Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Leer / Emden / Pressemitteilung der ...

05.11.2018 - 17:36:47

Polizeiinspektion Leer/Emden / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Montag, 05.11.2018

PI Leer/Emden - ++ Imbiss angegangen ++ Verkehrsunfallflucht ++ Verkehrsunfall zwischen Überholenden ++ Betrunken am Steuer ++ PKW beschädigt ++ Laubbläser gestohlen ++ Quads entwendet ++ Radfahrerin angefahren, Verursacher flüchtete ++ Eröffnung der Foto-Ausstellung "Der richtige Standpunkt gegen Gewalt" ++

Uplengen - Imbiss angegangen

Uplengen - Im Zeitraum zwischen vergangenem Donnerstagnachmittag und Freitagvormittag versuchte ein unbekannter Täter, in die Räumlichkeiten eines Imbisses im Moorweg einzudringen. Die Eigentümerin stellte erhebliche Beschädigungen an der Eingangstür zur Küche fest, die auf einen versuchten Einbruch hindeuteten. Ein Grund für das Scheitern des Täters dürfte die Beschaffenheit der Eingangstür sein. Es handelt sich hierbei um eine Sicherheitstür, die die Eigentümerin nach einem vorherigen Einbruch einbauen lassen hatte. Die Polizei nahm den Tatort auf und sicherte Spuren. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden - Verkehrsunfallflucht

Emden - Zu einer Verkehrsunfallflucht in der Straße Am Rosentief kam es im Zeitraum zwischen vergangenem Dienstag- und Freitagnachmittag. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte einen BMW 3er, der im genannten Zeitraum am rechten Fahrbahnrand in einer Parkbucht abgestellt war. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden im vorderen Bereich an der Stoßstange. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Weener - Verkehrsunfall zwischen Überholenden

Weener - Zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Überholenden kam es am vergangenen Donnerstag gegen 09:00 Uhr auf der Straße Weener-Vorwerk (B 436). Hinter einem in Richtung Leer langsam fahrenden landwirtschaftlichen Fahrzeug hatte sich eine Fahrzeugschlange gebildet. Ein 50-jähriger Fahrer eines VW und eine in der Fahrzeugschlange nachfolgende 37-jährige Fahrerin eines Audis beabsichtigten, das landwirtschaftliche Fahrzeug zu überholen. Bei dem Überholvorgang kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Während der aus Emden stammende VW-Fahrer und die aus Moormerland stammende Audi-Fahrerin unverletzt blieben, erlitten ihre Fahrzeuge bei der Kollision Sachschaden. Da die Beteiligten zum Unfallhergang unterschiedliche Angaben machten, sucht die Polizei nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Klärung der Unfallursache geben können.

Emden - Betrunken am Steuer

Emden - 1,03 Promille war das Ergebnis eines Atemalkoholtestes, den Polizeibeamte gestern Abend bei einem 25-jährigen Fahrzeugführer aus Aurich durchführten. Die Beamten hatten den Mann zuvor in der Jan-Jakobs-Janssen-Straße zu einer Verkehrskontrolle gestoppt. Gegen den Mann wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Ihn erwartet nun ein Bußgeld von mindestens 500 Euro, ein einmonatiges Fahrverbot sowie ein Eintrag im Fahreignungsregister.

Emden - PKW beschädigt

Emden - Ein unbekannter Täter beschädigte in den frühen Sonntagmorgenstunden im Zeitraum zwischen 01:00 Uhr und 09:00 Uhr einen Peugeot 207, der am Fahrbahnrand in der Fokko-Ukena-Straße geparkt war. Die Polizeibeamten stellten fest, dass der Lack des PKW an der Fahrer- sowie der Beifahrerseite auf einer Länge bis zu zwei Metern zerkratzt war. Zudem goss der Unbekannte offensichtlich eine helle, derzeit nicht bekannte Flüssigkeit über die Motorhaube des Fahrzeugs. Versuche, die Flüssigkeit abzuwaschen, blieben erfolglos. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Leer - Laubbläser gestohlen

Leer - Zwischen Samstagvormittag und Sonntagnachmittag drang ein unbekannter Täter durch gewaltsames Einwirken auf ein Fenster in das Innere einer Garage ein. Die Garage ist Teil eines Einfamilienhauses im Grünen Weg. Der Unbekannte flüchtete schließlich unter Mitnahme eines Laubbläsers der Marke Husqvarna. Die Polizei nahm den Tatort auf und sicherte Spuren. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Hesel - Quads entwendet

Hesel - Zum Diebstahl von zwei hochwertigen Quads des Herstellers Bombardier kam es im Zeitraum zwischen vergangenem Freitag und heute gegen kurz nach Mitternacht auf einem Grundstück in der Barther Straße. Die Quads lagerten unter dem Dachüberstand einer Halle im hinteren Grundstücksbereich. Um an die Quads zu gelangen, musste der Täter einen PKW-Trailer verschieben. Wie die Polizeibeamten bei der Tatortaufnahme feststellten, war ein Staukasten des Trailers, in dem unter anderem Zurrgurte lagerten, aufgebrochen. Im Rahmen der Tatortaufnahme sicherten die Polizeibeamten die vorhandenen Spuren. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Quads vor Ort mit einem geeigneten Fahrzeug bzw. einer geeigneten Fahrzeugkombination abtransportiert wurden. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden - Radfahrerin angefahren, Verursacher flüchtete

Emden - Am heutigen Morgen gegen 07:40 Uhr ereignete sich in der Schützenstraße ein Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Radfahrerin. Die 16-jährige Emderin querte auf ihrem Rad fahrend im Übergang Schützenstraße/Steinweg die Fahrbahn an einem Fußgängerüberweg. Hierbei wurde sie von dem Fahrer eines dunklen Fahrzeugs übersehen, der aus Richtung Boltentorstraße in Richtung Auricher Straße unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß, wobei die Jugendliche mit dem Rad stürzte und schwer verletzt wurde. Nach dem Zusammenstoß stieg der Beifahrer des Unfallwagens aus dem Fahrzeug aus und kümmerte sich zusammen mit weiteren Passanten um das verletzte Mädchen. Der Unfallfahrer fuhr einige wenige Meter weiter, kam dann wieder kurz zum Stillstand und setzte seine Fahrt schließlich in Richtung Auricher Straße fort, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachgekommen zu sein. Während die Polizei den Verkehrsunfall aufnahm und erste Befragungen durchführte, brachte der Rettungsdienst die Jugendliche in ein örtliches Krankenhaus. Um an die Identität des Unfallfahrers zu gelangen, befragten die Polizeibeamten insbesondere den Beifahrer. Dessen Angaben waren jedoch zu einer abschließenden Identifizierung des Fahrers nur ungenügend. Die Polizei bittet aus diesem Grund Zeugen und Hinweisgeber dieses Vorfalls um Kontaktaufnahme. Bekannt ist unter anderem, dass es sich bei dem Unfallfahrzeug um einen dunkelfarbenen VW gehandelt hat.

Leer - Eröffnung der Foto-Ausstellung "Der richtige Standpunkt gegen Gewalt"

Leer - Mit Verweis auf vorherige Berichterstattung erinnert die Polizeiinspektion Leer/Emden auf die kostenlos zugängliche Foto-Ausstellung "Der richtige Standpunkt gegen Gewalt", die morgen in den Räumlichkeiten der Sparkasse LeerWittmund in der Mühlenstraße eröffnet und präsentiert wird (siehe Bildmaterial). Die Ausstellung, die bis zum 22. November aufgebaut bleiben wird, ist vom Arbeitskreis gegen Gewalt an Frauen und Kindern im Landkreis Leer initiiert worden. Am morgigen Tage, in der Zeit zwischen 11:00 Uhr und 13:00 Uhr, werden Vertreterinnen und Vertreter der verschiedenen Organisationen und Behörden, die den Arbeitskreis bilden, vor Ort anwesend sein und im Rahmen der Eröffnung für Fragen und Gesprächsbedarfe zur Verfügung stehen. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen, an der Eröffnung teilzunehmen.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

OTS: Polizeiinspektion Leer/Emden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104235.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Christoph Kettwig Telefon: 0491/97690-114 E-Mail: christoph.kettwig@polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

@ presseportal.de