Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Leer / Emden / Pressemitteilung der ...

26.03.2020 - 16:06:39

Polizeiinspektion Leer/Emden / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 26.03.2020

PI Leer/Emden - ++ Bedrohung zum Nachteil der Agentur für Arbeit ++ Diebstahl aus Pkw ++ Autofahrer unter erheblichem Alkoholeinfluss ++

Weener / Leer - Bedrohung zum Nachteil der Agentur für Arbeit

Weener / Leer - Am Mittwochnachmittag rief ein 53-jähriger Mann aus Weener bei der Agentur für Arbeit in Leer an, die derzeit für den Publikumsverkehr geschlossen ist. Das geführte Gespräch wechselte ersten Erkenntnissen zufolge schlagartig in eine bedrohliche Art. Der Mann drohte den Beamten der Agentur für Arbeit mit dem Tod. Weiterhin drohte er mit einem Lkw in das Gebäude zu fahren. Polizeibeamte suchten den alkoholisierten Mann an seiner Wohnanschrift auf und führten eine Gefährderansprache durch. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,17 Promille. Gegen den Weeneraner wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Weener - Diebstahl aus Pkw

Weener - Am Mittwoch kam es in der Zeit von 07:00 Uhr bis 13:00 Uhr in der Mühlenstraße zu einem Diebstahl aus einem Pkw. Ersten Erkenntnissen zufolge schlugen bislang unbekannte Täter im genannten Zeitraum eine Scheibe des Pkw ein und entwendeten eine darin befindliche Handtasche. In der Handtasche selbst befanden sich keine Wertgegenstände. Im Anschluss entfernten sie sich unerkannt vom Tatort. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme gebeten. Die Polizei weist aus diesem Grund erneut ausdrücklich darauf hin, dass keinerlei Gegenstände, die den Anschein möglichen Diebesgutes erwecken können, im Fahrzeuginneren aufzubewahren.

Emden - Autofahrer unter erheblichem Alkoholeinfluss

Emden - Am Mittwochabend kontrollierten Polizeibeamte gegen 18:50 Uhr einen 54-jährigen Mann aus Emden als Fahrer eines Pkw Honda. Zuvor wurde der Polizei durch einen aufmerksamen Verkehrsteilnehmer mitgeteilt, dass der Fahrer des Pkw Honda in Schlangenlinien entlang der Philosophenstraße gefahren sei. Die Beamten konnten den 54-jährigen Mann in der Gottfried-Keller-Straße kontrollieren. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,33 Promille. In der Folge wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein des Mannes sichergestellt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Tim Tecklenborg Telefon: (0491) 97690-114 E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104235/4557461 Polizeiinspektion Leer/Emden

@ presseportal.de