Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Leer / Emden / Pressemitteilung der ...

16.08.2019 - 14:41:32

Polizeiinspektion Leer/Emden / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Freitag, 16.08.2019

PI Leer/Emden - ++ Hebelversuche ++ Verkehrsunfallfluchten ++ Brandermittlung ++

Bunde - Hebelversuche

Bunde - Ein unbekannter Täter versuchte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in ein Wohnhaus in der Mühlenstraße zu gelangen. Der Unbekannte hebelte mit einem nicht bekannten Gegenstand an zwei Eingangstüren des Objekts. Der Täter scheiterte mit seinem Unternehmen und gelang nicht in das Haus. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Jemgum - Verkehrsunfallflucht

Jemgum - Am Donnerstagvormittag kam es im Zeitraum zwischen 09:00 Uhr und 11:00 Uhr in der Marktstraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte mit einem Fahrzeug einen auf dem Marktplatz abgestellten Renault Clio. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden/ A 31 - Verkehrsunfallflucht

Emden/ A 31 - Am Donnerstagvormittag, ca. 09:45 Uhr, kam es auf der A 31 zwischen den Anschlussstellen Emden-Wolthusen und Emden-Mitte, Fahrtrichtung Emden, zu einem Verkehrsunfall. Eine 24-jährige Frau aus Neukamperfehn befuhr mit ihrem VW Golf den Überholfahrstreifen, als vor ihr der Fahrer eines LKW zum Überholen ausscherte. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, leitete die 24-Jährige eine Gefahrenbremsung ein. Dabei geriet sie mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern und prallte gegen die Schutzplanken. Der Fahrer des LKW setzte seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachgekommen zu sein. Die 24-Jährige blieb unverletzt. An ihrem Fahrzeug entstand Sachaschaden. Ersten Erkenntnissen nach soll das Zugfahrzeug des Unfallverursachers einen dunkelgrünen Anhänger mitgeführt haben. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Weener - Brandermittlung

Weener - Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei wurden am heutigen Morgen gegen kurz nach 07:00 Uhr zu einem Brand eines Wohnhauses in der Kommerzienrat-Hesse-Straße gerufen. Ersten Erkenntnissen zufolge war im Obergeschoss ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Der Sachschaden, der sich primär auf das Obergeschoss begrenzt, wird auf eine obere fünf- bis untere sechsstellige Summe eingeschätzt. Personen wurden bei dem Vorfall nicht verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

OTS: Polizeiinspektion Leer/Emden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104235.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Christoph Kettwig Telefon: 0491/97690-114 E-Mail: christoph.kettwig@polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

@ presseportal.de