Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizeiinspektion Leer / Emden / Pressemitteilung der ...

29.07.2020 - 16:42:27

Polizeiinspektion Leer/Emden / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 29.07.2020

PI Leer/Emden - ++ Pkw aus Kanal geborgen (siehe Bildmaterial) ++ Diebstahl aus Kellerräumen ++ Bargeld erbeutet ++

Moormerland - Pkw aus Kanal geborgen (siehe Bildmaterial)

Moormerland - Am gestrigen Abend ereignete sich gegen 17:50 Uhr ein Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung in der Straße Neuebeek. Eine 69-jährige Frau aus Moormerland befuhr mit ihrem Pkw, Ford Focus die Neuebeek in Fahrtrichtung Westerwieke. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Pkw nach links von der Fahrbahn ab und fuhr in die angrenzende Wieke. Der Focus kam mittig im Wasser zum Stehen. Umgehend wurden Rettungskräfte alarmiert. Beim Eintreffen des Rettungswagens sprang eine Sanitäterin in das Wasser und zog die 69-Jährige aus dem Pkw. Die Fahrzeugführerin wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus verbracht. Ein Abschleppunternehmen hatte in der Folge das Fahrzeug aus dem Kanal geborgen.

Emden - Diebstahl aus Kellerräumen

Emden - In der Nacht von Montag auf Dienstag kam es zu einem Diebstahl aus mehreren Kellerabteilen in einem Mehrparteienhaus in der Heinrich-von-Kleist-Straße. Ein bislang unbekannter Täter verschaffte sich Zugang zu dem Mehrparteienhaus und öffnete unter Gewaltanwendung mehrere Kellerabteile. Hieraus wurden zum Beispiel Wasserkisten und Fahrradzubehör entwendet. Die Tat kann zwischen 00:00 Uhr und 10:00 Uhr eingegrenzt werden. Ein weiterer Einbruch in ein Kellerabteil ereignete sich in der gleichen Nacht in einem Mehrparteienhaus in der Hermann-Allmers-Straße. Auch hier öffnete ein Täter ein Kellerabteil und durchsuchte dieses. Augenscheinlich erbeutete der Täter allerdings kein Diebesgut. Die Polizeiinspektion Leer/Emden rät dazu, dass in den Kellerabteilen keine hochwertigen Gegenstände gelagert werden. Weiterhin sollten die Bewohner von Mehrparteienhäusern darauf achten, dass beim Verlassen des Hauses die Haupteingangstür richtig in das Schloss gezogen und der Türschnapper nicht entriegelt wird. Zeugen, die Hinweise zu diesen Taten geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Emden in Verbindung zu setzen.

Emden - Bargeld erbeutet

Emden - Am letzten Mittwoch kam es in der Zeit zwischen 04:00 Uhr und 04:30 Uhr zu einer räuberischen Erpressung zum Nachteil eines 25-jährigen Lkw-Fahrers aus Hinte. Der Mann hatte seinen Lkw in der Ludwig-Uhland-Straße an der Warenannahme eines dortigen Verbrauchermarktes abgestellt. Nach derzeitigen Ermittlungen kam eine männliche Person auf den 25-Jährigen zu und forderte Zigaretten und Alkoholika. Als der Mann aus Hinte dieser Aufforderung nicht nachkam, bedrohte der Unbekannte den Lkw-Fahrer zunehmend aggressiv. Nach mehrfacher Aufforderung gab der 25-Jährige dem Unbekannten einen zweistelligen Bargeldbetrag. Danach flüchtete der Mann fußläufig. Der Täter wird auf ein Alter zwischen 25 und 30 Jahre und eine Körpergröße von 1,80 Meter geschätzt. Er wird mit einem südländischen Erscheinungsbild, kurzen, dunklen Haaren sowie einer schlanken Figur beschrieben. Weiterhin trug der Mann einen dunkelroten Pullover. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Emden in Verbindung zu setzen.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Heike Rogner Telefon: 0491/97690-104 E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/104235/4665214 Polizeiinspektion Leer/Emden

@ presseportal.de