Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Leer / Emden / Pressemitteilung der ...

14.01.2020 - 13:56:50

Polizeiinspektion Leer/Emden / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 14.01.2020

PI Leer/Emden - ++ Diebstahl aus Baustellencontainer ++ Diebstahl aus Förderschule ++ Falsche Gewinnversprechen ++

Emden - Diebstahl aus Baustellencontainer

Emden - In der Zeit von Freitagmittag bis Montagmorgen kam es auf einer Baustelle "Am Fehntjer Tief" in Emden zu einem Einbruch in einen dort verwendeten Baustellencontainer. Die bislang unbekannten Täter beschädigten das Vorhängeschloss des Containers und verschafften sich so Zugang zu dem Lagerort. Aus dem Container wurden diverse Arbeitsmittel und Werkzeuge, wie ein Winkelschleifer, Kabeltrommeln, ein Stromerzeuger und ein Heizgerät entwendet. Die Polizei hat vor Ort den Tatort aufgenommen und Spuren gesichert. Wer sachdienliche Hinweise zu dem Tathergang machen kann, melde sich bitte bei der Polizei in Emden unter 04921-891-0 oder bei der Polizei in Leer unter 0491-97690-0.

Emden - Diebstahl aus Förderschule

Emden - Ebenfalls im Zeitraum zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen kam es zu einem schweren Diebstahl aus einem Schulgebäude in der Hermann-Löns-Straße. Unbekannte Täter hebelten mit einem Werkzeug ein Fenster am Gebäude auf und gelangten so hinein. Innerhalb des Gebäudes wurden diverse Schränke durchsucht. Weiterhin wurde versucht die Tür zur dortigen Mensa aufzubrechen. Die Täter entwendeten aus der Schule einen Verstärker und verließen das Gebäude anschließend wieder über das Einstiegsfenster. Die Polizei hat den Tatort aufgenommen und weiterführende Ermittlungen eingeleitet. Wer in dem besagten Zeitraum Beobachtungen gemacht hat, die zur Klärung des Sachverhaltes beitragen könnten, wird gebeten, sich mit der Polizei in Emden unter 04921-891-0 oder der Polizei Leer unter 0491-97690-0 in Verbindung zu setzen.

Emden - Falsche Gewinnversprechen

Emden - Am 11.01.2020 ist es im Stadtbereich Emden zu betrügerischen Anrufen gekommen. Den Angerufenen wurde mitgeteilt, dass diese angeblich einen hohen Geldbetrag gewonnen hätten. Zur Auszahlung des gewonnenen Geldes wäre aber die Zahlung einer sog. "Bearbeitungsgebühr" nötig. Nach bisherigen Erkenntnissen ist keiner der Angerufenen auf die geforderte Gebührenzahlung eingegangen. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang noch einmal darauf hin, dass es sich bei diesen Gewinnversprechen um einen Betrugsversuch handelt und keine Gewinnauszahlungen zu erwarten sind. Die Polizeiinspektion Leer/Emden appelliert daher an die Bürgerinnen und Bürger, keine Geldbeträge an mögliche, angekündigte Abholer herauszugeben. Ebenso wird darum gebeten, dass nach einem solchen Anruf keine Geldzahlkarten gekauft oder Überweisungen getätigt werden, um angebliche Auszahlungsgebühren zu begleichen.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Heike Rogner Telefon: 0491/97690-104 E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104235/4491475 Polizeiinspektion Leer/Emden

@ presseportal.de