Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Leer / Emden / Pressemitteilung der ...

30.07.2020 - 17:12:37

Polizeiinspektion Leer/Emden / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 30.07.2020

PI Leer/Emden - ++ Verkehrsunfall mit Mülltransportfahrzeug ++ Brand eines Müllcontainers ++

Rhauderfehn - Verkehrsunfall mit Mülltransportfahrzeug

Rhauderfehn - Am heutigen Vormittag ereignete sich gegen 10:45 Uhr ein Unfall mit einem Mülltransportfahrzeug in der 3. Südwieke. Ein 61-jähriger Fahrer eines Mülltransportfahrzeuges befuhr die 3. Südwieke aus Richtung Rhauderfehn in Fahrtrichtung Klostermoor. In Höhe einer Feldeinfahrt beabsichtigte der Fahrer zu wenden. Nach derzeitigen Erkenntnissen geriet der 61-Jährige mit den Radachsen auf die am Radweg befindliche Berme und sackte aufgrund des hohen Gewichtes in den angrenzenden Graben ein. Eine 37-jährige Frau aus Moormerland befand sich zu diesem Zeitpunkt auf einem am Heck befindlichen Trittbrett. Das Mülltransportfahrzeug klemmte dabei den Fuß der Moormerländerin ein. Die Feuerwehr stabilisierte das Fahrzeug und befreite die Frau, die im Anschluss mit Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht wurde. Für die Bergung des Fahrzeuges wurde die 3. Südwieke für rund 2,5 Stunden im Bereich des Unfallortes zwischen der Papenburger Straße und der Friesenstraße voll gesperrt.

Emden - Brand eines Müllcontainers

Emden - Am gestrigen Abend wurde die Feuerwehr und die Polizei gegen 20:00 Uhr zu einem Brand eines Müllcontainers in die Schweckendieckstraße gerufen. Bei der Anfahrt stellte sich heraus, dass der Abstellplatz der Müllcontainer über die Ringstraße zu erreichen ist, da sich der Platz rückwärtig an einem Mehrparteienhaus in der Schweckendiekstraße befindet. Beim Eintreffen der Beamten war der große, gelbe Container durch die Feuerwehr nahezu gelöscht. Die Ursache für die Brandentstehung ist noch unklar. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Emden in Verbindung zu setzen.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Heike Rogner Telefon: 0491/97690-104 E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/104235/4666393 Polizeiinspektion Leer/Emden

@ presseportal.de