Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Leer / Emden / Pressemitteilung der ...

09.10.2019 - 18:31:33

Polizeiinspektion Leer/Emden / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 09.10.2019

PI Leer/Emden - ++ Zimmerbrand ++ Schwerer Unfall ++ Weidetor entwendet ++ Diebstahl aus Wohnhaus ++ Verkehrsunfallflucht ++

Emden - Zimmerbrand

Emden - In der heutigen Nacht gegen 00:00 Uhr wurden Kräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei zu einem Zimmerbrand eines Mehrfamilienhauses in der "Großen Straße" gerufen. Ein 41-jähriger Bewohner war auf eine Rauchentwicklung in einer derzeit unbewohnten Dachgeschosswohnung aufmerksam geworden. Er verschaffte sich Zugang zu den Räumlichkeiten der Wohnung und versuchte einen in Brand geratenen Papierkarton eigenständig zu löschen. Kurz darauf kam ihm ein 21-jähriger Nachbar zu Hilfe. Bei dem Löschversuch erlitt der 41-jährige leichte Verbrennungen am Unterarm. Da bei beiden Personen auch der Verdacht einer Rausgasintoxikation bestand, wurden sie in ein Krankenhaus verbracht. Zwei Passanten, bei denen es sich um Mitglieder der Feuerwehr Emden handelt, halfen den insgesamt fünf Bewohnern das Mehrfamilienhaus zu verlassen. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf die angrenzenden Wohnungen vermeiden. Nach den Löscharbeiten war das Wohnhaus vorerst nicht bewohnbar. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. Die Höhe des Schadens steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Weener - Schwerer Unfall

Weener - Am heutigen Morgen kam es gegen 06:50 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Weenerstraße in Höhe der A 31, Anschlussstelle Weener. Ein 47-jähriger aus Bunde befuhr mit seinem Chevrolet Aveo die Weenerstraße aus Richtung Bunde kommend und beabsichtigte nach links auf die A 31, Anschlussstelle Weener zu fahren. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Dacia Logan, der die gleiche Straße in Richtung Bunde befuhr. In dem Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß, wobei sich beide Pkw ineinander verkeilten und erheblich beschädigt wurden. Der Fahrer des Dacia, ein 57-jähriger aus Weener, wurde durch den Unfall in seinem Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Schwer verletzt wurde er dann einem Krankenhaus zugeführt. Der Bunder erlitt leichtere Verletzungen. Ausgelaufene Betriebsstoffe auf der Fahrbahn wurden durch eine Spezialfirma gereinigt. Für die Bergung der Fahrzeuge und die Reinigung der Fahrbahn musste die Anschlussstelle Weener für circa zwei Stunden voll gesperrt werden.

Weener - Weidetor entwendet

Weener - In der Zeit zwischen Samstagabend und Montagmittag entwendete ein unbekannter Täter ein circa 4,5 Meter langes Weidetor aus verzinktem Metall von einer Weidefläche am Geisenweg, Ecke Tweehusen. Für den Abtransport des Weidetores dürfte/n der oder die Täter ein Fahrzeug genutzt haben. Zeugen werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Nordgeorgsfehn - Diebstahl aus Wohnhaus

Nordgeorgsfehn - In der Zeit zwischen gestern Morgen, 08:00 Uhr und gestern Mittag, 13:15 Uhr kam es zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Straße Obenende Nord. Das tatbetroffene Einfamilienhaus befindet sich in Höhe des Ringschlootes Süd und in unmittelbarer Nähe zu einer Verbindungsbrücke zur Sraße Obenende-Süd. Weiterhin befindet sich auf der Straßenseite schräg gegenüberliegend eine Bushaltestelle. Ein bislang unbekannter Täter schlug vermutlich mit einem Werkzeug ein Loch in eine rückwärtige Terrassentür und gelangte so in das Haus. Aus den Räumlichkeiten entwendete der Täter Schmuck im vierstelligen Gesamtwert. Zeugen, darunter auch angrenzende Nachbarn, die Hinweise zu diesem Einbruch geben können, werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Leer - Verkehrsunfallflucht

Leer - Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu einem Unfall geben können, der sich am heutigen Morgen gegen 08:50 Uhr in der Georgstraße in Höhe des dortigen Kreisverkehres ereignet hat. Ein 74-jähriger aus Leer befuhr mit seinem Pedelec die Georgstraße auf dem Fahrradstreifen in Richtung "Am Dock". Kurz vor dem Kreisverkehr wurde er von einem Lkw, an dem ein Anhänger gekoppelt war, überholt. Der Lkw verengte die Fahrbahn derart, dass der Leeraner die Kontrolle über sein Pedelec verlor, stürzte und sich dabei leicht verletzte. Der Fahrer des Lkw setzte seine Fahrt fort. Ein Pkw-Fahrer, der den Unfall beobachtet haben soll, hielt kurzzeitig an, um sich über den Gesundheitszustand des 74-jährigen zu erkundigen. Danach soll er in Richtung des Lkw gefahren sein. Die Polizei bittet den Fahrer des Pkw und weitere Zeugen, sich bei der Polizei zu melden.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

OTS: Polizeiinspektion Leer/Emden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104235.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Heike Rogner Telefon: 0491/97690-104 E-Mail: heike.rogner@polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

@ presseportal.de