 2019 kam es in einem Leeraner Parkhaus an der B?rgermeister-Ehrenholz-Stra?e zu einem Unfall, bei welchem Pkw-Fahrer aus den Niederlanden beim Ausparken mit einem Gel?ndewagen gegen einen ordnungsgem?? abgestellten Pkw BMW stie? und diesen besch?digte. Der Vorfall wurde derzeit von einer Zeugin beobachtet, welche den Verursacher auch zur Rede stellte und auf den verursachten Schaden hinwies. Trotzdem zog der Verursacher es damals vor, sich unerlaubt von der Unfallstelle zu entfernen. Die Zeugin, eine Frau aus dem Saterland, wartete erst einige Zeit auf den Halter des besch?digten BMW und hinterlie? dann hinter dem vorderen Scheibenwischer eine Nachricht auf einem Zettel, dass sie Angaben zu dem Vorfall machen k?nne. Der Zettel rutschte jedoch unter dem Scheibenwischer heraus und landete unter der Motorhaube. Der Gesch?digte, ein 54-j?hriger Mann aus Weener, bemerkte selber erst einige Zeit sp?ter den Schaden an seinem Fahrzeug, verzichtete derzeit aber auf eine Anzeige, da er weder die Entstehung des Schadens, noch den Unfallort eingrenzen konnte. Am 18.03.2021 brachte der Mann aus Weener seinen Pkw zwecks einer f?lligen Inspektion in eine Werkstatt. Im Rahmen der Durchsicht des Autos entdeckte der zust?ndige Fachmann in einem Microfilterkasten des Fahrzeuges den Zettel mit der Nachricht, welche die Zeugin 14 Monate zuvor f?r den Weeneraner hinterlassen hatte. Ein R?ckruf bei der Saterl?nderin brachte den kompletten Sachverhalt zutage, da die Frau sich detailliert an den Unfall erinnern und alle Abl?ufe von damals darstellen konnte. Aufgrund dieser Umst?nde hat sich der 54-j?hrige umgehend an die Polizei in Weener gewandt, welche nun die Unfallanzeige aufnehmen und die Ermittlungen nach dem fl?chtigen Mann aus den Niederlanden aufnehmen konnte.

Emden - Verkehrsunfallfl?chtiger meldet sich Am 18.03.2021 kam es gegen 22:00 Uhr in der Hermann-R?singh-Stra?e zu einem Verkehrsunfall mit anschlie?ender Flucht, bei welcher ein zu Zeitpunkt unbekannter Fahrzeugf?hrer einen ordnungsgem?? abgestellten Pkw Opel Corsa besch?digte. Der Verursacher rangierte auf einem nahegelegenen Parkplatz r?ckw?rts aus einer Parkl?cke und stie? dabei seitlich rechts gegen das Heck des Pkw Opel Corsa. Dabei wurde der betroffene Fahrzeugbereich des Corsa stark besch?digt. Anschlie?end entfernte sich der Verursacher zuerst unerlaubt und in Fahrtrichtung Wolthuser Stra?e. Kurz darauf wurde dem Mann aus der Krummh?rn sein Fehlverhalten bewusst und er meldete sich bei der Polizei in Emden, um seine Unfallbeteiligung mitzuteilen.

Leer - Betrug durch Erschleichen von angeblichen Transportkosten Am 18.03.2021 meldet sich eine 42-j?hrige Leeranerin, die anzeigt, bei einer Kaufabwicklung auf einem Marktportal betrogen worden zu sein. F?r die von ihr angebotene Ware wurde ihr von einer derzeit nicht identifizierten Frau ein h?herer Kaufpreis angeboten, wenn sie als Verk?uferin denn bereit sei, die Ware ?ber ein Transportunternehmen zu verschicken. Innerhalb des Gespr?ches wurde dann geschickt darauf verwiesen, dass die Verk?uferin die Transportkosten auslegen m?sse und diese dann zusammen mit dem h?heren Kaufpreis zur?ckerstattet bek?me. Nachdem die angebliche Transportkostenauslage ?berwiesen wurde, forderte die unbekannte Frau noch weitere Zahlungs?bernahmen mit nicht nachvollziehbaren Begr?ndungen. Der urspr?nglich vereinbarte Transport und die R?ckzahlungen der Kosten blieben dann aus. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass Verk?ufer sich nicht auf Vorauszahlungen f?r angebliche Dienstleistungen, vor allem in Verbindung mit Verk?ufen auf Market-und Kleinanzeigenportalen einlassen sollten. Es wird auf diesen Angebotsportalen der direkte Verkauf empfohlen.

Hinweise bitte an die Dienststellen unter folgenden Rufnummern:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Pressestelle PHK?n Svenia Temmen Telefon: 0491-97690 104/114 E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/104235/4868185 Polizeiinspektion Leer/Emden

@ presseportal.de