Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Leer / Emden / Pressemitteilung der ...

06.11.2018 - 17:41:55

Polizeiinspektion Leer/Emden / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Dienstag, 06.11.2018

PI Leer/Emden - Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden

++ Betrunkener Unfallverursacher flüchtete ++ Trunkenheitsfahrt ++ Widerstand bei Identitätsfeststellung ++ Tresor entwendet ++ Flüchtiger Dieb durch Fahrradstreife festgenommen ++ Vorderrad gestohlen ++ Gestellter Ladendieb ergriff die Flucht ++ Verkehrsunfall ++

Rhauderfehn - Betrunkener Unfallverursacher flüchtete

Rhauderfehn - Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Verkehrsunfallflucht ermittelt die Polizei gegen einen 47-jährigen Rhauderfehner. Der Mann fuhr gestern Abend gegen kurz nach 20:00 Uhr mit einem Opel Corsa aus einer Parklücke auf dem Parkplatz eines Geschäftes für Tierbedarf im Hagiusring. Beim Rangieren beschädigte er einen geparkten Hyundai einer 25-jährigen Frau aus Westoverledingen, sodass leichter Sachschaden an beiden Fahrzeugen entstand. Der Unfallverursacher entfernte sich zwar zunächst mit seinem Fahrzeug von der Unfallstelle, konnte jedoch von einem Zeugen verfolgt, angehalten und schließlich aufgefordert werden, zurück zur Unfallstelle zu fahren. Als dort später die Polizeibeamten erschienen, mussten sie feststellen, dass der 47-Jährige nicht unerheblich alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,16 Promille. Die Beamten veranlassten zur Beweissicherung eine Blutentnahme und stellten den Führerschein des Mannes sicher, der vorerst keine fahrerlaubnispflichtigen Kraftfahrzeuge mehr im Straßenverkehr führen darf.

Rhauderfehn - Trunkenheitsfahrt

Rhauderfehn - Wegen eines gestürzten Radfahrers, der die Hahnstraße in Richtung Schifferstraße befuhr, wurden gestern gegen 17:15 Uhr Beamte der Polizeistation Rhauderfehn alarmiert. Wie die Beamten vor Ort feststellten, lag der Grund des Sturzes womöglich in der erheblichen Alkoholisierung des Mannes. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 2,40 Promille. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren gegen den 69-jährigen Ostrhauderfehner ein und veranlassten eine Blutentnahme. Der Mann hatte sich bei dem Sturz Hautabschürfungen zugezogen und leicht verletzt.

Leer - Widerstand bei Identitätsfeststellung

Leer - Eine Streifenwagenbesatzung der Polizei wurde gestern Nachmittag gegen 14:00 Uhr zu einer Sachbeschädigung in den Brinkmannshof gerufen. Ein 19-jähriger Leeraner hatte dort in einer Betreuungseinrichtung eine Tür beschädigt. Als die Beamten vor Ort eintrafen, wollten sie zunächst die Identität des Mannes feststellen. Dieser verhielt sich jedoch unkooperativ gegenüber den Beamten und verweigerte die Personalienfeststellung. Zur Klärung der Identität sollte der junge Mann zur Dienststelle verbracht werden. Als die Beamten mit ihm zum Streifenwagen gingen, drehte der Leeraner sich um und schlug nach den Beamten. Beim Versuch, den Mann zu fixieren, gingen die Beamten mit ihm zu Boden, wobei einer der Beamten eine leichte Verletzung am Knie erlitt. Unterdessen schlug und trat der 19-Jährige fortwährend nach den Beamten. Nachdem die Streifenwagenbesatzung dem Mann Handfesseln angelegt hatte, wurde er zur Dienststelle verbracht. Im Anschluss an die erfolgte Identitätsfeststellung wurde der 19-Jährige wieder entlassen. Er muss sich neben der Sachbeschädigung auch wegen des Widerstands gegen die Polizeibeamten verantworten.

Rhauderfehn - Tresor entwendet

Rhauderfehn - Im Zeitraum zwischen Samstagnachmittag und den frühen Morgenstunden des gestrigen Tages entwendete ein unbekannter Täter einen Tresor samt dem darin befindlich gewesenen Bargeld aus einem Schuhgeschäft in der Straße Rajen. Der Unbekannte zerstörte die Verglasung eines rückwärtig gelegenen Fensters des Gebäudes. Er griff durch das Fenster und öffnete dieses. Nach dem Öffnen des Fensters gelang es dem Täter, ein zusätzlich angebrachtes Fenstergitter zu entriegeln und zu entfernen. Nachdem der Unbekannte nunmehr in das Gebäude eingestiegen war, hebelte er einen Tresor aus der festen Bodenverankerung. Unter Mitnahme des Tresors samt Bargeld ergriff der Täter die Flucht. Die Polizeibeamten nahmen den Tatort auf und sicherten Spuren. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Leer - Flüchtiger Dieb durch Fahrradstreife festgenommen

Leer - Ein 52-jähriger Leeraner, der nach einem Diebstahl flüchtig war, konnte gestern Nachmittag durch eine Fahrradstreife gestellt und festgenommen werden. Der Mann hatte zuvor gegen 14:40 Uhr aus der Kundentoilette eines Friseursalons in der Innenstadt Dekorations- und Hygieneartikel entwendet. Eine Mitarbeitern bemerkte den Diebstahl zeitnah und konnte der alarmierten Polizei eine Beschreibung des flüchtigen Diebes durchgeben. Mit in die Fahndung eingebunden war ein Polizeibeamter, der mit dem dienstlichen E-Bike als Fahrradstreife in der Innenstadt unterwegs war. Der Beamte konnte den Flüchtigen im Nahbereich antreffen und stellen. Auf der Dienststelle räumte der Mann den Diebstahl ein. Bei einer Personendurchsuchung fanden die Beamten die gestohlenen Gegenstände, die sichergestellt und wieder an den Friseursalon ausgehändigt wurden. Nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung wurde der 52-Jährige wieder entlassen.

Jemgum - Vorderrad gestohlen

Jemgum - Von einem an einer Bushaltestelle in der Critzumer Straße abgestellten Damenfahrrad wurde am Montagmorgen in der Zeit zwischen 07:10 Uhr und 12:20 Uhr das Vorderrad eines Damenfahrrades fachmännisch abmontiert und entwendet. Der Tatort befindet sich direkt an der Critzumer Straße. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Bunde - Gestellter Ladendieb ergriff die Flucht

Bunde - Am gestrigen Tag, kurz nach 13:00 Uhr, bemerkte eine Kundin eines Drogeriemarktes in der Neuschanzer Straße, wie ein Mann mehrere Waren an sich nahm und den Markt verließ, ohne diese bezahlt zu haben. Umgehend informierte die Kundin eine Mitarbeiterin, die dem Mann folgte und ihn auf dem Parkplatz zur Rede stellte. Der Flüchtige händigte der Mitarbeiterin eine Packung mit Kunststoffhandschuhen aus und ging weiter. Die ursprünglich auf den Ladendieb aufmerksam gewordene Kundin nahm nunmehr die weitere Verfolgung des Mannes auf. Die Kundin rief eine Gruppe Jugendliche zur Hilfe, die sich am Eingangsbereich eines nahegelegenen Jugendzentrums befanden. Ein Jugendlicher erkannte die Situation sofort und hielt den Flüchtigen fest. Es kam zu einem leichten Handgemenge, wobei weiteres Diebesgut zum Vorschein kam und auf den Boden fiel. Womöglich versteckte der Mann dies unter seiner Oberbekleidung. Es gelang dem Täter letztendlich, sich zu befreien. Bei seiner Befreiung verlor der Mann seine getragene Oberbekleidung, nämlich eine blaue Weste und ein T-Shirt. Nach ersten Zeugenangaben könnte der Mann seine Flucht als Mitfahrer in einem silberfarbenen Opel, älteres Modell, fortgesetzt haben. Der Täter soll schlank und etwa 185 cm groß gewesen sein. Seine dunklen Haare trug er zu einem sogenannten Haarkranz frisiert. Bekleidet war der Mann mit einer blauen Jeans und schwarzen Schuhen. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Weener - Verkehrsunfall

Weener - Zu einem Verkehrsunfall bei einem Überholmanöver kam es gestern Vormittag gegen 11:00 Uhr auf dem Streckenabschnitt zwischen den Kreisverkehren der Dorfstraße und der Hauptstraße. Eine 46-jährige Weeneranerin befuhr die Straße mit einem Renault Modus aus Richtung der Autobahnanschlussstelle in Richtung Papenburg. Auf diesem Abschnitt überholte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer die Weeneranerin trotz entgegenkommendem Verkehr. Um einen möglicherweise schweren Unfall zu vermeiden, wich die Renault-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug nach rechts aus. Dabei touchierte sie die Schutzplanken, sodass ihr PKW leicht beschädigt wurde. Verletzt wurde bei diesem Vorfall niemand. Der Überholende setzte seine Fahrt ungehindert fort und entfernte sich unerkannt. Nach ersten Erkenntnissen soll der Unfallverursacher mit einen silberfarbenen Hyundai I10 gefahren sein. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

OTS: Polizeiinspektion Leer/Emden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104235.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Christoph Kettwig Telefon: 0491/97690-114 E-Mail: christoph.kettwig@polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

@ presseportal.de