Polizei, Kriminalität

Polizeiinspektion Leer / Emden / Pressemitteilung der ...

08.10.2018 - 16:36:34

Polizeiinspektion Leer/Emden / Pressemitteilung der .... Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Montag, 08.10.18

PI Leer/Emden - ++ Kellerfenster aufgehebelt ++ Diebstahl aus Arztpraxis ++ Herrenloser Sexspielautomat/Condomat im Gebüsch gefunden ++

Rhauderfehn - Kellerfenster aufgehebelt

Rhauderfehn - In der Zeit zwischen letzten Freitag 19:30 Uhr und Samstag 09:00 Uhr wurde das Kellerfenster eines Steuerbüros in der Straße Untenende in Rhauderfehn aufgehebelt. Unbekannte Täter verschafften sich somit Zugang in die Büroräumlichkeiten und durchsuchten sowohl das Erd- als auch das Obergeschoss. In einem Büroschrank wurde eine Geldkassette aufgefunden und ebenfalls aufgehebelt. Es wurde ein unterer vierstelliger Geldbetrag erbeutet. An dem Tatort wurden Spuren gesichert. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, Kontakt mit der Polizei aufzunehmen.

Rhauderfehn - Diebstahl aus Arztpraxis

Rhauderfehn - In der Zeit zwischen Freitag 16:00 Uhr bis Montag 08:00 Uhr kam es in der Rhauderwieke in Rhauderfehn zu einem Einbruchdiebstahl in eine Arztpraxis. Hierzu wurde durch unbekannte Täter zunächst versucht die Haupteingangstür des Gebäudekomplexes, die sich an der Gebäuderückseite befindet, aufzuhebeln. Anschließend wurde an dem Schloßzylinder manipuliert, um die Tür zu öffnen. Die Eingangstür zur Praxis befindet sich im 1. Obergeschoss. Auch diese Tür wurde auf gleiche Art und Weise angegangen. Aus einer Geldkassette wurde ein dreistelliger Geldbetrag entwendet. An dem Tatort wurden Spuren gesichert. Zeugen werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden - Herrenloser Sexspielautomat/Condomat im Gebüsch gefunden

Emden - Am Sonntag gegen 05:45 Uhr wurden die Beamten des Polizeikommissariates Emden durch einen Mitarbeiter eines Securityunternehmens auf eine männliche Personengruppe in der Jungfernbrückstraße in Emden aufmerksam gemacht. Auf dem Hahnsche Platz konnte durch die Beamten eine 3-4-köpfige Personengruppe festgestellt werden, wobei eine Person einen weißen Kasten unter dem Arm hielt. Die Personen ergriffen schlagartig die Flucht, als sich die Beamten näherten. Versteckt hinter einer Mülltonne wurde zunächst eine der flüchtigen Personen im Sielweg angetroffen. Da die Person keine Ausweisdokumente bei sich führte, wurde sie zur Identitätsfeststellung der Wache in Emden zugeführt. Bei einer anschließenden Absuche am Hahnsche Platz konnte im Gebüsch ein beschädigter Sexspielautomat/Condomat aufgefunden werden. Noch während der Suche nach weiteren Spuren kamen zwei männliche Personen dazu, die augenscheinlich alkoholisiert waren und sich über die Situation belustigten. Im Anschluss wurden auch von diesen Personen die Personalien festgestellt. Bei den drei Personen handelt es sich um Heranwachsende aus Emden. Bislang ist noch ungeklärt, wo sich der Sexspielautomat/Condomat ursprünglich befunden hat. Es besteht der Verdacht, dass der Automat zuvor entwendet worden ist. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

OTS: Polizeiinspektion Leer/Emden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104235.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Heike Rogner Telefon: 0491/97690-104 E-Mail: heike.rogner@polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

@ presseportal.de